SH1000: "all diodes are selected"???

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Towel, 31. Mai 2010.

  1. Towel

    Towel Tach

    Also ich habe jetzt mal die rote Beschichtung auf dem VCF-Pack meines
    SH1000 runtergemacht so weit es ging, da hier ein defektes Teil drauf war,
    oder kalte Lötstelle. So, bei der Prozedur, die darin bestand das Teil 1 Tag
    in Aceton einzulegen, etwas von dem Dreck abzukratzen und dann nochmal
    einweichen (ca. 5 ZyKlen das Zeug war wirklich hart im nehmen) sind mir so
    ziemlich alle Dioden kaputtgegangen. Was die anderen Bauteile angeht, keine
    Ahnung ob die die Acetonduschen überberlebt haben.
    Leider ist die Platine auch etwas weich geworden, daher hat sie auch was abbekommen,
    aber zu gebrauchen ist sie noch. Teilweise ist das rote Zeug noch drauf und ich muß wohl
    noch alles ablöten, um sie ganz sauber zu bekommen.

    [​IMG]

    [​IMG]


    Also lange Rede kurzer Sinn:
    1. Auf dem Schaltplan des Boards steht "all diodes are selected"..........was heisst das genau
    und was bedeutet das für den Austausch? Die Transistoren 2SC-1000GY sind auch als "selected" bezeichnet.

    [​IMG]

    2. Was für ein Typ Kondensator sind die 4 Stück auf der Platine? Ist das eigentlich egal welchen Typ ich nehme?
    Also Tantal, Folie oder Elko?

    3. Gibt es sonst noch was zu beachten?

    Würde mich über Tipps freuen
     
  2. tobytek

    tobytek Tach

    Sieht ganz schön wüst aus das Teil, mit dem Aceton Bad ist auch nich gerade schonend für die Teile...

    1. Selected heisst, dass die Bauteile die gleichen Spannungswerte haben, sie müssen also gemessen werden und die mit der gleichen Durchbruchsspannung werden dann genommen. Bei den Transistoren sollten die HFE werte sehr genau übereinstimmen, dazu gibts kleine Schaltungen.

    2. Laut Schaltplan sind das keine gepolten Elkos, sondern Folien und Ceramic Kondensatoren. Bei gepolten sind Elkos den Tantal vorzuziehen.

    3. Evt. müssen die Transistoren ersetzt werden, mit neueren. Dazu einfach den Typ und replacement bei google eintippen.

    Viel Spass bei der Restaurieung.

    Was ist den mit dem Synth passiert, dass der so schlimm aussieht...?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dioden auf gleiche Durchlassspannung ausmessen. Die ist extrem von der Temperatur abhängig - Teile nicht mit den Fingern anfassen.
    Die 68nF sind Folienkondensatoren, welche ist eher egal, 5%-Typen sind vorzuziehen. (z.B. http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICL ... ROVID=2402 )
    Die Transistoren sind eher nicht kaputt.
     
  4. tulle

    tulle bin angekommen

    Die Dioden sehe aus wie schnöde 1N4148, also 50ct für 100 Stück. Da kann man welche ausmessen. Bei den Kondensatoren lohnt Folie, MKS/MKT oder wenns teurer sein darf Styroflex.
     
  5. Towel

    Towel Tach

    Danke, danke, danke. Und wieder was dazugelernt. :supi:

    Also ich hatte da ständig sehr kurze "Soundaussetzer" und so eine Art leichte "Verzerrung"
    wenn ich die Boxen aufgedreht habe.
    Hatte dann mal den SH aufgeschraubt und überall mal draufgeklopft und siehe da,
    wenn ich auf diese Platine getippt habe konnte mann das dann bei gedrückter Taste hören.
    Ausserdem hatte die Beschichtung da sowas wie einen Spannungsriss und ich habe vermutet
    das es dort eine Lötstelle geknackt hat. Also da blieb mir nichts anderes übrig als irgendwie
    den Kunstharz runterzuholen, was ja wie beschrieben nicht so einfach war. hatte schon
    schon etwas Schiss, das sich mir die Leiterbahnen von der Platine pellen wenn ich da so
    brutal drangehe, aber anders gings ja leider nicht. Ist aber nochmal gut gegangen und die
    Teile werden die Woche gekauft. Sollte am Wochenende wieder fit sein. :D
     

Diese Seite empfehlen