Signalfluss bzw. S&H beim ImpOSCar

Dieses Thema im Forum "Polyphon" wurde erstellt von otto auch, 20. September 2016.

  1. Hallo,

    würde gern den Signalfluss vom Imposcar besser verstehen. Finde die S&H Geschichte* da ziemlich gut. Nur ist mir nicht ganz klar wo diese agiert.

    * Sehr schön ist wie sich der Sound bei jedem Anschlag verändert - also gut geeignet für z.B. Sequenzen.

    Achso wenn möglich würde ich das gern mit dem Blofeld umsetzen.


    Gruss
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Im Blofeld stellst Du Deinen Sound ein und dann kommt ein der LFOs mit Shape S&H und Speed 0 zum Einsatz. Diesen dann beim Filter unter Mod Source eintragen und einen Mod Amount nach Geschmack einstellen. Wenn die Filter seriell sind, dann reicht es, dies bei einem Filter einzustellen. Sollen die parallel sein, so sollten auch beide vom selben LFO moduliert werden.

    S&H (Sample & Hold) ermittelt einen Zufallswert
    und hält diesen bis zur nächsten LFO-Periode. Hat
    Speed den Wert 0, so wird bei jeder neu eingehenden
    Note ein Zufallswert erzeugt.


    Das Feature habe ich mir mal zu Zeiten der Microwave OS V2.0 Entwicklung/Beta-Phase ausgedacht und Waldorf hat es seit diesen Tagen immer so in den LFOs drinnen...
     
  3. Danke Dir :nihao:

    Leider könnte ich das bis dato nur einmal kurz testen. Aber denke/hoffe die Tage dies etwas ausführlicher testen zu können.

    Oha interessant.. und vorher gab es dieses Feature noch bei keinem anderen Synth? So oder so ne feine Sache. :cool:


    Gruss
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Mit einem Modular konnte man es sicher patchen... Keine Ahnung, aber es war neu bei Waldorf und die Implementation schön einfach.