Solved!!!! Fatman Problem

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von x0xb0xr0ck3r, 13. Juli 2008.

  1. Hallo,

    seit ein paar Wochen versuche ich nun meinen Paia Fatman zum laufen zu bringen. Mit Hilfe von Scott (von Paia) bin ich nun soweit dass das Teil beinahe funzt. Auf meine letzte Mail kam leider bisher keine Antwort, daher Frage ich nun mal hier im Forum. Vielleicht hat hier der eine oder andere Erfahrung mit dem Fatman.

    Was heißt beinahe?

    1. Nun ja, der erste VCO liegt in der Tonhöhe gleich mehrere Oktaven unter dem zweiten, weswegen man den VCO1 auch nur dann hört, wenn man Noten mit der höchsmöglichen Tonhöhe in den Fatman schickt und dann den Pitch auf vollen Rechtsanschlag dreht.

    2. Ausserdem ist vermutlich im Glide-Schaltkreis ne Macke. Wenn ich nach einander Verschieden hohe Noten in den Fatman schicke, gleitet er langsam von der Ursprungsnote in die neue Note. Am Glide-Regler drehen bringt leider nix. Verdrahtet ist er aber richtig und die Kabel sind auch in Ordnung.

    Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee wo der/die Fehler liegen könnte. Vertauschte Widerstände gab es anfangs noch (und wurden dann natürlich ersetzt), im VCO und Glide Bereich habe ich aber keine Widerstände mit falschen Werten mehr entdecken können. Alles andere funktioniert mittlerweile anstandslos (VCF, ADSR, VCA)

    Danke im Voraus & einen schönen Sonntag Abend noch!

    Clemens
     
  2. hab nur den 9700 von PAiA, ist also nicht direkt vergleichbar
    es kann dir aber wohl jeder, der einmal DIY gemacht hat von vertauschten widerstandswerten, verpolten dioden, kalten lötstellen und dergleichen berichten
    solche fehler zu suchen ist leider mühsam und beansprucht oft mehr zeit als der aufbau an sich

    wenn man nicht gerade ein oszi und ahnung vom schaltplanlesen hat bleibt nicht recht viel als:

    sämtliche bauteile auf polung und werte kontrollieren
    verkabelung der potis überprüfen
    lötstellen nachlöten

    klingt nach aufwand, ist es auch
    leider kommt man nur so auf kleinigkeiten drauf die eben den erfolg auf sich warten lassen

    wünsche gutes gelingen!
     
  3. Hi,

    als erstes solltest du evtl. nochmal die Werte der Bauteile in der Nähe besagter Schaltungen gegenchecken.
    Stimmt die Polarität bzw. Ausrichtung der Bauteile (Kondensatoren, Q3+Q4, IC10+IC15? Keine Lötbrücken?
    Wenn du da Fehler ausschiessen kannst, würde ich erstmal testweise IC10 mit IC13 tauschen. Wenn jetzt VCO1 einen normalen Pitch hat und VCO2 zu hoch ist, ist einer der LM324 hin. Wenn das keine Änderung bringt, mal IC15 mit IC16 tauschen um einen defekt eines 555 auszuschliessen. Wenn sich auch hier nichts am Pitch von VCO1 ändert, bleiben noch Q3 oder Q4 als Fehlerquelle.

    Gruß,
    Mike
     
  4. Danke für die schnellen Replys!

    @Sauron: Die meisten deiner Vorschläge habe ich schon in die Tat umgesetzt. Da spielen auch Erfahrungswerte aus zwei zusammengebauten x0xb0xen rein. ;-) Die Verkabelung habe ich auch schon mehrfach geprüft und in den genannten Bereichen ist sie korrekt ausgeführt. In allen anderen Sektionen gibts da auch keine Probleme. Aber insgesamt gebe ich dir natürlich Recht. Die von dir genannten Probleme sind einfach die typischen Fehlerquellen. Danke für dein Reply! :)

    @modularkomplex: Danke für den Hinweis! Die Polarität der Bauteile ist richtig, Lötbrücken konnte ich auch keine Finden. IC10 wurde von mir schon gegen ein neues Bauteil ausgetauscht, ohne Erfolg. IC13 hingegen habe ich noch nicht ausgetauscht. Mal sehen ob das was bringt. Zu den Transistoren Q3+4: wie kann ich denn feststellen ob die defekt sind (ausser durch auslöten und im Messgerät prüfen)? Und welche hierzulande Teile sind als Ersatz geeignet? Die originalen Teile sind nämlich hierzulande fast nicht zu bekommen. Danke auf jeden Fall für's Reply! :)

    Grüße,

    Clemens

    EDIT: Q3+4 scheinen okay zu sein. Hab sie mal kurz ausgelötet und in mein Multimeter gepackt. Beide zeigten nen hfe-wert von ca 300 an.
     
  5. Update: Der Fatman funzt nun wie er soll!!! Woran es lag? Rechts neben IC 15 ist eine kurze Drahtbrücke. Diese war (an einem der 2 lötpunkte) wohl nicht richtig mit dem Lötpunkt auf der anderen Seite verbunden. Also den zweiten Lötpunkt erstmal vom alten Lötzinn befreit und anschließend die Brücke nochmal richtig neu verlötet... siehe da... es geht alles! :)

    Danke nochmal für die schnellen Antworten!

    Viele Grüße,

    Clemens
     
  6. gratuliere zum funktionierenden fatman! :D
     
  7. Tja, kleine Ursache - grosse Wirkung. Sind doch meist so kleine Dinge wenn irgendwas nicht laufen will.

    Gruß,
    Mike
     

Diese Seite empfehlen