SP-404 und blofeld mit EMX1 steuern?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von stitch, 12. März 2008.

  1. stitch

    stitch Tach

    Hallo,

    ich habe G.A.S. (gut das es das Wiki gibt, hab mich als newbie immer gefragt was das ist) und würde mir gerne ein Live-Setup zusammenstellen.

    Ich besitze eine Electribe MX1 und hätte gern einen Sampler dazu, um Vocals oder ander Samples mal reinhauen zu können oder auch ein paar schöne Drums von den Drumparts der MX steuern zu lassen, so dass ich nicht immer auf die internen Drums der MX angewiesen bin. Dann hab ich mir noch überlegt, den Waldorf Blofeld zuzulegen, um ein paar schöne Pads etc. zu zaubern.

    Kann ich den Blofeld angemessen über die Synth-Parts der MX1 ansteuern?

    Also kann ich meine MX1 als "Zentrale" für mein vorgeschlagenes Live-Setup verwenden, finde die nämlich gut zu bedienen. Oder gibt es da Haken, die ich als Newbie nicht kenne?

    Schonmal vielen Dank!!
     
  2. snowcrash

    snowcrash Tach

    ad sp404 <-> emx:

    den drumparts der emx koennen nur global midinoten zugewiesen werden, der sp404 hat global fixe notenummer pro sample. d.h. du muesstest fuer alle patterns die selben drumsounds verwenden.

    ein work-around waere mit einem oder mehreren keyboardparts unterschiedliche noten an den sp404 zu schicken. das hat den nachteil nicht besonders bedienfreundlich zu sein, ausserdem geht dann pro 'abkommandiertem' synthpart immer nur eine note pro step. was fuer drumprogrammierung nicht gerade ausreicht.

    besser waere es zB mit der emx eine ES1 anzusteuern mit der du unterschiedliche patterns und damit auch soundsets zurechtlegen kannst. wenn du nicht ungerade patternlaengen verwendest kannst du aber auch einfach deren sequenzer verwenden. dadurch ergibt sich dann halt auch wieder eine gewisse redundanz.

    eine andere sampler-loesung in der preisklasse ist mir nicht bekannt. oder du steigst direkt auf die esx um, dann allerdings nur mehr 2 keyboardparts. gute kombi ist auch ESX+EMX, damit kommst du schon recht weit eigentlich.
     
  3. toxictobi

    toxictobi bin angekommen

    ...dem kann ich nur zustimmen :D
    so teuer sind die tribes ja auch nich mehr... & wenn du die emx von der bedienung schon magst, kannste mit der esx eigentlich nüscht falsch machen. die combi benutz ich auch für live; hab noch n dj-mixer dazwischen und so ist es fast wie auflegen, nur dat weniger schief gehen kann, wegen midi-sync u. so ;-)
     
  4. wenn ich mich jetzt nicht komplett irre, kann die emx auch auf den synth-parts nur monophon erklingen!?
    für blofeld akkorde müsstest du dann immer mehrere synth-parts verbraten.
     
  5. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    EMX verkaufen und stattdessen ESX und Radias-Modul zulegen, dann hast du die perfekte Konstellation, mit der du sogar polyphon spielen kannst und darüber hinaus noch einen Vocoder und einen deutlich besseren Hall bekommst.
     

Diese Seite empfehlen