SSL ORIGIN - 32-Channel Analogue In-Line Console

LordSinclair

Adel verpflichtet
Here we go - SSL stellt ein neues analoges Flagschiff vor - die SSL Origin Console:

ORIGIN_bus_comp_angle_closeup_glory.jpg

Siehe auch: https://www.solidstatelogic.com/studio/ORIGIN

Key Features:
  • 32-channel analogue in-line design
  • High quality 100mm large and 60mm small fader on every channel
  • 16+2 buses
  • 4x Monitor outputs
  • 3x Foldback outputs
  • Acclaimed SSL E-Series four band parametric channel EQ
  • Sweepable HPF on every channel
  • Classic SSL Bus Compressor with side-chain access, HP filter and insert point
  • Dedicated channel direct outputs
  • New PureDrive Mic pre & drive circuit
  • New mix bus and mix amp architecture - delivers ultra-low noise floor and huge headroom
  • Balanced Insert Point per Large Fader and Small Fader Channel Paths.
  • Stem-ready 0dB fader bypass switch
  • Unique power management tools deliver ultimate reliability and low running costs
  • Freelance engineer friendly
  • Adjustable centre section features 12U of rack space for:
    • Software controllers
    • Computer keyboard and accessories
    • Additional hardware processing
    • Drop down meter bridge

Cool! Jetzt fehlt nur noch eine Mid-Variante - irgendwo zwischen SIX und ORIGIN - vllt. mit 12 Channels - für die Semi-Professionals oder kleinere Projektstudios.
 
vielleicht kommt da ja noch was in Richtung von api´s the box.
währe allgemein schön wieder mehr richtig gute etwas kleinere pulte zu sehen...
 
Was ich jetzt nur nicht ganz verstehe. Auf dem Monitor scheint Pro Tools zu laufen. Ist das integriert oder kann man da jede DAW nutzen?
Sorry wenn ich blöd frage.
 

tom f

*****
Mag sicher die Knete wert sein...
:harhar:

Da nehme ich lieber einen Antelope Goliath HD um 6500.- und lasse mir um die restlichen 40.000 von Audiofeen und Zauberzwergen einen fully customized Motorfadercontroller bauen - mit Alcantaraleder und dem einen oder anderen Edelstein in Panel. Ups - nein sorry der Vergleich hinkt - da hätte ich dann ja schon die guten FX auch bezahlt und 100% recall :harhar:

images.jpg

Bin schon weg :)
 
Zuletzt bearbeitet:

CO2

|||||||||||
Es soll auch noch Pro-User geben, die NICHT alles durch BlingBling-Fake PlugIns aufnehemn, sondern den Schotter haben, echte Hardware zu benutzen :roll:
An die richtet sich das Angebot wohl, für die überwiegende Mehrheit ist das eher uninteressant, einfach aufgrund des Preises....

Ich würde mich über ein quasi „Six-Desk“ von SSL freuen, Six ist mir zu klein, x-Desk hatte ich mal, habe es dann verkauft, ein X-Desk mit guten EQs würde ich mir sofort hinstellen, die Größe war super. XL-Desk wäre mir schon wieder zu groß.
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Ja, das ist ein Tool das die konservative Arbeitsweise des Mischens bedient.

Also grundsätzlich das Richtige für solch ewig gestrigen wie mich.
Da es preislich natürlich nicht in Frage kommt, muss ich mir auch keine Gedanken machen wie ich via RMG von Atari Notator das Ding ansteuern kann. ;-)
 

sbur

Na ja, egal...
Ich würde mich über ein quasi „Six-Desk“ von SSL freuen, Six ist mir zu klein, x-Desk hatte ich mal, habe es dann verkauft, ein X-Desk mit guten EQs würde ich mir sofort hinstellen, die Größe war super. XL-Desk wäre mir schon wieder zu groß.
Na ja, das X-Desk kann man sich doch hervorragend „konfigurieren“, wie man es braucht. Klar, man kann die EQs nur für 8 der 16 Kanäle gleichzeitig einschleifen, aber man ist extrem flexibel mit 500er Format und X-Rack bei der Auswahl der Peripherie. Wenn man das X-Desk adäquat mit EQs ausstattet, ist man aber auch ganz schnell bei +5000 EUR plus Pult. Ich glaube kaum, dass SSL ein 16 Kanal-Pult mit vollwertigen EQs für unter 10K herausbringen wird. Vielleicht aber ein Pult auf Basis des SiX mit mehr Kanälen. Dann kannibalisieren sie aber ihr eigenes Portfolio.

Wenn man sich die Ausstattung des Origin näher betrachtet, dann sollte einem aber auch schnell klar sein, dass es das von SSL nicht für 15K gibt. Und auch das ist eine Summe, die hier vermutlich wenige ausgeben würden.
Da muss man dann auf Behringer hoffen, dass die eine analoge Inline-Konsole mit 64 Kanälen für 800 EUR rausbringen (sorry) 😁
 

CO2

|||||||||||
....Vielleicht aber ein Pult auf Basis des SiX mit mehr Kanälen....
Ja, so in etwas meinte ich das mit dem „Six-Desk“, würde ich mich auch was kosten lassen, ich mag SSL.
Mir geht es eher um die Größe, ich habe nicht den Platz, mir ein großes Pult hinzustellen, aber irgendwas feines in der Breite des X-Desk wäre duffte, ein doppeltes Six oder so...
Das X-Desk mit nem Api 500 ist natürlich super, so ähnlich hatte ich das auch, aber das ganze gerödel mit Patchbays, die Stöpselei usw. war mir irgendwann zu viel...

Von Behringer würde ich keinen Mixer mehr kaufen, das MX8000 hat mich geheilt :lol: Dann lieber BlingBling Plugins..... obwohl, der Digitalmischer soll ja ganz gut sein,ist dann aber auch erstmal nur Software....
 

LordSinclair

Adel verpflichtet
Das Thema bei SSL ist aus meiner Sicht tatsächlich die immense Preisspanne, die sich zwischen SIX (der ja fast nur ein Stereo ChannelStrip + 12-fach Summierer ist) bei 1.400 Taler und ORIGIN bei rund 50.000 Taler aufspannt.

Ein 10- oder 12-Kanal Inline-Pult mit vollen Featureumfang wäre aus unserer (User) Sicht sehr wünschenswert. Positioniert SSL das preislich eher bei 18.000 Taler - dann kaufen das nur Wenige. Bieten sie es das für 6.000 Taler an, würde das ein Renner - da bin ich mir sicher. Allerdings fragt sich dann jeder wie die Spanne zum Origin noch zu vertreten wäre.

Vom Origin verkauft SSL vielleicht 100-200 Stück weltweit.

Von einem 10-Kanal SSL Inline Pult sicher 5000 - 10000 Stück - das müsste sich halt vom Business Case rechnen.
 

sbur

Na ja, egal...
Ja, so in etwas meinte ich das mit dem „Six-Desk“, würde ich mich auch was kosten lassen, ich mag SSL.
Mir geht es eher um die Größe, ich habe nicht den Platz, mir ein großes Pult hinzustellen, aber irgendwas feines in der Breite des X-Desk wäre duffte, ein doppeltes Six oder so...
Das X-Desk mit nem Api 500 ist natürlich super, so ähnlich hatte ich das auch, aber das ganze gerödel mit Patchbays, die Stöpselei usw. war mir irgendwann zu viel...
Für mich wäre die optimale Konfiguration X-Desk, X-Rack/500er und ein oder zwei X-Patch (gibt es leider nicht mehr neu). Damit ist dann das nervige patchen kein Thema mehr. Aber mit Kabeln etc. ist das dann auch nur noch knapp 4-stellig. Am liebsten mit X-Panda :cool:
Bei mir um die Ecke verkauft das gerade jemand.
 

tom f

*****
Es soll auch noch Pro-User geben, die NICHT alles durch BlingBling-Fake PlugIns aufnehemn, sondern den Schotter haben, echte Hardware zu benutzen :roll:
Ja - keep calm and walk on - auf grünem Hintergrund reicht halt heute auch nicht mehr.

Pro-User und BlingBling-Fake Plugins - das ist ja mal eine Nummer und dann noch das Argument des Leistens als Qualität des Käufers an sich ? - dabei war ich ja schon weg.

Was weisst Du denn was ich mir leisten kann ? Und wie steht das in Relation zu dem was ich mir tatsächlich leisten will ?

Und warum macht DU Dir generell darüber gedanken wenn DU schon weisst das DU es nicht kannst ?

Seltsam oder ?


Ich kenn selber Leute die auf Mackiepulten Welthits geschrieben haben und dann das viele Geld wegen der Steuer in Amek Pulte mit 64 Kanälen und sonstwas gesteckt haben und dabei blieb die Musik im Prinzip unverändert.

Aber ist ja egal, oder ? Hauptsache teuer.

Also würde EIN EINZIGER hier im Forum die 5% mehr Qualität bei 1000% Aufpreis auch nur IRGENDWIE skalieren können.

HA HA HA

Oder ist das hier ein bezahleter Werbe- und Jubeltherad wie sie sonst bei Teurem gerne postuliert werden ?


Der skeptische nörgel Pöbel der angeblich keine Kohle hat muss draussen bleiben und darf die feinen Mäxe nicht beim imaginärem Lachsbrötchen mit Champagner stören ?


Ach und ich hatte ja ganz bewusst einen scherzhaften Ton und ein witziges Bild gewählt - ebenso wie die Aussage schon weg zu sein - aber wenn es dann notwendig ist so eine Replik wie oben zu posten brauchst Du Dich nicht wundern.
 
Zuletzt bearbeitet:

tom f

*****
Ach übrigens war mal extra ein Typ bei mir der mir das Studio mit dem SSL X Zeug zu Testzecken vollgeräumt hat - er durfte aber wieder alles mitnehmen - ich konnte keinen Mehrwert finden - wird ja noch erlaubt sein.

Der wollte mir das andrehen, weil ich bei ihm vorher um ein beträchtliches Sümmchen anderes Teures erworben hatte.
 
Ja - keep calm and walk on - auf grünem Hintergrund reicht halt heute auch nicht mehr.

Pro-User und BlingBling-Fake Plugins - das ist ja mal eine Nummer und dann noch das Argument des Leistens als Qualität des Käufers an sich ? - dabei war ich ja schon weg.

Was weisst Du denn was ich mir leisten kann ? Und wie steht das in Relation zu dem was ich mir tatsächlich leisten will ?

Und warum macht DU Dir generell darüber gedanken wenn DU schon weisst das DU es nicht kannst ?

Seltsam oder ?


Ich kenn selber Leute die auf Mackiepulten Welthits geschrieben haben und dann das viele Geld wegen der Steuer in Amek Pulte mit 64 Kanälen und sonstwas gesteckt haben und dabei blieb die Musik im Prinzip unverändert.

Aber ist ja egal, oder ? Hauptsache teuer.

Also würde EIN EINZIGER hier im Forum die 5% mehr Qualität bei 1000% Aufpreis auch nur IRGENDWIE skalieren können.

HA HA HA

Oder ist das hier ein bezahleter Werbe- und Jubeltherad wie sie sonst bei Teurem gerne postuliert werden ?


Der skeptische nörgel Pöbel der angeblich keine Kohle hat muss draussen bleiben und darf die feinen Mäxe nicht beim imaginärem Lachsbrötchen mit Champagner stören ?


Ach und ich hatte ja ganz bewusst einen scherzhaften Ton und ein witziges Bild gewählt - ebenso wie die Aussage schon weg zu sein - aber wenn es dann notwendig ist so eine Replik wie oben zu posten brauchst Du Dich nicht wundern.
Bist du ein Sozialist, oder so 😄 Das ist die freie Marktwirtschaft - Angebot und Nachfrage.
Teure Luxusautos braucht man eigentlich auch nicht, aber die Mitarbeiter dort werden meistens sehr gut bezahlt und haben einen hohen Lebensstandard.
Wenn einer die Kohle hat und damit glücklich ist, dann ist doch alles gut.
 

micromoog

Rhabarber Barbara
@tom f bei einem Punkt muss ich dir Recht geben. Es kommt nicht immer was besseres raus wenn die verdiente Knete in Megatechnik investiert wird.

Bestes Beispiel im deutschsprachigen Raum ist Snap. Mit 3 Akais, MKS80, M1 und dem Microwave machten die Welthits. Danach wurde das feinste vom Feinsten gekauft (riesige Euphonix Konsole, jeder erdenkliche Synth und Sampler - und das gleichzeitig an drei Standorten)
Aber: Kein kreativer Output mehr und ab da max. noch zwei Top100 Platzierungen und weg vom Fenster.
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
Vom Origin verkauft SSL vielleicht 100-200 Stück weltweit.
ich glaube soviel besitzen alleine schon die einschlägigen privatschulen. neve oder SSL hat doch jeder hannebambel.

Also würde EIN EINZIGER hier im Forum die 5% mehr Qualität bei 1000% Aufpreis auch nur IRGENDWIE skalieren können.
wenn ich den platz hätte, hätte schon schon lange 200 oder 300 kanäle. allerdings ganz bestimmt nicht in SSL oder yamaha qualität, und zwar auch dann nicht, wenn du es mir schenken würdest.

sowas braucht man vielleicht wenn man gesang aufnehmen will, aber ganz sicher nicht für virus & co.

man messe mal aus, wieviel rauschen aus einer TB-303 rauskommt und erkläre mir dann, warum ich das nicht auf mackie mischen kann. weil das mackie mehr rauscht als das SSL?
 
Zuletzt bearbeitet:

tom f

*****
Bist du ein Sozialist, oder so 😄 Das ist die freie Marktwirtschaft - Angebot und Nachfrage.
Teure Luxusautos braucht man eigentlich auch nicht, aber die Mitarbeiter dort werden meistens sehr gut bezahlt und haben einen hohen Lebensstandard.
Wenn einer die Kohle hat und damit glücklich ist, dann ist doch alles gut.
Nein ein sonderlicher Sozialist bin ich nicht.

Ich bin für die freie Marktwirtschaft, aber mir macht es auch einfach Spass über gewisse teure Produkte zu meckern und amüsiere mich dann über die Gegenwehr :harhar:
 

micromoog

Rhabarber Barbara
mir macht es auch einfach Spass über astrein gestimmte Jupiter 4 zu meckern und amüsiere mich dann über die Gegenwehr :harhar:
 

Lauflicht

x0x forever
ich glaube soviel besitzen alleine schon die einschlägigen privatschulen. neve oder SSL hat doch jeder hannebambel.



wenn ich den platz hätte, hätte schon schon lange 200 oder 300 kanäle. allerdings ganz bestimmt nicht in SSL oder yamaha qualität, und zwar auch dann nicht, wenn du es mir schenken würdest.

sowas braucht man vielleicht wenn man gesang aufnehmen will, aber ganz sicher nicht für virus & co.

man messe mal aus, wieviel rauschen aus einer TB-303 rauskommt und erkläre mir dann, warum ich das nicht auf mackie mischen kann. weil das mackie mehr rauscht als das SSL?
Ja nun, ein Mischpult hat ja noch ein paar mehr Specs als nur das Rauschverhalten. Aber nichts gegen Mackie, mir reicht das alte CR1604 und ein neues kleines VLZ. ;-)
 


Neueste Beiträge

News

Oben