Logic 8.0.2 ist draußen!

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von klangsulfat, 21. Mai 2008.

  1. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    http://www.apple.com/logicstudio/download/

    Aber keine Sorge, die Liste der Bugfixes ist nur kurz ;-)

    - - -

    Learn about the changes included in the Logic Pro 8.0.2 update.

    Arrange window:

    Copy and paste operations on audio regions create independent regions instead of clones.
    Channel strips of frozen tracks can now be copied.
    The Select All Following command no longer selects regions on protected tracks.
    You are no longer asked to unfreeze the selected track when performing tasks that do not require an unfrozen track (such as muting tracks).
    When deleting a track with Auto Zoom enabled, the next selected track is now automatically zoomed.
    If the track header is configured to display two track names and you have chosen “Auto name” for the right-hand column, double-clicking the right-hand column now activates the text input field for naming.
    Cutting looped regions with the Marquee tool now behaves as expected.
    Using the Marquee tool to perform region copy and paste operations now behaves as expected.
    In projects that don’t start on a whole bar position, the Marquee tool now works as expected when the Snap menu is set to Bar.
    The Tab key now steps correctly through tracks when renaming tracks in the track header.
    Arbitrary crossfades no longer occur when you choose an X-Fade setting in the Drag menu.
    Deleting unused tracks (Track > Delete Unused) from the Arrange area now works as expected.
    The Delay parameter now works on folders that contain audio regions.
    The content overview (MIDI data events) of MIDI regions now updates while time stretching.
    The Unpack Folder (Use Existing Tracks) command now works as expected.
    The zoom out range is optimized.
    The MIDI Recording project setting “Create tracks in cycle record” now works as expected.
    Differing region parameter values across a multiple-region selection are now correctly indicated by an asterisk (*).
    Region aliases are now converted to real copies when cut.
    Cutting looped MIDI regions now works as expected.
    Cutting looped regions at certain tempos now works as expected.
    It is now possible to import DNA groove templates without issue.

    Audio Miscellaneous:

    Synchronization between Ultrabeat and Logic is improved.
    When working with a combination of Apple Loops, REX2 files, and folders, Apple Loops now adapt correctly to the project key.
    Time stretching audio regions in the Arrange area now works as expected.
    Bouncing a project that contains regions that follow the project tempo (Follow Tempo function) now also works in projects with tempo changes.
    With UTM off, changing a mono bus-fed aux channel strip to a mono bus channel strip no longer breaks the routing.
    There is no longer an issue of some projects not playing the first note.
    You can now add all WAV (.wav) files to the Arrange area via drag and drop.
    Entering a value outside of the range in the Apogee Ensemble and Duet control panels no longer produces a recurrent error message.

    Audio Units:

    When you move plug-in windows that are larger than the screen, the plug-in header no longer disappears.
    When you open projects containing Audio Unit plug-ins that are available as both an effect and instrument, the correct plug-in version is loaded.

    Automation:

    In Touch automation mode with Ramp Time set to 0 milliseconds, the parameter now returns to its previously recorded setting immediately after releasing the automation controller.
    When you edit region positions in the Event List, any automation will also follow the change of position.
    Shift-Option-Control-dragging over a grouped track now works as expected, creating four nodes on all tracks of that group.
    Multi output instrument automation is now recorded on the selected track.

    Bouncing and Burning:

    Bouncing 5.1 projects as split stereo files now works as expected.

    Editors:

    Changing the left corner of an event in the Piano Roll Editor no longer results in an arbitrary change of the region's start position.
    The Auto Define feature in Hyper Editor now works as expected.
    Double-clicking an event in the Piano Roll Editor now opens the Event List and scrolls to the selected event.
    You can now edit a selection of events from different regions in the Piano Roll Editor.
    Selecting a region no longer changes the Piano Roll Editor view to the region start position.
    When changing the project tempo, the Hyper Draw display in the Piano Roll Editor now updates correctly for SMPTE-locked regions.
    When resizing a region, the region length no longer resets when the right border crosses the left border.
    Changing the ticks of an event length in the Event List now works as expected.
    The Event List now shows the correct selection after copying regions.
    Using the plus sign (+) and minus sign (–) keys in the Event List now behaves as expected.

    General:

    You can now change the Cycle Pre-Processing preference even if no project is open.
    When reopening projects, the Transform window status is now recalled correctly in screensets.
    Changing the SMPTE Position value in the Transport bar now works as expected.
    The Templates dialog now recalls the last chosen template collection.
    Opening Logic under Mac OS X v10.5 Leopard is now much faster.
    For improved reliability, the Undo History is now limited to 200 steps.
    You can no longer move Events inside a SMPTE-locked region.

    Global Tracks:

    In projects with time signature changes, the Repeat Regions/Events command now takes the current signature value into account.
    Under Mac OS X v10.5, the last transposition event is now displayed correctly.
    You can now move Markers while Logic is playing.
    The Beats from Region function now is optimized for audio regions.
    Beat mapping now works with audio files that originate from CDs.
    You can now Shift-Control-double-click a marker in the Marker track to rename that marker as expected.

    Instruments:

    Ultrabeat loads the correct samples with the project.
    Importing Ultrabeat sounds works as expected.
    The first and second notes of the ES1 now play as expected when the Analog value is greater than 0%.
    Ultrabeat now triggers the correct pattern.
    Xfeed modes in Sculpture work as expected.

    Media Area:

    You can now resize the Loop Browser window (from the lower right edge) without unexpected issues.
    Renaming an audio file group in the Audio Bin now works as expected.
    Creating audio file groups in the Audio Bin can now be undone.
    Deleting files and regions from the Audio Bin can now be undone.
    The level of the Prelisten Volume slider now remains consistent across the relevant Media area tabs.
    You can now stop previewing audio files in the Add Audio File dialog after adding the audio file.
    Dragging a file onto the File Browser switches the Browser to the file's parent directory.

    MIDI:

    Selecting an external MIDI track no longer sends its settings.
    The All Notes Off command now applies to software instruments.

    Mixer:

    Hidden Arrange area tracks are now also hidden in the Mixer.
    Clicking a channel strip’s Level fader no longer selects the channel strip.
    Redraw for the Mixer is optimized when stepping through Arrange area tracks.
    The Create/Select Arrange Track shortcut menu command now works correctly when multiple channel strips are selected.
    Input slot naming for aux channel strips (multiple outputs) is improved.
    Using numerical input to edit the Pan value of a MIDI track now works the same way as for audio tracks; a value of 0 corresponds to the center position.
    The Scroll To function in the Mixer View menu now works as expected.
    When you drag a plug-in beyond the border of the Mixer area, the Mixer area now scrolls with the mouse pointer.
    Changing the automation mode of the master channel strip no longer alters the automation mode of MIDI channel strips.
    Changing the Group setting when multiple channel strips are selected now works as expected.

    Sample Editor:

    Normalization now executes correctly after adjusting any settings.
    Selecting part of an audio region and changing the color no longer selects the entire region.

    Score:

    You can change user rests to channel 1.
    You can now use the “Underlined” style in the Font window.
    You can export some objects (such as the 8va symbol) using the Camera tool.
    Redraw for lyric input is optimized.
    The “Select All Following of Same Pitch” command now works as expected.
    Dividing brackets and bar lines beyond 25 staffs in instrument sets is improved.

    Sync:

    The start position of a movie is now determined by the first tempo event, with any changes to the tempo event also changing the movie start position.
    Logic now sends 29.97 drop fps as expected.

    Key Commands:

    The “Split Regions/Events by Playhead Position” and “Split Regions/Events by rounded Playhead Position” key commands are now as follows:
    If used when Logic is stopped, a dialog asks if you want to keep, shorten, or split overlapping notes.
    If used when Logic is playing, overlapping notes are automatically split.
    The key command "Set ... Tool" (for example Set Pointer Tool) no longer switches between that tool and the previously set tool.
    To address an overlap with some Mac OS X v10.5 keyboard shortcuts, the default zoom key commands (such as Zoom Horizontal Out) are now Command-Arrow instead of Control-Arrow.
    The Cycle Through Windows command now works for plug-in windows.

    Interface:

    Plug-in window size changes are now saved with screensets.
    There is no longer an issue with the display when using Pro Tools 7.4 Digidesign TDM plug-ins.
    You can now set the background color in the Marker Text area/window.
    Switching screensets is much faster.
    Markers in the Marker List and Marker Text window are no longer automatically selected during playback.
    Screensets are now optimized in the event that the screen resolution or menu bar position have been changed.

    Projects:

    There is improved stability when opening large projects.
    The “Project Clean up” command no longer suggests to delete all Ultrabeat samples in the project folder.

    Video:

    When you open a movie, the Video track now displays automatically.
    When extracting audio from a movie, the extracted audio now consistently matches the sample rate of the project.
    The status of the Movie window (whether open or closed) now saves with screensets.

    Control Surfaces:

    The controller assignment for the master channel strip now works as expected.
    The display of assignment parameters in the Controller Assignments window is improved.
    The support for various control surfaces is optimized, in particular for the Roland SI-24 and the Euphonix devices.

    Miscellaneous:

    After loading a project, Delay Designer's feedback tap now loads correctly.
    You can now enter note events in the Transformer window via the keyboard without unexpected issues.
    You can now preview REX2 and MP3 files in the Audio Bin file selector box while Logic is playing.
    There are various take management and workflow improvements.
    You can now undo various Mixer and channel strip tasks such as loading next/previous channel strip, inserting and removing plug-ins.
     
  2. Logic Pro: Über die Update 8.0.2
    Zusammenfassung
    Erfahren Sie mehr über die Änderungen in die Logic Pro 8.0.2 Update.

    Betroffene Produkte
    Logic Pro 8
    Arrange-Fenster

    Kopieren und Einfügen von Operationen auf Audio-Regionen schaffen unabhängigen Regionen statt Klone.
    Channel-Strips von gefrorenem Tracks können nun kopiert werden.
    Die Anzeige Alle folgenden Befehl nicht mehr wählt Regionen in geschützten Titel.
    Sie sind nicht mehr gefragt, die Freigabe der ausgewählten Spur, wenn Aufgaben, die nicht eine Spur nicht gefroren sein (wie Muting-Tracks).
    Beim Löschen eines Tracks mit Auto-Zoom aktiviert ist, die nächste ausgewählte Titel wird nun automatisch vergrößert.
    Wenn die Kopfzeile der Spur ist so konfiguriert, um zwei Titelnamen und Sie haben sich für "Auto-Name" für die rechte Spalte, Doppel-Klick auf die rechte Spalte jetzt aktiviert das Texteingabefeld für die Namensgebung.
    Schneiden geloopt Regionen mit dem Auswahlwerkzeug verhält sich nun wie erwartet.
    Mit dem Marquee-Tool zur Ausführung Region Kopieren und Einfügen von Operationen verhält sich nun wie erwartet.
    Bei Projekten, die nicht starten in eine ganze Bar Position, die Marquee Tool funktioniert nun wie erwartet, wenn das Snap-Menü eingestellt ist-Leiste.
    Die Tab-Taste nun Schritte korrekt durch Tracks, wenn Umbenennung von Titeln in der Kopfzeile der Spur.
    Beliebige Überblendungen nicht mehr auftreten, wenn Sie einen X-Fade Einstellung in der Zieh-Menü.
    Löschen von ungenutzten Tracks ( "Spur"> löschen Sie ungenutzte) aus dem Bereich "Anordnen" funktioniert nun wie erwartet.
    Die Delay-Parameter arbeitet jetzt in Ordnern, die Audio-Regionen.
    Der Inhalt im Überblick (MIDI-Daten Ereignisse) von MIDI-Regionen nun Updates während Time Stretching.
    Entpacken Sie die Ordner (die bestehenden Touren)-Befehl funktioniert nun wie erwartet.
    Die Zoom-out Bereich optimiert ist.
    Die MIDI-Recording-Projekt Einstellung "Erstellen von Titeln in Zyklus-Datensatz" funktioniert nun wie erwartet.
    Unterschiedliche Region Parameterwerte in einer Multiple-Auswahl Region werden nun korrekt mit einem Sternchen (*).
    Region Aliase werden nun umgewandelt, wenn echte Kopien Schnitt.
    Schneiden geloopt MIDI-Regionen funktioniert nun wie erwartet.
    Schneiden geloopt Regionen auf bestimmte Tempi funktioniert nun wie erwartet.
    Es ist jetzt möglich zu importieren DNA-Nut-Vorlagen, ohne Frage.
    Verschiedenes Audio

    Die Synchronisation zwischen Ultrabeat und Logic wird verbessert.
    Bei der Arbeit mit einer Kombination von Apple Loops, REX2 Dateien und Ordner, Apple Loops anzupassen jetzt richtig mit dem Projekt-Taste.
    Time Stretching Audio-Regionen in den Bereich "Anordnen" funktioniert nun wie erwartet.
    Bouncing ein Projekt, das Regionen enthält, die folgen, das Projekt Tempo (Tempo folgen-Funktion) funktioniert nun auch in Projekten mit Tempo ändert.
    Mit UTM-off, Ändern eines Mono-Bus gespeist aux Channel Strip zu einer Bus-Kanal-Mono-Streifen nicht mehr bricht das Routing.
    Es ist nicht mehr eine Frage von einigen Projekten nicht das Abspielen der ersten Note.
    Sie können jetzt alle WAV (. Wav-Dateien) zum Anordnen Bereich per Drag-and-Drop.
    Durch Eingabe eines Wertes außerhalb des Bereichs in der Apogee Ensemble und Duett-Control Panels nicht mehr produziert ein wiederkehrendes Fehlermeldung.

    Audio Units

    Wenn Sie Plug-In Fenstern, die größer sind als der Bildschirm, das Plug-in-Header nicht mehr verschwindet.
    Wenn Sie offene Projekte mit Audio Unit-Plug-Ins, die verfügbar sind, da beide einen Effekt und Instrument, das richtige Plug-in Version geladen wird.
    Automation

    In Touch Automatisierungs-Modus mit Ramp Time auf 0 gesetzt Millisekunden, die Parameter jetzt wieder ihre zuvor aufgenommene Einstellung sofort nach dem Loslassen der Automatisierungs-Controller.
    Beim Bearbeiten Region Positionen in der Event-Liste, Automatisierung wird auch nach dem Wechsel der Position.
    Shift-Option-Control-Ziehen über eine gruppierte Track funktioniert nun wie erwartet, so dass vier Knoten auf allen Spuren dieser Gruppe.
    Multi-Output-Instrument Automatisierung ist jetzt auf der ausgewählten Spur.

    Bouncing und Brennen

    Bouncing 5,1 Projekte als Split-Stereo-Dateien funktioniert nun wie erwartet.
    Editors

    Ändern der linken Ecke eines Ereignisses in der Piano Roll-Editor nicht mehr Ergebnisse, um eine willkürliche Änderung des regionalen Startposition.
    Die Auto-Funktion Definieren Sie in Hyper-Editor funktioniert nun wie erwartet.
    Doppel-Klick auf ein Ereignis in der Piano Roll-Editor öffnet sich nun die Ereignis-Liste und rollt auf das ausgewählte Ereignis.
    Sie können nun bearbeiten Sie eine Auswahl von Veranstaltungen aus verschiedenen Regionen, in der Piano Roll-Editor.
    Auswählen einer Region nicht mehr ändert sich die Piano Roll-Editor, um die Region Startposition.
    Beim Wechsel des Projekts Tempo, die Hyper-Draw-Display in der Piano Roll-Editor aktualisiert nun korrekt für SMPTE-Regionen gesperrt.
    Wenn die Größe einer Region, die Region lange nicht mehr zurückgesetzt, wenn die richtige Grenze überquert die Grenze nach links.
    Ändern der Zecken einer Veranstaltung Länge in der Event-Liste funktioniert nun wie erwartet.
    Die Event-Liste zeigt jetzt die richtige Auswahl nach dem Kopieren Regionen.
    Mit dem Pluszeichen (+) und Minuszeichen (-) Schlüssel in der Event-Liste verhält sich nun wie erwartet.
    General

    Sie können nun die Cycle Pre-Processing Vorzug, selbst wenn kein Projekt geöffnet ist.
    Bei der Wiedereröffnung Projekte, die Transform-Status-Fenster wird nun daran erinnert, richtig in screensets.
    Ändern der SMPTE-Position Wert in der Transport-Bar funktioniert jetzt wie erwartet.
    Die Vorlagen-Dialog jetzt erinnert an die letzte gewählte Vorlage Sammlung.
    Eröffnung Logic unter Mac OS X v10.5 Leopard ist jetzt viel schneller.
    Für eine verbesserte Zuverlässigkeit, die Undo-History ist jetzt begrenzt auf 200 Schritte.
    Sie können nicht mehr bewegen Veranstaltungen innerhalb eines SMPTE-Region gesperrt.
    Global Touren

    In Projekten mit der Zeit Unterzeichnung Veränderungen, die Wiederholen Regionen / Veranstaltungen Befehl nimmt nun den aktuellen Signatur-Wert Rechnung zu tragen.
    Unter Mac OS X v10.5, die Umsetzung der letzten Veranstaltung ist nun korrekt angezeigt.
    Sie können nun die Markierungen Logic spielt.
    Die Beats von Region-Funktion jetzt ist optimiert für Audio-Regionen.
    Beat-Mapping arbeitet jetzt mit Audio-Dateien, die ihren Ursprung von CDs.
    Sie können jetzt Shift-Control-doppelklicken Sie auf eine Markierung in der Marker-Spur zu benennen, dass Marker wie erwartet.
    Instrumente

    Ultrabeat lädt die entsprechende Proben mit dem Projekt.
    Importieren Ultrabeat klingt wie erwartet funktioniert.
    Der erste und der zweite stellt fest, der ES1 jetzt spielen wie erwartet, wenn das Analog-Wert größer als 0%.
    Ultrabeat jetzt löst die richtige Muster.
    Xfeed Verkehrsträger in Skulptur wie erwartet funktionieren.
    Media Area

    Sie können nun die Größe der Loop-Browser-Fenster (aus dem unteren rechten Rand) ohne unerwartete Probleme.
    Umbenennen einer Audio-Datei-Gruppe in der Audio-Ablage funktioniert nun wie erwartet.
    Erstellen von Audio-Datei Gruppen in der Audio-Pool können nun wieder rückgängig gemacht werden.
    Das Löschen von Dateien und Regionen aus dem Bereich "Audio-Ablage können nun wieder rückgängig gemacht werden.
    Die Höhe der Vorhören Lautstärkeregler jetzt bleibt konsequent in den einschlägigen Medien Bereich tabs.
    Sie können jetzt aufhören Vorschau Audio-Dateien in die Audio-Datei hinzufügen-Dialog nach dem Hinzufügen der Audiodatei.
    Ziehen einer Datei auf den Datei-Browser schaltet den Browser auf die Datei mit einem Elternteil-Verzeichnis.
    MIDI

    Die Auswahl eines externen MIDI-Spur nicht mehr sendet seine Einstellungen.
    Das All Notes Off-Befehl jetzt handelt es sich um eine Software-Instrumente.
    Mixer

    Hidden Tracks "Anordnen Bereich sind jetzt auch versteckt in den Mixer.
    Ein Klick auf einen Channel Strip-Stufe Fader nicht mehr wählt die Channel Strip.
    Redraw für Mischpult wird optimiert, wenn das Schreiten durch den Bereich "Anordnen" Tracks.
    Der "Erzeuge / Wählen Sie" Anordnen "Track Kontextmenü-Befehl funktioniert jetzt auch korrekt, wenn mehrere Kanal-Streifen ausgewählt werden.
    Input-Steckplatz Namensgebung für Aux-Kanal-Streifen (Multiple Output) ist verbessert.
    Mit numerischen Input zur Bearbeitung der Pan Wert einer MIDI-Spur arbeitet jetzt die gleiche Weise wie bei Audio-Tracks, ein Wert von 0 entspricht der mittleren Position.
    Blättern Sie zu der Funktion in der Mixer-Ansicht-Menü funktioniert nun wie erwartet.
    Wann ziehen Sie ein Plug-in jenseits der Grenze der Mixer-Bereich, der Mixer-Bereich scrollt jetzt mit der Maus-Zeiger.
    Ändern der Automatisierungs-Modus des Master-Channel-Strip nicht mehr verändert die Automatisierungs-Modus von MIDI-Kanal-Streifen.
    Ändern der Gruppe Einstellung, wenn mehrere Kanal-Streifen ausgewählt werden nun wie erwartet funktioniert.
    Sample-Editor

    Normalisierung führt jetzt korrekt, nachdem alle Einstellungen anpassen.
    Auswählen eines Teils einer Audio-Region und verändert die Farbe nicht mehr wählt die gesamte Region.
    Ergebnis

    Sie können Benutzer ruht auf Kanal 1.
    Sie können nun mit der "Unterstrichen"-Stil im Font-Fenster.
    Sie können einige Objekte (wie die 8va-Symbol) mit dem Kamera-Tool.
    Redraw für Lyrik Eingang ist optimiert werden.
    Die "Wählen Sie alle folgenden derselben Tonhöhe"-Befehl funktioniert nun wie erwartet.
    Die Einteilung der Klammern und Balken Linien über 25 Mitarbeiter in-Instrument setzt, ist verbessert.
    Sync

    Die Startposition eines Films ist nun nach der ersten Veranstaltung Tempo, mit allen Änderungen auf das Tempo Veranstaltung auch eine Änderung der Film Startposition.
    Logic sendet jetzt 29,97 fps Drop wie erwartet.

    Die wichtigsten Befehle

    Die "Split Regionen / Veranstaltungen von Abspielposition Position" und "Split Regionen / Veranstaltungen von gerundet Abspielposition Standpunkt"-Taste Befehle sind jetzt wie folgt:
    Wenn verwendet, wenn Logic ist angehalten, einen Dialog gefragt, ob Sie halten wollen, verkürzen, oder getrennt überlappende Noten.
    Wenn verwendet, wenn Logic ist das Spielen, das überlappende Notizen werden automatisch geteilt.
    Der Schlüssel Befehl "Tool-Set ..." (zum Beispiel Set-Pointer Tool) nicht mehr schaltet zwischen diesem Instrument und den zuvor eingestellten Werkzeug.
    Um eine Überschneidung mit einigen Mac OS X v10.5 Tastatur-Shortcuts, die Standard-Zoom-Taste Befehle (wie Zoom Horizontal-Out) sind nun Befehl-Pfeil statt Control-Pfeil.
    Der Zyklus Through Windows-Befehl funktioniert jetzt auch für Plug-in Windows.

    Interface

    Plug-in Fenstergröße Änderungen werden nun gespeichert, mit screensets.
    Es ist nicht länger ein Problem mit der Anzeige bei der Verwendung von Pro Tools 7,4 Digidesign TDM-Plug-Ins.
    Sie können nun die Hintergrundfarbe in der Marker-Bereich Text / Fenster.
    Schalt-screensets ist viel schneller.
    Marker in der Marker-Liste und Marker-Text-Fenster werden nicht mehr automatisch ausgewählt während der Wiedergabe.
    Screensets sind jetzt optimiert für den Fall, dass die Bildschirmauflösung oder Menüleiste Position verändert wurden.
    Projekte

    Es verbessert die Stabilität beim Öffnen von großen Projekten.
    Das "Projekt Clean up"-Befehl nicht mehr schlägt vor, zu löschen Sie alle Ultrabeat Proben in das Projekt-Ordner.
    Video

    Beim Öffnen eines Films, der Video-Track zeigt nun automatisch.
    Wenn das Extrahieren von Audio von einem Film, in dem die dekomprimierten Audio jetzt konsequent mit der Samplerate des Projektes.
    Der Status der Movie-Fenster (unabhängig davon, ob offen oder geschlossen) speichert nun mit screensets.
    Control Surfaces

    Die Controller-Zuweisung für den Master-Channel-Strip funktioniert nun wie erwartet.
    Die Anzeige der Abtretung Parameter in der Controller-Zuweisungen Fenster wird verbessert.
    Die Unterstützung für verschiedene Steuerungen ist optimiert, insbesondere für den Roland SI-24 und der Euphonix Geräte.
    Miscellaneous

    Nach dem Laden eines Projekts, Delay Designer's Feedback Leitungswasser nun korrekt geladen.
    Sie können jetzt Noten-Events in der Transformator-Fenster über die Tastatur ohne unerwartete Probleme.
    Sie können nun eine Vorschau REX2 und MP3-Dateien in die Audio-Datei Bin-Auswahl-Box Logic ist während der Wiedergabe.
    Es gibt verschiedene nehmen Management-und Workflow-Verbesserungen.
    Sie können nun verschiedene Undo-Kanal Mixer und Streifen Aufgaben wie Beladen nächsten / vorherigen Kanal-Streifen, das Einfügen und Entfernen von Plug-Ins.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Evtl killt das auch das Problem, was hier seit einiger Zeit rumgeistert? Zumal Psychotronic und andere mit Leo kein Problem hatten.

    Evtl könnte einer derer berichten, bei denen das Problem auftauchte, ob es immernoch da ist?

    Bei Live soll es aber auch kleine Glitches gegeben haben mit 10.5.2 + Security Update / Airport Update im Stand von "heute".
     
  4. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Glaube ich nicht. Denn Logic 8.0.1 hat ja vor 10.5.2 auch nicht so gezickt. Schätze, das ist ein OS-Ding. Ich hoffe, dass die Kombination Logic 8.0.2. und 10.5.3. die Sonne wieder scheinen lässt.

    P.S.
    Diese nervige Overload-Falschmeldung tritt leider auch in 8.0.2. auf Vor 9.0 gibt das wohl nix mehr. Wenn überhaupt :sad:
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das glaube ich auch, denn im Log steht auch nichts vom Fixing dieses Problems. Denke auch, es handelt sich um eine Apple-OS X Schlampigkeit™
     
  6. HSP

    HSP -

    Hmm, lade gerade das Update 135 MB. Das gibt einem zu denken. Große Updates bin ich ja gewohnt, allerdings unter anderer Oberfläche :roll:


    Gruß
    HSP
     
  7. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Kurzer Zwischenbericht nach einem gemeinsamen Wochenende mit 8.0.2: Kein Einfrieren mehr, wenn ein Plug-in geöffnet oder entfernt wird. SAT1-Ball sehr viel seltener als mit 8.0.1. Hintergrund im Piano Roll Editor kann endlich dauerhaft auf hell eingestellt werden. Programmstart unter 10.5.2 deutlich schneller als vorher. Vorhören unter Ultrabeat funzt wieder. Soweit bin ich mit dem neuen Logic ganz zufrieden. Scheiße, jetzt hab ich keinen Grund mehr, keine Musik zu machen ;-)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Glücklicherweise ist mir der 8er nicht eingefroren. Vielleicht hab ichs immer lieb behandelt. Aber ich muss da bei Tiger bleiben, da funktionieren die ollen Plugs noch.
     
  9. ion

    ion -

    yup tiger + 8.0.2 funzt gut..... stimme zu sehr schneller programmstart

    NUN MAL ein update zu meinen problemen...

    hauptaugenmerk negativ seit dem downgrade zu tige rund upgrade zu 8.0.2

    : CPU 1KERN belastung noch intensiver...... bei vollen projekten nun beinahe permanent im roten bereich

    positiv

    : man hört von der cpu überlastung NIX MEHR :) keine drop outs knackser holpler o.ä. (overload lediglich beim erten start manchmal...


    ich arbeite jetzt also so das ich die cpu anzeige die eh völlig fake sein soll ziemlich ignoriere, da ihre voll-auslastung keine probleme im sound mit sich bringt :roll:
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    kommen eigentlich in Logic 8, ausser den neuen Suround IR's, noch neue Stereo IR's dazu?
     

Diese Seite empfehlen