Steemit neues Blockchain-Basiertes Netzwerk

Hi, weiss nicht ob es hierher gehört, ansonsten einfach verschieben, danke :)

Ich wollte mal in die Runde fragen was ihr von Steemit haltet und vor allem wer sich dort schon befindet? Wäre ja schön wenn man sich dort erneut vernetzt. Ich finde die Plattform ziemlich spannend und Zukunftsorientiert. Sie ist zwar noch in einem Beta-Stadium, aber sie ist ganz gut Besucht und ich denke das es in den nächsten Jahren erheblich an Schwung gewinnen wird. Deutschland ist ja bekanntlich etwas langsamer. :) Die angeschlossenen Plattformen wie Dtube oder Dsound finde ich ebenfalls ziemlich gut. Klar es ist alles noch Ausbaufähig, aber ich bin da guter Dinge und denke mal das sich dort durchaus die Sozial-network-community neu zusammen finden wird. Soziale Netzwerke neu gedacht und mit vielen Vorteilen wie Selbstverantwortlichkeit ( Was und wie kommentiere ich), evt. Aussicht auf kleines Einkommen für seinen Output und vieles mehr.

Was meint Ihr dazu?

Anbei verlinke ich natürlich mal mein Project auf Steemit. Bin selber erst seid kurzer Zeit da und freue mich über jeden Bekannten aus dem Forum hier.

https://steemit.com/@bushradio

beste Grüsse
 
B

btrnm

Guest
Und was soll das bringen? Wo ist da ne Blockchain involviert und wozu?
Ich halte es für Mist und Energieverschwendung.
 
Ich bin jetzt nicht so bewandert in englisch, aber es sieht für mich aus wie ein normales Blog..
@tichoid
nein das ist kein normaler Blog! Es handelt sich um ein Sozialnetwork auf Blog-chainbasis (Steem) Deine Inhalte die du postest können, sofern sie gelikt bzw. upvoted werden, Steem generieren, was eine Kryptowährung darstellt. Zudem sind die Beiträge, Kommentare usw. nach 6 Tagen nicht mehr Löschbar, da sie dann in der Blogchain verewigt sind. Nach 6 Tagen wird also der Block der Chain geschlossen. Bis dahin oder solange kann man Änderungen vornehmen und Steems erhalten. Das kommt drauf an wie stark deine Steempower ist und wie gut bzw. relevant dein Output ist. Es ist sehr komplex und bedarf einer Einarbeitung. Ich bin auch noch neu auf Steem und werde sicher noch das ein oder andere dazu lernen. Das ganze ist halt Zensurfrei, weil die Daten dezentral auf tausenden Nodes liegen. wenn ich z.B. einen politischen Artikel schreibe oder ein Video auf Dtube hochlade, kann das nach 6 Tagen von niemanden mehr gelöscht werden.

Hier ein paar Links:

https://steemit.com/steemit/@aaronkoenig/eine-kurze-einfuehrung-in-steem-und-steemit

https://steemit.com/steemit/@fabio/was-ist-steemit
 
Zuletzt bearbeitet:
B

btrnm

Guest
Ok mal kurz überflogen, ich halte es außerdem für unseriös.

Wie bei vielen solchen Unternehmungen handelt es sich anscheinend um ein Schema um an echtes Geld
zu gelangen. Bei Musicoin sind es "nur" Bitcoins die dam ganzen Wert verleihen, hier sind es gleich US Dollar...
(Und vermutlich um Investorengeld abzuzocken aber das ist Nebensache.)

Und das erkauft mit einer unnötigen Energieverschwendung und Umsonstleistungen von Nutzern.

Ich hab übrigens bisher noch keine sinnvolle Anwendung von Blockchains gesehen und stelle auch in Zweifel daß es die gibt.
Die Nachteile überwiegen offenbar jeden Vorteil.
 
Und was soll das bringen? Wo ist da ne Blockchain involviert und wozu?
Ich halte es für Mist und Energieverschwendung.
früher hat man auch gesagt: Was soll ein Touchhandy bringen, ich will telefonieren und nicht mein Handy streicheln, und nich all zu lang davor hat man gesagt: was soll dieses komische Internet denn sein, wozu soll ich mir dort was ansehen und was soll das bringen!

ich sage mal, ich kann mir gut vorstellen, das steemit eine Weiterentwicklung von Sozialmedia darstellt. Ob es letztlich Steemit wird oder etwas anderes, das kann ich nicht sagen. Ich sehe aber gute Chancen das sich Steemit über kurz oder lang durchsetzen wird. Ist aber meine persönliche Meinung. Natürlich kann ich mich auch irren. In vielen Teilen der Welt (Asien,America,Südamerica) ist Steemit angenommen und verbreitet sich rasant. Hier dauerts halt länger oder vielleicht wird es auch verschlafen. Man wird sehen ;-)
 

tichoid

Maschinist
aha.. danke für die Infos, schaue ich mir mal an.. üblicherweise basieren solche Blogs und Netzwerke auf Datenbanken und es bedeutet nicht automatisch Blockchain wenn das nach 6 Tagen nicht mehr änderbar ist. BC ist zur Zeit ein totaler Hype zu dem auch viel Bullshit veröffentlicht wird.
Wie ich es verstanden habe ist eine Blockchain dort sinnvoll wo Transaktionen dokumentiert werden müssen (bei Bitcoin-Zahlungen zB), jedoch muss die ganze Kette an alle verteilt werden damit jeder den aktuellen Stand hat. Was bei Blog-Beiträgen nicht unbedingt sinnvoll ist, da die Kette schnell sehr lang werden kann
 
Ok mal kurz überflogen, ich halte es außerdem für unseriös.

Wie bei vielen solchen Unternehmungen handelt es sich anscheinend um ein Schema um an echtes Geld
zu gelangen. Bei Musicoin sind es "nur" Bitcoins die dam ganzen Wert verleihen, hier sind es gleich US Dollar...
(Und vermutlich um Investorengeld abzuzocken aber das ist Nebensache.)

Und das erkauft mit einer unnötigen Energieverschwendung und Umsonstleistungen von Nutzern.

Ich hab übrigens bisher noch keine sinnvolle Anwendung von Blockchains gesehen und stelle auch in Zweifel daß es die gibt.
Die Nachteile überwiegen offenbar jeden Vorteil.

Ja das ist völlig Ok wenn du das so siehst. Es ist doch gut wenn es verschiedene Ansichten gibt. Genau das interressiert mich ja auch. Was denken User und Zukunftsorientierte junge und ältere Musiker über neue Technologien wie in dem Falle Steemit. Danke für deine Meinung.
 
B

btrnm

Guest
Wie ich es verstanden habe ist eine Blockchain dort sinnvoll wo Transaktionen dokumentiert werden müssen (bei Bitcoin-Zahlungen zB), jedoch muss die ganze Kette an alle verteilt werden damit jeder den aktuellen Stand hat. Was bei Blog-Beiträgen nicht unbedingt sinnvoll ist, da die Kette schnell sehr lang werden kann
Genau - angeblich sollen die Blockchain Energiekosten für Bitcoin dieses Jahr an die von Argentinien heranreichen.
Wie sähe das aus wenn jeder Blogeintrag per Blockchain abgesichert würde?
 
Genau - angeblich sollen die Blockchain Energiekosten für Bitcoin dieses Jahr an die von Argentinien heranreichen.
Wie sähe das aus wenn jeder Blogeintrag per Blockchain abgesichert würde?
Bitte nicht Bitcoin mit Steem vermischen, das sind grundlegend verschiedene Technologien. Beim BTC wird mit Hilfe von Mining-farms auf Basis von Graphikkarten BTC erzeugt was extrem viel Strom kostet. Bei Steem entsteht Steem durch Output in Form von Texten Bildern Votes usw. Die Rechner und Nodes oder Server die sich im Netz befinden sind so oder so da. Klar es gibt natürlich mehr Nodes was sozusagen einen Server darstellt der dauerhaft an ist. Aber es wird keine zusätzliche Energie für das minen von Steem verbraucht.

Wenn man so argumentiert, dann dürfte man das Internet gar nicht nutzen! Da laufen unendlich viele Server Tag damit du oder jeder andere auf Inhalte zugreifen kannst, im Web einkaufen kannst, FB nutzen kannst, Google nutzen kannst, das Forum hier usw.

Bitcoin ist ohne Frage ein Energieverschwender, weswegen ich davon ebenfals nichts halte.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

btrnm

Guest
Ich rede von den Kosten für die Blockchain, nicht für das Mining (deswegen frag ich mcih auch ob die Zahl stimmt).

Die kostet jedenfalls auch einen Haufen Energie zumal sie an vielen versch. Orten ausgeführt werden muss.
Falls die nur bei Steem ausgeführt wird ist das ganze eh Murks. Falls sie verteilt ist kostet es Unemengen an zusätzlicher Energie.
Ausserdem wird bei Steem auch gemined, es ist nur nicht transparanet wie.
 
Ja klar die Blockchain und das Netzwerk kostet natürlich und verbraucht auch Strom. Das minen funktioniert soweit ich es verstanden habe, über die posts und Votes und Kommentare. Jeder der sich bei Steemit anmeldet erhält einen kleinen Betrag an Steempower, die dazu genutzt werden soll, zu voten. Steemit füllt diese Steempower, die man zum voten verwendet automatisch wieder auf und erzeugt so neue Steempower, die auch in Steem umgewandelt werden kann und dadurch auf einer Handelsplattform verkauft werden kann. Für das erzeugen von Steem wird also keinesfalls wie im Falle von BTC Rechnerpower gebraucht. Aber ja, das Netzwerk verbraucht natürlich Strom wie auch jedes andere Netzwerk was ständig im Netz zur Verfügung steht.

Ich habe mir das Whitepaper allerdings nicht durch gelesen. Bin also mitnichten fachlich versiert.
 
B

btrnm

Guest
Hört sich vor allem nach "Dampf" an...
Die Blockchain verbraucht schon mehr Strom, Du musst ja die ganze History signieren und verteilt vorhalten.
Also braucht das ganze naturgemäß ein vielfaches (!) eines normalen unsignierten Blogposts an Energie.
 
Solche Themen kannste hier im Forum vergessen. Spar dir die Zeit.
weiso, ist doch ne ganz interessante Unterhaltung und vielleicht melden sich noch mehr zu Wort. Oder denkst du hier sind alle von gestern? Mal sehen ob noch was kommt hier. Die Hoffnung soll man ja nicht aufgeben. Und das in Deutschland alles etwas langsamer ankommt, kennt man ja,..
 
Also ich habe bisher kein Geld in Steemit investiert, kann sich aber durchaus ändern. Der Kurs ist gerade sehr niedrig. Ich habe allerdings gestern mein erstes Video auf Dtube hoch geladen, es hat lange gedauert und ich hatte auch einen Fehlversuch, hab es aber letztlich geschafft. Keine 2 Stunden später habe ich ein Upvote bekommen welches momentan um die 26 Dollar Wert ist. Wow, so viel Geld habe ich auf Youtube nicht in 8 Jahren und mit über 50 Videos verdient,..

Diese Steems im Wert von 26 Dollar werden dann geteilt, ein Teil davon wird also in Steempower ausbezahlt, was meine Upvotes die ich bei jemanden mache im Wert erhöht. Mir hat ein Upvote 26 Dollar gebracht, finde ich schon nett und es luft ja noch eine Woche bevor der Block geschlossen wird.:). Schaut auf den Blog, es ist alles transparent.

Nochmal ich habe bisher kein Geld investiert und es ist jedem selbst überlassen ob er das tun möchte oder nicht.
In jedem Fall bin ich gerade sehr erfreut und ich bin auf die Zukunft gespannt.

Schönen Sonntag
 
 


News

Oben