steigende flanke -> fallende flanke / poly61 arp

dislo

dislo

..
Hallo

ich möchte mit modular den poly61 arpeggiator antriggern.
der poly61-arpeggiator reagiert auf eine fallende flanke.

patche ich den arp-in direkt zum a 160 clock-divider klappt das zwar, aber leider eben um die länge des gate-signals vom a-160 verschoben.
meine idee war jetzt das a-160 signal zu invertieren. das alleine reicht nicht, danach muss noch ein 5 volt offset raufaddiert werden. rein theoretisch sollte das funktionieren. tuts aber nicht.

habe dann das gleiche prinzip mit dem external-in modul a-119 http://www.doepfer.de/a119.htm probiert. audiotrigger ins a-119, gate-out invertiert und 5v mit dem vc-matrix mixer a-138m http://www.doepfer.de/A138m.htm geaddet. -> funktioniert.

wo ist also das problem beim patch mit clock-divider? gibt der keine 5v aus? oder mehr, so dass nach der invertieren- und adden-prozedur kein 5V mehr erreicht werden?

kennt jemand ne lösung, oder n anderes modul mit dem ich sicher zum ziel komme? eleganterweise auch mit weniger patchaufwand?



schöne grüße


btw. direktes patchen des arp-in vom poly61 zum 4ms RCD http://www.4mspedals.com/rcd.php klappt auch nicht. trigger zu kurz, oder zu schwach?
 
dislo

dislo

..
ok, hätt ich mir die mühe gemacht auch den clockdivider a 160 zu verlinken, dann wär mir die antwort schon entgegengesprungen. der a-160 gibt 10V aus, nach invertieren dann -10V und der a138m kann maximal 5V addieren. es konnte also nicht gehen.

habe jetzt den trigger modifier entdeckt. zumindest im verbund mit dem a-160 dürfte ich damit zum ziel kommen. mal schauen ob ich damit auch das 4ms rcd signal auffrischen kann.
 
 


News

Oben