Stromversorgung: Volt & Stecker Polarität ... warum nicht öfters wie beim Linnstrument?

Immer wenn ich mein Linnstrument an eine Stromversorgung anschließe freue ich mich darüber, dass es quasi egal ist welches meiner Netzteile ich dafür aus meiner Netzteilkiste nehme. Das Ding braucht nur mindestens 500mA und nimmt dann 7-12V und die Polarität des Standard-Hohlsteckers ist egal. Steht sogar auch alles auf dem Gerät sauber aufgedruckt.

Das habe ich sonst noch nie in der Kombination und mit so klaren Infos gesehen. Auch nicht bei teuren Synths & Co. Klar, mit Volt hat man oft etwas Spielraum, da fast immer ein Spannungsregler eingebaut ist, der alles auf die interne Betriebsspannung runter bringt. Aber gesagt wird einem das nicht konkret. Und das mit der variablen Polarität habe ich noch gar nicht woanders gesehen.

Warum nicht? Liegt das nur daran, weil die Hersteller ihre eigenen Netzteile als Zubehör verkaufen wollen? Oder ist das den Leuten egal? Ich hab massig Netzteile bei mir rumfliegen und trotz Beschriftung nervt das etwas, dass man immer so genau schauen muss was man anschließt, obwohl so gut wie alles nur 9V oder 12V braucht und maximal 2500mA zieht. Ich mein, wir bauen Synths mit Flugzeugtechnik, App Steuerung und Sonstwas ... aber Stromversorgung ist immer noch so ein altmodisches Drunter und Drüber :mrgreen:
 

Miks

|||||
Und das mit der variablen Polarität habe ich noch gar nicht woanders gesehen.
Dann sieh Dir mal die Anleitungen zu den Lehle Fußschaltern an - da steht das sogar drin! Die werden deshalb auch ohne Netzteil geliefert.

So ganz klar kommt das in der Anleitung nicht rüber, dort steht nur DC, aber die Dinger können mit 8 bis 20 Volt AC oder DC gespeist werden, bei DC ist die Polarität des Steckers egal!

Nachtrag: in der Anleitung des Lehle 3@1 steht es so drin:
Spannungsversorgung - Werte.JPG
 

swissdoc

back on duty
Bei den geringen Stromstärken ist ein Brückengleichrichter und das Verbraten der Verlustleistung in einem Spannungsregler ohne grosse Kühlkörper keine Kunst. Grössere Geräte (also mit höherem Strombedarf) kommen da ins Schleudern. Ebenso spezielle Designs, die zwingend AC brauchen und die Spannung verdoppeln.
 
 


News

Oben