Studio Electronics Omega 2 / 4 / 6 / 8

A

Anonymous

Guest
Wird Zeit, dass der mal nen eigenen Thread kriegt.

Sound-on-Sound Test:
http://www.soundonsound.com/sos/Oct04/a ... omega8.htm

Gibt's bei Schneider's Büro.

Laut der FAQ bei Studio Electronics sind die Hüllkurven knackiger als beim SE1X.
Glide ist exponential oder linear.

Gibt's 2-stimmig, 4-stimmig, 6-stimmig und 8-stimmig:
http://www.studioelectronics.com/products_omega8.php#1

2-stimmig "schon" für 2390 Euro, das zu den Preis-Diskussionen. ;-)

Ich persönlich finde die 4-stimmige Version von Preis/Leistung her am interessantesten, da mir 2 Stimmen zu wenig sind.

Haut natürlich mit knapp 3K ordentlich rein.
 
mira

mira

..
sonicwarrior schrieb:
Ich persönlich finde die 4-stimmige Version von Preis/Leistung her am interessantesten, da mir 2 Stimmen zu wenig sind.

Haut natürlich mit knapp 3K ordentlich rein.
Von der Haptik, Optik und vom Preis wäre für mich der 4 stimmige PolyEvolver die bessere Alternative.
 
A

Anonymous

Guest
Die Evolver finde ich von der Frontplattenverarbeitung nicht so toll.
Der ist für mich genauso ein Billigheimer wie der Andromeda.

Die Potis haben auf mich keinen guten Eindruck gemacht, hat sich angefühlt wie direkt auf der Platine montiert, aber nicht mit der Frontplatte verschraubt.
Und da gibt es auch keine verschiedenen Filter (hier Moog/Oberheim Typ), geschweige denn Filtererweiterungen (z.B. Arp 2600 und CS-80).

Nun gut, den Omega 8 gibt's beim Schneider's Büro zum antesten.

Welcher Berliner hier opfert sich also mal für nen Test? ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Naja, die Hüllkurven sind halt Software-generiert.

Für Percussionsounds nimmt man aber wohl auch andere Geräte
und für alles andere sollten die doch ausreichen, oder?
(Für diese Clicks'n'Cuts Sounds braucht man ja sowieso kein Poly-Flaggschiff)

Mich würde halt mal ein ordentliches Demo mit typischen Poly Analogen Standardsounds interessieren.
Und zudem wie die verschiedenen Filter so klingen
(auch der Arp 2600 und CS-80 Filter), weil es da ja pro Stimme einzelne Eingänge gibt!

Das Gerät hat also ganz eigene Stärken, die es doch deutlich von anderen unterschiedet.

Und dann würde mich noch die Verarbeitunsqualität interessieren, zu dem Preis kann man da ja schon einiges erwarten.

Den Evolver finde ich da ja wie gesagt ziemlich dürftig und für über 2K ein Tastenteil mit nem externen Netzteil zu haben, ist auch ürks. Vor allem für Live. Ein Kaltgerätekabel kann man halt schnell auftreten, falls verloren gegangen, bei nem kompletten Netzteil wird's schwierig.

Der Andromeda kam mir vom Gefühl her auch sehr billig vor.
Hat halt keinen Analog-Schlachtschiff Eindruck gemacht.

Wenn ein Gerät schon so teuer ist, sollte man nicht bei sowas sparen.

Ausserdem brauch ich persönlich bei nem Poly Analog Schlachtschiff auch keine endlosen Modulationsmöglichkeiten, dafür kann ich auch Digitale oder Monophone (Modularsystem) nehmen.

So ein Teil soll einfach Charakter haben und gross klingen.

Just my 2 Cents.

Edit: Das ich mir den hole ist aber trotzdem eher unwahrscheinlich, meine höchste Synth-Investition war bisher der Waldorf Q, den ich damals für 1250 Euro gebraucht geholt hab. Bei allem darüber werde ich leicht nervös.
Ich baue nur trotzdem gerne Argumentationsketten auf.
Vielleicht sollte ich dafür doch mal ne eigene Webseite aufmachen. ;-)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
mit audio kann ich mangels aktuellem besitz nicht dienen, es ist aber (versprochen) oberheimlich gut.

clickncuts? nee, also da fällt mir nicht mal ansatzweise ein oberheim ein ;-)
machst du sowas denn? da empfehle ich eher ein nettes langwellenradio oder mittelwelle.. oder andere lärmquellen oder ein schönes modularsystem, oder div software wie reaktor etc..
oder den vsynth..

wenn du depeche mode magst, wäre das zB was.. schööön und so.. DAS ist sein ding!
bässe, teppiche zum kuscheln und so.. 80er auch..

audio: fragnsemal den herrn schneider™

die filter erinnern an die originale, das reicht jedenfalls, klanglich ist es in jedem falle gut.

verarbeitung ist ok, die knöpfe sind nicht so solide wie beim semtex oder so.. aber ich konnte da nicht meckern..

live? hast du denn je live gespielt? wieso willst du denn sowas roadtaugliches dann? den MEK würd ich locker live mitnehmen, wenn ich die pekuniäre hardware besäße.. (konjunktivalarm!!)
und noch geiler ist ein monoevolver, wenn er 4 stimmen hat (harharhar!!).. ;-)

modular: nee, das ist schon gut, wenn ein schl8schiff auch was kann, man fühlt sich freier und kann mehr machen damit.. aufm andro kann man übrigens prima gefrickel mit superturboenvelopes machen..

GROSS klingt er!! wie gesagt.. er steht einem ob8 in nichts nach. punkt.

argumente: ja, wie wärs mit ebaya oder Sequenza.de ?

de enveloppenkapitän.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
hmja, "sägbreitenmodulation".. aka symmetriemod von dreieck -> sägesignalen ist ja auch kein http://www.sequencer.de/syns/oberheim Oberheim - feature.. ich mein bei obxa und ob8.. matrix und co sehen das auch wieder anders.. ich will damit nur sagen: vergleichbar ist das schon, was da geboten wird.. ein http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html Xpander / m12 ist da modulationstechnisch überlegen..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
interne netzteile sind aber was anderes als "livetauglichkeit".. sehr anders!!
 
A

Anonymous

Guest
Öhm, mit der Livetauglichkeit bist Du auch angekommen. :P

Ich hab nur schnell einen Vorteil interner Netzteile aufführen wollen,
mehr gibt es in dem Netzteil-Thread, der hier irgendwo rum schlummert
oder Teil eines anderen Threads ist, jedenfalls finde ich den nicht mehr.
 
Miau

Miau

.
Moogulator schrieb:
hmja, "sägbreitenmodulation".. aka symmetriemod von dreieck -> sägesignalen ist ja auch kein <a href=www.Sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> - feature.. ich mein bei obxa und ob8.. matrix und co sehen das auch wieder anders.. ich will damit nur sagen: vergleichbar ist das schon, was da geboten wird.. ein <a href=www.Sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a> / m12 ist da modulationstechnisch überlegen..
Mit Dreieck nennt man Shaping, ist wiederum etwas anderes als PWM-Saw. Von den Features her könnten viele Instrumente einen OB-8 ersetzen. Der Grundsound hingegen ist viel zu eigen. "In nichts nachstehend" ist nicht richtig. Es dürfte eine Armada anderer Synths geben, denen der wunderbare Omega wesentlich näherkommt.
 
A

Anonymous

Guest
Hab grad auf der SE Homepage gesehen dass es zum omega 8 "tune ups" giebt, z.B mit op Amps, Midiminiafy usw... Weis jemand was genaueres darüber, was die bewirken.
 
A

Anonymous

Guest
Meinste die Sachen hier?
http://www.studioelectronics.com/produc ... OpAmps.php

Discrete opamps for the stereo and mono outputs–a 5534 opamp IC does the job now–can also thicken the sonic stew. The voices are much puncher b4 they get routed the mixer; now no longer a problem. Think ATC with the MIDIMINIAFY mod. Factory installation is just about mandatory, unless of course you are the brilliant and crafty Luca Pilla!
Für ein paar 5534er 239 US $ ???

und

http://www.studioelectronics.com/produc ... INIAFY.php

Want that spongy rubbery (VCA) quality the SE-1X and the MIDIMINI posses? And a true sine wave–like the Mini–from Oscillator 1? DONE. The "MIDIMINIAFY" mod. brings a fully discrete VCA–the ATC employs a transistor array in its VCA–and pure sine wave generation to the ATC and OMEGA SERIES** platform (OSC 1's traingle gets converted). That's correct: both the "1", its X-Model, and the Omega can swing warmer, drop deeper, speaker hug and pipe rattle as convincingly as the SE-1X & MIDIMINI. Think of it this way: you're combining the comfort, familiarity and attainments of your homeland, with the exotic smile and curvy company of a richly bronzed women whose speech is accented with the promise of otherworldly initiation and invitation... well maybe it's more like a Reese's® ;<0
 
Moogulator

Moogulator

Admin
mr.extrem schrieb:
Hab grad auf der SE Homepage gesehen dass es zum omega 8 "tune ups" giebt, z.B mit op Amps, Midiminiafy usw... Weis jemand was genaueres darüber, was die bewirken.
ein bisschen produktpflege und schnellere hüllkurven, denn die sind bei SE leider alle etwas lahm gewesen, jetzt sind sie im mittelfeld.. nicht sauschnell, aber für viele sounds ausreichend..
 
A

Anonymous

Guest
Ja genau die Sachen meine ich. Naja scheinbar ist das wirklich fast unmöglci, für Polyfone, sauschnelle hüllkurfen zu machhen.

Weis jemand warum der Omega 8 so wahnsinns teuer ist??? Naja die 4 Stimmige geht noch, aber trotzdem was muss denn in diesen Kisten drin stecken das der Preis gerechtfertigt ist.

Ich glaub der bietet der ist ja von modulationen usw. ähnlich flexiebel wie der Sunsyn. warscheinlich ist der Sunsyn mit seiner analogen Modulationsmatrix sogar überlegen...
 
A

Anonymous

Guest
mr.extrem schrieb:
ähnlich flexiebel wie der Sunsyn. warscheinlich ist der Sunsyn mit seiner analogen Modulationsmatrix sogar überlegen...
Nicht nur wahrscheinlich, Feature- und Preismäßig ist der SunSyn eindeutig überlegen.

Ich würde eher formulieren, dass die anders sind. ;-)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
der andromeda hat aber ganz gut schnelle envs, der jupiter 4 hat schnelle.. etc..

die 4 routing elements im sunsyn können leider nicht alles totschlagen, ist aber ok..

nur scheint es immernoch genug soft-probleme zu geben..
 
N

Neo

..
Wir hatten mal mit einem Omega 8 oder Sunsyn geliebäugelt. Aber beide scheinen doch noch ganz schön von Bugs befallen zu sein und so doll war der Test in der SOS ja auch nicht. Vonwegen der Omega 8 verliert dauernd Stimmen ect. . Sunsyn hört man auch dauernd das es Probleme mit dem OS gibt. Unser Fazit war das es ne Frechheit ist, so teure Synths auf den Markt zu bringen, die dann doch noch ganz erhebliche Bugs haben. Gerade beim Omega 8 scheint man sich jede beschi..ne Schraube extra bezahlen zu lassen. Für ein Instrumment das so eine Menge "Holz" kostet erwarte ich auch ohne "Factory modding" gute Bauteile und "Punch" im Audiobereich. Es ist eben genau wie in dem Artickel beschrieben wurde:"Wir haben nicht mehr 1980"

Weis jemand warum der Omega 8 so wahnsinns teuer ist???
Vielleicht weil die einfach nur ein Schweinegeld verdienen wollen ? Manchmal kann die Antwort wirklich so simpel sein. Solange sie genug Leute finden die so einen Betrag dafür ausgeben wollen. Nach Preis Leistung, sollte man hier allerdings nicht mehr fragen.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
1980 gab es kaum Bugware, das ist eher ein Thema der Zeitalter div. Win-Versionen..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
sicher? da gab es nur den minimidi, den se dürfte es sicherlich genausowenig gegeben haben wie den omega 8.. da hat man noch umgebaut..

ich bezog mich eh nicht auf den mir nicht bekannten bericht ;-) ich traue da auch lieber meinen infos..
 
haesslich

haesslich

||||
Moogulator schrieb:
sicher? da gab es nur den minimidi, den se dürfte es sicherlich genausowenig gegeben haben wie den omega 8.. da hat man noch umgebaut..

ich bezog mich eh nicht auf den mir nicht bekannten bericht ;-) ich traue da auch lieber meinen infos..
ich glaub du hast den kommentar gänzlich missverstanden.
ich glaube damit sollte ausgedrückt werden, dass man 1980 vielleicht noch technik in kauf genommen hat, die man heutzutage als standard betrachtet, und man heutzutage für viel geld einfach auch etwas mehr sehen will, als 1980.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
korrekt, ich hab da eine andere denkweise ;-)
1980 bezahlte man allgemein wesentlich mehr, daher sehe ich das so:
man bekommt heute für weniger geld wesentlich mehr und jammert halt sehr schnell, weil das ding mehr als 200€ kostet und man sich manchmal damit beschäftigen muss - dazu sind die bugs heute dicker, glücklicherweise ist das eingesehen worden und viele firmen bringen ihre sachen mit weniger fehlern raus als noch vor 2-5 jahren.. und davor: kams einfach nicht in die tüte, da betatesten generell nicht "üblich" war.. eine gute sache!! ..

imo sollte man in der tat nur fehlerfreies rausbringen, alles andere ist sinnlos und ärgert viele..
 
N

Neo

..
Also wir reden ja hier nicht von nem paar Hundert Euro Synth und wenn ich einen Highendpreis zahlen soll, will ich Highend Qualität. So einfach ist das. Damals waren die Prophets und Oberheims State of the Art und entsprechend teuer. 4500 Euro für nen Omega sind immerhin ca.9000 DM und das ist für mich nicht gerade Peanuts, da muß schon ne Menge für kommen. Das ist natürlich wieder individuell verschieden, aber nach allem was ich weiß und selbst gehört habe, ist der mir für das was er kann, einfach zu überteuert. Wenn ich dann noch höre das im Audioweg etwas verbessert werden kann, für nochmal Kohle, dann fühle ich mich schon verarscht. :shock:
 
Moogulator

Moogulator

Admin
mal 2 pro argumente:
das Teil klingt sehr gut!
Ein http://www.sequencer.de/syns/oberheim Oberheim Xpander kostete damals 9999.- DM.
 
M

Markus Berzborn

..
Da würden mir aber noch ganz andere Hochpreiskandidaten einfallen ;-) (über die sich damals komischerweise niemand aufregte - war halt High Tech bzw. der "Reiz des Neuen").

Gruß,
Markus
 
N

Neo

..
Moogulator schrieb:
mal 2 pro argumente:
das Teil klingt sehr gut!
Ein <a href=www.Sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> Xpander kostete damals 9999.- DM.
JA, den finde ich dann aber auch deutlich besser und Oberheim hat nicht versucht mit jedem Bauteil noch zusätzlich Kohle zu machen. Und von Bugs weiß ich beim Expander auch nichts.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ok, dann nehmen wir den matrix12 , der ist bei 12k gewesen ;-)
und bei manchen gab es termische probleme.. bugs gibts nicht, jedenfalls hatte ich nie einen, kenne http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html Xpander und matrix sehr gut.. viel im einsatz gehabt.. ausser live ;-) (obwohl ich nen case habe für den m12) ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Der fiese Schnäppchenmonat Januar hat wieder zugeschlagen und liefert einen gebrauchten Omega8 bei Schneiders Büro für wahnsinnige 2999 Euro.
 
 


News

Oben