Studio-Monitor: Böses "B"?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von S-Key-Mo, 6. Januar 2006.

  1. S-Key-Mo

    S-Key-Mo Tach

    Ich weiß ja, dass Behringer (nicht zu unrecht) einen zweifelhaften Ruf hat, aber sind denn alle Sachen von denen so schlecht?
    Mir geht es vor allem um die "Truth" Studiomonitore, die ich letztlich im Vergleich zu Alesis M1 MK2 und Fostex PM 0.5 gehört hab. Ich hätte gerne noch die Rubicon R6a gehört, aber die hatte der Store leider nicht da.

    Jedenfalls hörten sich die Behringer-Boxen für meine Begriffe gar nicht mal schlecht an. Ziemlich klar und präsent in den Höhen fand ich. Die Fostex klangen dagegen schon irgendwie schwammig und staubig.
    Sind die Truth wirklich eine Überlegung wert oder doch wieder nur ne halbe Sache?
    Erfahrungswerte und Belehrungen nehme ich gerne entgegen.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Finger weg von diesen Dingern!!! Die sind allenfalls was fürs Wohnzimmer, aber fürs Mischen absolut nicht geeignet!
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    die Boxen von B sind leider wirklich alle grottig™, billig mag sein.. aber es gibt bessere.. tannoy reveal und "truth" sind imo aber wie die ns10 : absolut untauglich..
     
  4. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    komischerweise sind gerade die Fostex in der professionellen Studiowelt anerkannt- im gegensatz zu Behringer

    Guter Klang und Monitor sind nicht unbedingt das gleiche - Boxen die schönfärben sind als Monitor im klassischen Sinn nicht zu gebrauchen
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    es gibt aber auch weltfremde boxen, solche die einfach ein mischen eher schwer machen durch viele faktoren, inkl stereobild..

    ich hatte nie schlechtere boxen als die ns10,
    und diese trith teile klingen ja nun nicht so, das man darauf einen tollen mix machen könnte, weil sie so klingen ;-)
     
  6. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    :twisted: Hallo? die B-Teile sind ja die Akustifizierung eines Schwammes... :twisted:

    die Aufstellung der Monitore trägt aber auch sehr zum Klangbild bei, die Tannoys eines Kollegen (aufgestellt in einem kleinen Wohnzimmer mit einigen Synths) fand ich immer ziemlich mies. Im neuen Studio haben sie dann plötzlich gar nicht mehr so übel geklungen.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Alesis Monitor One sind nicht schlecht, vor allem nicht für den Preis. Wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich aber eher Mackie HR824 oder Dynaudio BM6a nehmen.
     
  8. Aeternus

    Aeternus Tach

    Vergesst es => Rubicon R6a habe ich seit wenigen Wochen und es ist ein
    Genuss Alt bekanntes neu zu entdecken => ich weiß es gibt
    bessere Boxen .. abe rnicht um den Preis!
    die Bändchen Hoch Töner sind außerdem wirklich faszinierend!

    MFG Joel
     
  9. Mailman

    Mailman Tach

    kann das mal einer bestätigen?


    Sind die Rubicon wirklich so toll?

    Wie S-Key-Mo schon sagte. Als wir gemeinsam da waren hat der Store sie nicht da gehabt. Laut Aussage des Verkäufers 2 Wochen warten. Sind die so gefragt?
     
  10. Aeternus

    Aeternus Tach

    Erstens EA Shop - 2tens warten => es lohnt sich

    Es ist logisch das neue Technologien eine willkommene Alternative
    bieten können.

    Ich könnte eine Stunde lang von den Boxen schwärmen aber da sist sinnlos ..
    Macht doch einfach mal den Test ... 2 Wochen sind nichts ...
    die habe ich schon x 20 verbraucht beim warten auf Dinge für mein Studio!
     

Diese Seite empfehlen