Submixer - MACKIE VLZ4 Serie?

Z
zwrihgeghedl
Guest
Ich benötige einen kleinen, günstigen Submixer mit 2 Bussen und leider gibt es da ausser der Mackie VLZ Serie nichts anderes. Nun hatte ich von einem Händler einen 1202, einen 802, die alle die gleiche Macke haben. Von einem anderen Händler habe ich nun einen 802 bekommen, der endlich ok war, der mir aber leider doch nicht reicht und daher wollte ich den 802 nun doch gegen einen 1202 tauschen.

Soeben habe ich nun einen vierten Mackie VLZ4 Mixer bekommen und verzweifele langsam. Egal was ich mache , ein Mono-Signal erscheint nicht sauber in der Mitte, wenn der Panning-Regler in der Mittenrastung steht, d.h. die Ausssteuerungsanzeige zeigt IMMER auf der rechten Seite 2-3db oder mehr an. Der Fehler kann auch nicht nur in der Aussteuerunganzeige liegen, denn im Audiointerface wird es ebenfalls so angezeigt.
Um das sauber auszugleichen, muss ich den Pan ca. eine ganze Stufe nach links drehen - ist auch bei jedem Kanal etwas anders. Es ist zum Test auch nur ein Gerät angeschlossen. Das ganze Phänomen hatte ich also jetzt bei drei von vier VLZ4 Mixern.

Dass die Mackie VLZ Serie auch nur China-Zeugs ist (was im Prinzip OK ist), war mir ja bekannt, aber ist das nicht klar ein Qualitätsproblem? Möglicherweise handelt es sich um eine schlechte Charge bei den Potis oder was geht da ab?

Oder bin ich schlichtweg zu empfindlich? Mixer, Panning - hallo? Das sind doch Basics die man erwarten darf oder nicht?

IMG_3423 (1).jpg
 
Xpander-Kumpel
Xpander-Kumpel
||||||||||
Vielleicht dämpft irgend ein Glied in deiner Signalkette, schließ doch mal etwas anderes ausser Mackie an, solltest Du dann die Dämpfung immer noch haben liegts an etwas anderem. Andererseits hast Du ja schon geschrieben das einer der Mixer gepasst hat!?
Vielleicht kann man im Pult noch etwas abgleichen!?
 
Z
zwrihgeghedl
Guest
Vielleicht dämpft irgend ein Glied in deiner Signalkette, schließ doch mal etwas anderes ausser Mackie an, solltest Du dann die Dämpfung immer noch haben liegts an etwas anderem. Andererseits hast Du ja schon geschrieben das einer der Mixer gepasst hat!?
Vielleicht kann man im Pult noch etwas abgleichen!?

Ich habe das alles mittlerweile schon ziemlich analytisch getestet im Rahmen meiner Möglichkeiten und letztlich ist der 802 ja auch ok - da tritt das Phänomen extrem schwach auf und wäre in meinem Toleranzbereich (ist ja nun mal kein High-End Mixer).

Habe testweise mittlerweile mit einem Sub37, einem Z3000 Oszillator und einen Analog Rytm mit zentrierten Sound im Stereo-Eingang getestet - egal - Problem bleibt. Und wirklich alle Kanäle verhalten sich unterschiedlich, aber am krassesten ist es bei den Stereo-Kanälen.

Ich fürchte der Mixer geht auch wieder zurück und ich bleibe bei dem 802.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
offebaescher
offebaescher
neu hier
schon komisch. ich hatte das ab und an bei meinem Pult bevor ich die betreffenden routingtaster mit balistol geschmiert hatte ;-)

was passiert denn wenn du zb den mute oder bus schalter des betreffenden kanales ganz langsam und sanft niederdrückst ? da hörte ich zb wie der sound von links nach rechts wanderte und knackste und rauschte.

dürfte natürlich bei nem neuen pult nicht sein. Chinaware bedeutet heut auch nix mehr schlechtes. teilweise sogar das gegenteil ;-)
 
Z
zwrihgeghedl
Guest
schon komisch. ich hatte das ab und an bei meinem Pult bevor ich die betreffenden routingtaster mit balistol geschmiert hatte ;-)

was passiert denn wenn du zb den mute oder bus schalter des betreffenden kanales ganz langsam und sanft niederdrückst ? da hörte ich zb wie der sound von links nach rechts wanderte und knackste und rauschte.

dürfte natürlich bei nem neuen pult nicht sein. Chinaware bedeutet heut auch nix mehr schlechtes. teilweise sogar das gegenteil ;-)

Will da jetzt auch nicht groß dran rummachen - bei einem Neugerät darf man ja erwarten, dass es halbwegs funktioniert.

Das was Du bei dem Mute oder Bussschalter beschreibst, fände ich auch nicht so ungewöhnlich, denn oft werden da ja mehrpolige-schalter eingesetzt, bei denen die Kontaktgebung für z.B. Links und Rechts nur mechanisch gekoppelt ist. Dass da ein Kontakt minimal früher öffnet/schließt ist prinzipbedingt.

Ich muss dazu sagen, dass ich den Mixer früher schon mal hatte und den auch gut kenne - es ist also kein Bedienfehler oder sowas zumal ja der kleinere 802 funzt. Vorurteile gegen China-Sachen habe sowieso eigentlich auch nicht, aber hier stimmt etwas nicht mit der Qualität wenn so etwas bei drei von vier Geräten auftritt. Mangels Alternative werde ich dann wohl beim 802 bleiben - schade.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
das stimmt wohl .. aber so ein fehler wäre bei einem Midchpult so denkbar unpassend, dass ich mir nicht vorstellen kann das es sogar durch ne chinesische endkontrolle nicht durchkommen würde.

eben bei mir war wohl das Problem, dass der kontakt für rechts etwss anoxidiert war.


bei nem neuen pult sollte das wohl nicht sein.
 
Z
zwrihgeghedl
Guest
@werauchimmer hier die Headline umgeschrieben hat: Vielleicht wäre es zumindest dann passend in der Headline "Möglicherweise Qualitätsprobleme MACKIE VLZ4?" zu schreiben oder hat hier der Besitzer des Forums schon zu starken Einfluss?
 
Z
zwrihgeghedl
Guest
das stimmt wohl .. aber so ein fehler wäre bei einem Midchpult so denkbar unpassend, dass ich mir nicht vorstellen kann das es sogar durch ne chinesische endkontrolle nicht durchkommen würde.

eben bei mir war wohl das Problem, dass der kontakt für rechts etwss anoxidiert war.


bei nem neuen pult sollte das wohl nicht sein.

Und schon gar nicht bei drei nagelneuen Pulten... (ich habe ja selbst schon an mir gezweifelt)
 
rz70
rz70
öfters hier
Also ich hatte selber schon drei VLZ hier und die waren einwandfrei. Ich weis das hilft nicht, wollte es aber nur mal erwähnen.
 
Z
zwrihgeghedl
Guest
Also ich hatte selber schon drei VLZ hier und die waren einwandfrei. Ich weis das hilft nicht, wollte es aber nur mal erwähnen.

Wie gesagt - vor einem Jahr hatte ich selbst schon mal einen 1202 VLZ4 der diese Probleme nicht hatte - leider zu schnell verkauft. Auch das hilft mir nix ;-) Interessanterweise bietet der Musicstore da offensichtlich nur noch Restbestände an - möglicherweise ist auch schon die VLZ5 Serie im Anmarsch - neues Feature: nur noch mono :banane:
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Ich benötige einen kleinen, günstigen Submixer mit 2 Bussen und leider gibt es da ausser der Mackie VLZ Serie nichts anderes.
Echt? – Gibt es überhaupt keine Alternativen? Oder meinst du für den Preis? Für den Preis wahrscheinlich nur Behringer als Alternative?... :agent:
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Mackie ist grundsolide und hält lange. Klingt leider nach einem defekten Gerät. Also umtauschen.
 
Z
zwrihgeghedl
Guest
Echt? – Gibt es überhaupt keine Alternativen? Oder meinst du für den Preis? Für den Preis wahrscheinlich nur Behringer als Alternative?... :agent:

Ja, ist auf den Preis bezogen. Diese Alt-Buss Sache können nicht viele Mixer und erst aber einer bestimmten Größe bekommt man das dann. Ich habe aber leider kaum Platz und wollte auch nicht so viel ausgeben. Der 1202 wäre ideal und der 802 reicht nun gerade so - ist quasi bereits alles belegt inclusive Tape Ins usw.

Update: Gerade mal bei Behringer nachgesehen - anscheinend können die Teile das mit dem Alt-Buss auch:

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Behringer-XENYX-X1204USB/art-PAH0009508-000

Mit zusätzlichem DSP-Effekt, Kompressor pro Mono-Kanal, USB-Interface und ein Ringel Fleischwurst: 129€

Jetzt wundert mich nicht mehr warum der Store die VLZ4 Serie nicht mehr sonderlich vorätig hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Z
zwrihgeghedl
Guest
Mackie ist grundsolide und hält lange. Klingt leider nach einem defekten Gerät. Also umtauschen.

Wie gesagt - drei Geräte mit dem gleichen Fehler - habe dann langsam mal genug und der Händler wird ja wahnsinnig mit mir. Offensichtlich hat hier auch noch niemand so ein Problem gehabt.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Der 1202 wäre ideal
Tja, ich habe mein 1202-VLZ made in USA nun schon seit ca. 20 Jahren. Damals neu gekauft. Hat fast 1000 DM gekostet damals. Manchmal muss ich die Schalter und Regler mehrmals betätigen, damit Audiosignale gut durchkommen und es nicht kratzt. Aber dann geht es wieder. So gesehen eine gute Investition. Ich habe auf der Messe die chinesischen Mackie's mal angefasst. Kein Haben-Wollen-Effekt. :agent:
 
Budel_303
Budel_303
|||||
Ich frage einfach ganz doof - hast du ggf mal andere Kabel genutzt? Nicht, dass du nur n anderes Gerät angeschlossen, aber jeweils die gleichen Kabel genutzt hast...
 
Z
zwrihgeghedl
Guest
Ich frage einfach ganz doof - hast du ggf mal andere Kabel genutzt? Nicht, dass du nur n anderes Gerät angeschlossen, aber jeweils die gleichen Kabel genutzt hast...

Ich bin nur mono reingegangen und auch mit verschiedenen Kabeln, Geräten usw. Grundsätzlich habe ich eher an mir gezweifelt als am Gerät.

@Jan_B : Ja, auch das habe ich probiert. Ich habe den Mixer jetzt auch mal den ganzen Tag laufen lassen, aber da ändert sich einfach nichts.

Ich denke mal die Sache hat sich bei mir erledigt. Werde einfach den 802 behalten - einen Vorteil hat es - das GAS wird durch den fehlende Möglichkeit noch etwas anschließen zu können zumindest gehemmt ;-)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben