SUCHE ALPS POTI RK12L12C1F30A24

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von strangelove, 11. August 2009.

  1. SUCHE ALPS POTENTIOMETER "RK12L12C1F30A24"
    Der betreffende Poti ist der Master Volume Regler von einer akai mfc42, welcher leider den geist aufgegeben hat. (teils nur ein Kanal, manchmal garnüscht, mit leichtem druck von vorn manchmal volles signal)
    Ich denke das beste wäre das Bauteil auszutauschen (oder besser: tauschen lassen), dafür müsste ich es aber erstmal in die Hände bekommen.

    Oder gibt es evtl. eine einfachere Möglichkeit??

    Habe mich schon durch diverse Online Kataloge gewühlt aber nix vernünftiges gefunden, nichtmal bei ALPS...grrr...
    BTW: Weiß jemand, was diese etwas kryptische Artikelbezeichnung genau bedeutet?? Oder ist das einfach nur ne Katalognummer??

    Besten Dank im Voraus!!
     
  2. ubbut

    ubbut -

    hi,

    wenn der poti nicht bei alps gelistet ist, wird er wahrscheinlich nicht mehr hergestellt.
    Es gibt aber bestimmt vergleichstypen, oder einen ähnlichen poti, der auf die platine und ins gehäuse passt.

    Würde an deiner Stelle mal den genauen abstand der Pins und die Abmessungen des Gehäuses messen. Ausserdem natürlich kurz messen, bzw. ablesen welchen Wert der Poti hat. Wahrscheinlich handelt es sich um einen log-Poti, aber auch das kann man messen (einfach mal Widerstand bei verschiedenen Potistellungen messen)

    Dann entweder nochmal Kataloge durchwühlen, oder zum Elektronikladen deines Vertrauens, die können oft auch Bauteile bestellen. Geh aber auf keinen Fall du Conrad, den laden kannst du vergessen.

    Mach doch aber auch einfach mal ein Foto und stelle es hier rein, das hilft oft auch.

    Kurzfristige halbgute Lösungen:
    Krazende Potis kann man oft auch mit Kontaktspray noch ein bisschen retten, klingt aber auch ein bisschen so, als währe der Poti mechanisch nicht mehr ganzin Ordnung. testweise mal auslöten und mit einer Zange wieder zusammendrücken hat auch schon geholfen.
     
  3. ok, vielen dank!
    werd mal sehen ob ich fotos hinbekomme, das ding ist ganz schön frickelig auf und zuzumachen mit einer hand in gips..

    Edith fragt: wo genau müsste ich denn das kontaktspray reinsprühen? der schaft endet in einem relativ geschlossen aussehenden mini-metallgehäuse...
     
  4. ubbut

    ubbut -

    normalerweise besitzt jedes potigehäuse eine kleine öffnung, in die sich das kontaktspray einsprühen lässt. nach dem Einsprühen den Poti mehrmals nach links und rechts drehen. Dann mit einem Reinigungsmittel die Kontaktsprayreste wieder entfernen und optimalerweise den Poti wieder einfetten.

    Die ganze Prozendur bringt aber nur temporär etwas und ist außerdem extrem umstritten (gibt bestimmt nen Thread darüber)....Wenn du sowas nicht öfter machen musst ist ein neuer Poti nicht nur besser, sondern auch billiger, jedes dieser Sprays kostet etwa 5€
     
  5. Wie ich seine Beschreibung verstehe ist das kein Dreck oder Oxydierung, sondern ein ausgelatschter/verbogener Schleifer.

    www.mouser.com hat RK12, ggf ist der Schaft dann anders.
    Produktliste von ALPS hier
    http://www.alps.com/WebObjects/catalog. ... _list.html
     
  6. @Florian : Hast wohl recht, ich denke mit kontaktspray wird das nix mehr. Hab das gute stück jetzt zu asc (amptown) gebracht. die sollen das wohl hinbekommen.

    und danke nochmal für die hinweise..
     

Diese Seite empfehlen