Synthikauf, aber welchen?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Zeikos, 5. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zeikos

    Zeikos Tach

    moin moin,

    habe im moment mehrere Grooveboxen zuhause.
    Unteranderem, DX200, Korg SX, Korg MX, Jomox Xbase...

    Was mir jetzt noch fehlt ist noch ein netter Synthi mit Tasten.

    Mir sind zwar Marken wie Clavia, Virus, Oberheim bekannt, habe aber ansonten recht wenig ahnung von analogen Synthis.

    Mein DX200 find ich vom Sound schon sehr gut, aber das man ihn nur mit dem PC programmieren kann, stört mich sehr.

    Ich suche daher einen Synthi den ich kpl. ohne PC einfach programmieren kann, wie Nordlead oder so.

    Preislich sollte er nicht mehr als 500€ übersteigen, was warscheinlich die Auswahl schon schwer einschränken wird.

    Welchen Synthi könntet ihr mir empfehlen?
    Wo liegen die größen unterschiede der aktuellen bzw. beliebtesten Synthi?
    Was heißt "Vintage"?
     
  2. Smuehli

    Smuehli Tach

    Moin,

    Vintage bezieht sich auf die alten Synths, so bis Mitte der 80er, vorzugsweise analoge Geräte.

    Was willst Du mit dem Synth denn machen? Welche Sounds?

    Viele Sounds auf Knopfdruck = Rompler, breites Klangspektrum, deckt alles ab, aber Schrauben ist nicht so einfach.

    Oder einen VA, ala Nord Lead oder ähnliche?
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    der virus ist nicht analog und die marke wäre <a href=http://www.sequencer.de/syns/access/>Access</a>
    <a href=http://www.sequencer.de/syns/clavia>Clavia</a> hingegen ist <a href=http://www.sequencer.de/digital_synthesizer.html>Virtual Analog Synthesizer (VA)</a> und digital..

    empfehlen? du hast jetzt nach "ich brauch einen synth" unter ANALOG gepostet.. damit fallen ja wohl <a href=http://www.sequencer.de/digital_synthesizer.html>Virtual Analog Synthesizer (VA)</a> wie virus und co weg.. also RICHTIGE analoge.. oder was suchst du wirkliich?

    vintage = alt, oldtimer. altes teil..

    echt analoge polyphone: polyx

    echte analoge zeichen sichdurch einen breiteren "warmen" sound aus..

    unterschiede? die sind riesig.. von einoszillatorigen bis 4 oszillatorigen mit div modulationsmöglichkeiten bis zum handlichen kleinen netten bass synth.. es müsste schon etwas genauer sein ,was du suchst..

    kannst ja mal hier bisschen rumstöbern:
    <a href=http://www.synthesizerdatenbank.com>Synthesizer Datenbank™</a>

    aber wir wissen leider nicht wirklich ,was du suchst.. was für ziele du hast und so weiter..

    ein mann geht in einen schuhladen und sagt "ich will nen paar schuhe".. gut!! und weiter?
     
  4. Zeikos

    Zeikos Tach

    erstmal danke für die Antworten.

    Was ich genau suche, weiß ich noch nicht, weil ich wie gesagt, noch nicht die genauen unterschiede der Geräte kenne.

    Fangen wir mal da an.
    Stylemaßig arbeite ich sehr breit gefächert.
    Mal bastel ich an Drum and Bass, mal an Elektro, mal an "Schranz" Sachen...
    Also von Hart bis Soft.

    Mit der MX bastel ich mir gerne recht knackige scharfe Sound, da mir warme irgendwie nicht so gelingen. Sehr stört mich zB. das der Synthi nicht Polyphon ist.

    Wichtig wäre daher bei dem Synthi schön warme Sounds/Flächen zu erzeugen.
    Ich liebe es so lange an knöpfen zu drehn bis der Sound mir gefällt.

    Das einzige womit ich mal kurz gearbeitet hatte, war ein Nordlead 1, der hat mir eigentlich schon ganz gut gefallen.

    Hatte damals als ich noch mit Software gearbeitet hatte, mit dem VST plug in "Hydra" gearbeitet.
    Dieser arbeitete mit 3 Osc, verschiedener Modulationsmöglichkeiten, Filter usw.
    http://www.synapse-audio.com/zoompic.php?name=hydra

    Sowas in der Art wäre nicht schlecht.

    Wo liegt jetzt der unterscheid zw. einem Nordlead und einem Virus?
    Versteh ich das Richtig, das diese nicht wirklich analog sind, weil sie quasi einen Computer inne haben mit Software, und der Sound digital erstellt wird? Wie in meinem Korg MX?

    Sorry, wenn ich so "newbiehaft" frage, aber so richtig konnte ich mich bisher noch nicht mit dem Thema befassen.
     
  5. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Bei dem Geld wäre ein Korg MS2000 zu empfehlen, er ist ein virtuell Analoger, also wie du schon richtig erfasst hast nicht wirklich analog, aber klingt wirklich super und hat für die relevanten Parameter einen Regler/Taster.

    :cool:
     
  6. Zeikos

    Zeikos Tach

    So, ich breche mal meine Fragen hier ab.
    Denke ein Virtual Analog Synthesizer (VA) wär nicht schlecht.
    Daher werd ich mich erst mal da weiter informieren.
    Wenn ich wieder fragen habe, schreibe ich in der anderen Rubrik

    -close-
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    alles klar, mach ich dann mal zu..
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen