Synthomelodicon

JuergenPB

JuergenPB

..
Durch irgendeine Verschaltung im Gehirn angeregt, schoss mir gerade der Titel einer Fernsehsendung durch den Kopf "Mit Schraubstock und Geige2. Möglicherweise kennt irgendwer diese Sendung aus den 80er Jahren ja auch noch. Aber egal. Beim google stiess ich auf jemanden, der damals mal eine Eieraufschneidemaschine gebaut hatte, davon gibt's sogar ein Video auf seiner Homepage.
Aber das wollte ich gar nicht so genau erzählen.

Auf der Homepage befindet sich auch ein "Synthomelodicon"

Lustig, das Teil.

Erstmal eine Hörprobe: http://www.lenz-online.de/aboutme/history/synmel5.mp3

So habe ich eine meiner gelungensten Erfindungen getauft. Diese Elektronik (es ist wirklich kein Mikroprozessor dabei!) aus -zig ICs und Diodenmatritzen "komponiert" endlose Musik. Fest verdrahtete Schablonen sorgen für den harmonischen Klang, während ein Zufallsgenerator bewirkt, dass die Melodie sich niemals wiederholt. Auf der Front des durchsichtigen Gehäuses blinken Leuchtdioden im Takt der Musik und zeigen sogar die Noten der Melodie an, die man gerade hört.

Weitere Einzelheiten:
http://www.lenz-online.de/aboutme/history/synmel0.htm



:D
 
Moogulator

Moogulator

Admin
synmel1.jpg


Der beschriftet aber auch eigentlich, was wesentlich an Musik ist:
Schnell, Laut!

:frolic:

Achja, die Kaula oder so, nicht? Kerzenausblaseierköpfmaschine? Super Sendung war das!
 
 


News

Oben