Synthstrom Audible - Deluge Groovebox/DAW Replacement

klangsulfat

Nein-Voter
War bei mir auch so, Verzollung hat DHL abgewickelt und ich musste die Gebühren in bar an den DHL-Fahrer entrichten. Wichtig: Lass dir das von ihm quittieren!

Darüberhinaus habe ich hier was von Steuerhinterziehung gelesen, wenn man nicht nachrechnen lässt... was hat es denn nun damit auf sich? Wieso ist der Betrag auf der Invoice so niedrig, ist das immer noch so?
Ich hab meinen Deluge seit Mitte 2018, daher kann nicht sagen, ob sich da was geändert hat. Das kann dir nur der Hersteller beantworten.

Für den Fall, dass man retournieren möchte, könnte eine zu niedrig angesetzte Wertangabe hinsichtlich der Versandversicherung zu Problemen führen. Für Reparaturen gibt es wohl eine Service-Station in DE ... weiß ich aber nur vom Hörensagen hier im Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
So, ich klinke mich hier mal ein, denn nun habe ich auch Interesse für den Deluge entwickelt.
Mein größtes Fragezeichen im Moment betrifft den Versand bzw. Zoll, nachdem ich den Thread hier schnell überflogen habe.

Muss man das Ding ggf. beim Zoll selbst abholen oder nicht? Habe hierzu im Thread gegensätzliche Angaben gelesen. Ohne Auto und auf dem Land hätte ich da eventuell Probleme, kenne mich bei dem Thema überhaupt nicht aus.

Darüberhinaus habe ich hier was von Steuerhinterziehung gelesen, wenn man nicht nachrechnen lässt... was hat es denn nun damit auf sich? Wieso ist der Betrag auf der Invoice so niedrig, ist das immer noch so?
Ansonsten gibt's ihn auch in regelmäßigen Abständen mal auf EK für 800-900 Euro. Bis vor nem Tag war wieder einer drin.
 

motone

|||||
War bei mir auch so, Verzollung hat DHL abgewickelt und ich musste die Gebühren in bar an den DHL-Fahrer entrichten. Wichtig: Lass dir das von ihm quittieren!
Derzeit werden verzollte DHL-Sendungen direkt an Filialen weitergeleitet, da die Fahrer aus Hygienegründen kein Bargeld entgegennehmen dürfen. Du bekommst eine Benachrichtigungskarte mit dem zu entrichtenden Geldbetrag, damit gehst du am nächsten Werktag zur Filiale, zahlst und bekommst das Paket.
 

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Ah ja genau, zum Thema aktuelle Lage: Die Preise für den Versand bei internationalen Sendungen gehen wohl momentan in manchen Gebieten wegen knappen Ressourcen und sehr dringend benötigten Dingen durch die Decke. Weiterhin kann man damit rechnen, dass Pakete weniger Priorität bekommen. Die nächsten Monate sind ehr ein schlechter Zeitraum für internationale Bestellungen.
 
Geht das nicht manchmal sogar mit Überweisung? Ich habe ab und zu kurz vor der Lieferung eine Mail von DHL bekommen, mit der Aufforderung zu überweisen. Kann sein, dass das bei DHL Schweiz war, kann das grad nicht mehr rekonstruieren.
 
Danke, Leute.
Abholung in Filiale macht die Sache für mich allein schon schwierig weil ich zur Zeit weit weg von Städten lebe. Und dann noch ein guter Tip von noir, da ist dann wohl wirklich besser Warten angesagt. Für meinen nächsten anvisierten "Posten" brauche ich dann wohl was anderes als den Deluge.
Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben, in ein paar Monaten lass ich mich dann vielleicht noch mal in diesem Thread blicken. :)
 

highsiderr

|||||||||
Die Beta ist immer noch nicht stabil.

Habe dann und wann abstürze während der Produktion.
Im moment wird der Auslöser für den Err117 gesucht.

Um Rohan Hill war es recht still, will sagen es dauert im Moment für seine Verhältnisse recht lang bis die nächste Version erscheint.
Aktuell sind wir bei 3.1beta7.
Vielleicht war er krank oder im Urlaub.

Ich kann dir gern die Beta per pn schicken wenn du möchtest.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

klangsulfat

Nein-Voter
Kommt mir auch so vor. Vielleicht arbeitet er ja parallel schon an weiteren Features und zaubert auf die Schnelle noch was aus dem Hut. Würde mich nicht wundern.
 

highsiderr

|||||||||
Kurze info zur Beta.

Die erste RC ist nun raus.

In Beta 9 und dem RC1 build wurden
ein paar schwerer Fehler die zum Absturz führen konnten beseitigt.

Grüße
 

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Kamen nun eigentlich noch weitere Features dazu? Es wurde ja einiges angeteasert aber es hieß das sei noch nicht alles.

Neulich einen fiesen Bug gefunden: Der Deluge sendet ein MIDI note-off für Noten die in der Sequenz sind, jedoch durch Trigger-Wahrscheinlichkeit momentan nicht gesendet werden sollen. Das killt dann z. B. den Arp von allen DSI Geräten (Prophet 6, 12, REV 2) die ich hab indem die jeweils zuletzt gehaltene Note gelöscht wird. Darauf muss man erstmal kommen. Rohan hats wohl schon gefixt aber wohl noch nicht in dem Release.
 

offebaescher

neu hier
Alles mit leerer Maschine oder "mal was vorbereitet"?
Soweit mir bekannt machen die Zwei immer folgendes:

MIt leerer Maschine beginnen und dann ein paar Stunden später ein Patternjam und Knöppje drehn.
Die Aufnahmen werden nach möglichkeit nicht nachbearbeitet. Und es dauert wohl ein Paar Aufnahmen bis immer alles "passt"

Ich denke so was wirklich live zu spielen ist wohl wie jedem bekannt unrealistisch. Also mit kompletten leeren Geräten.
Von daher versteh ich die Frage wohl falsch ;-)
 
Leer meint natürlich schon, dass Samples drin sind aber keine vorbereiten Patterns oder eben doch. Die Frage hat natürlich den Hintergrund ob oder wo das losgeht und Patternjam klingt nach performen mit dem was man doch mal vorbereitet hat. Das muss nicht schlecht sein. Ist nur eine Frage die aufkam.
 

offebaescher

neu hier
Naja an Tischhupen gab es ausser dem Deluge da auch einiges. Microfreak, TD3, MinilogueXD, BS2 im Aphex Mode und ein wenig outboard sowie ein riesiges altes Behringer Pult. Von daher kann die Audioqualität auch etwas gelitten haben ;-)

Diese Stereotüpen machen das wohl bei allen Tracks so.. Früher spielte auch mal ein Spectralis mit, der ist aber wohl in Rente, hat man so gehört.

Die Patterns werden spontan vorbereitet, an dem Tag wo sie sich zum musizieren treffen .. also ganz frische Patterns. Jedoch bestehen sie zum späteren Zeitpunkt der Aufnahme bereits eine weile.

Früher mal machten die beiden auch sessions mit leeren Patterns. Da waren sie aber zu dritt. Bei nur zwei aktiven instand Patternerstellern stellt sich schnell langeweile im normalen Publikum ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, die Synths sequenzen ja nicht. Aber klar kann man mit dem AFX Mode und einem Sequencer oder sogar nur Arp'er ja bereits Rhythmen machen. Das ist ohne Frage, naja, meine Frage zielt natürlich auf die Live-Jam-taugliche Variabilität des Deluge. Ich denke, dass er nicht die allererste Jamwahl ist, aber ein sehr sehr guter Sequencer, weil die Beschränkungen der Längen ja da nicht sind.

Ich hab ja selbst einen und hab da div. Shootouts gemacht mit div. Synths. Von Zeit zu Zeit ist es mal gut, die Sinnhaftigkeit zu prüfen und zu sehen, was geht und was ggf. mit Übung und was aber auch nicht so gut funktioniert. Die Eingabetechnik ist da auch wichtig bei der Sache. Ich denke, dass es geht, aber man muss sehr gut aufpassen wo man ist und so. Es ist ja eigentlich alles logisch aber mich erinnert das Konzept an eine Art von Hardware-DAW, was nicht mal übel ist.

Aktiv gucken wie andere damit umgehen ist natürlich auch nicht falsch.
 

offebaescher

neu hier
jap der sequenzer ist erste sahne :)

aber das geht schon .. man kann auch chords und drums live eindrücken. Geht schon. Ist halt auch eine frage des Hörers oder des Publikums ob sie die zeit haben sich ein Lied über 2 stunden anzuhören ;-)
Denn die erfahrung zeigt auch wenn man sich vornimmt schnell zu arbeiten .. und wenn es einem so vorkommt als würde man das tun dauert ein track zu lange und wird fürs Publikum ermüdend, falls man welches hat.
Aber bei against the clock könnte man trozdem mal mitmachen ;-)
 
Nach und nach ja - und Echtzeit auch mit ner Tastatur dran, das ist sogar ganz gut gelöst.
Aber man muss sehen wie lang beim ersten Mal das Pattern ist, das hat so eine Art Verlängerungsoption beim Einspielen.
Naja, die Eingabe der Töne mit Step ist mit 8 LEDs als Pianorolle etwas begrenzt. Ich mach meist Eingabe in Echtzeit und löschen oder variieren und rausnehmen mit Step-Tastern. Auch das wieder einbringen der bereits gespielten Note gehört dazu, das macht schon was. Da haben sie den Fehler der Maschine nicht gemacht, die nämlich komplett vergisst was da für ein Step war, wenn man den löscht, besonders bei Slices. Puhhh, das war aber da nicht der Killer sondern der komische Timing gegenüber HW Grooveboxen - bei mit Electribes. Das war total untragbar. Man versucht ja immer mal was..
 

offebaescher

neu hier
Ich kaufte mir zb eine Akai MPD128 , ganz kuhl für den deleuge :)

Also ich finde das Konzept echt geil sauber umgesetzt. Geile Kiste. Nach der ganzen Zeit die ich schon habe immer noch mein Best Buy der letzten jahre.
Na gut die TD3 iss auch verdammt geil.. und die RD8

Was mir n bissi angst macht.. die Firma besteht aus nur zwei Leuten.
Habe da noch so ein Gerät von so einer kleinen Firma.
Alles gut und schön soweit, aber wenn der EINE Coder nicht mehr mag oder kann oder an Corona scheitert. Was dann ?

Wobei ich mit dem aktuellen Stand des Deluges leben könnte. Iss echt gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, stimmt - aber die geben echt Gas und PFLEGEN das Teil. Es kann sein, dass es mal einen Deluge 2 gibt, dann ist der Einser hmpf und Neuseeland halt, aber naja, man muss dann 2 haben als Backup. Naja, Electribes wurden auch nicht "gepflegt", aber waren gut. Auch das Wurstbrot war gut, bis da einer auf die Idee gekommen ist da Remoulade oder Gurken drauf zu tun. Ja - der Stand würde einfrieren und dann muss man damit leben, aber sagen wir mal - das geht erstmal gut, die machen einen guten Job und so.

Mehr als Roland auf jeden Fall ;-)
Deren MC707 ist an so vielen Stellen super, aber auch manches ist halbgut.
 

gerwin

||||||||
Ich benutze den Monologue für das Einspielen. Delli und Monologue sind beide auf Midikanal 1 gestellt. Monologue ist Local Off, Delli Midi Thru Off. Die anderen Kanäle habe ich über die gesamte Hardware verteilt. Bin da momentan bei sechs Kanäle. Es sei denn, ich benutze noch Softsynths vom IPad. Verhält sich eigentlich genauso wie in einer DAW.
 

offebaescher

neu hier
Funktioniert der einfach per USB angestöpselt? Was von der ganzen Funktionalität klappt ausserdem noch? bzw was benutzt du davon?
Geht über USB.. alles was du mappst, wie bei jedem MidiController Man kann zb Drums einkloppen.. und Parameter regeln.
Wirklich oft verwendet hab ich es noch nicht am Deluge. Geht aber.

Ich weiß aus ziemlich zuverlässiger Quelle das diesbezüglich (leider) nichts in Planung ist.
Ja Mir wurde mal aus zuverlässiger Quelle gesagt Deluge 2 gibts erst dann wenn der 1er fertig ist.
Meine Frage .. wann er fertig ist wurde mir beantwortet mit: Wenn du keine DAW mehr brauchts. ( Eigentlich iss das schon so )

Ich bin auch nicht geil auf einen Deluge 2 .. Der iss einfach so schon so gut :) Bin mehr als zufrieden.
Daraus resultiert aber: Ich Würde blind eine neue Version 2 kaufen.
 


Neueste Beiträge

News

Oben