TC Electronic PolyTune3 - kein Batteriebetrieb möglich - PROBLEM GELÖST

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von Rastkovic, 4. Dezember 2018.

  1. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Habe hier ein nagelneues TC Electronic PolyTune 3, welches ich jedoch nicht mit Batteriebetrieb zum laufen bekomme. Netzbetrieb konnte ich mangels Kabel nicht testen, Batteriebetrieb war außerdem mit der Kaufgrund. Akku ist ein frischgekaufter 9V 200mAh von Varta, auch nochmal hinterher extra vollständig aufgeladen. Akku ist i.O., sonst hätte dass Ladegerät mir das angezeigt wenn da was nicht stimmen sollte.

    Der PolyTune reagiert auf keinen der Taster und Knöpfe, durch einmaliges betätigen des großen Schalters sollte das Gerät einzuschalten sein, dass tut es nicht. Display bleibt schwarz.

    Gibt es irgendwas was ich vergessen oder nicht beachtet habe? :dunno:


    P.S.: Mail an Thomann ist raus, haben jedoch momentan scheinbar viel zu tun. Daher noch keine Antwort....
     
  2. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Haben 9V Akkus ggfs. eine leicht geringere Ausgangsspannung? Kannst Du das messen, ggfs. mit "richtiger" Batterie probieren?
     
  3. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Ich hab das Ding nicht. Aber es scheint kein Mikro zu haben. Braucht also ziemlich sicher ein Kabel im Input (zumindest würde ich als Konstrukteur die Versorgungsspannung über den Schaltkontakt an der IN-Buchse aktivieren)
     
    Rastkovic und Lauflicht gefällt das.
  4. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ja. Das wird es natürlich sein, wenn kein Kabel eingesteckt. Ich hatte hier mal den 2er, der hat einen Schalter im In.
     
  5. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Jau, dass war es!

    Vielen Dank, wäre ich nicht drauf gekommen....
     
  6. vogel

    vogel Lebensform

    Du brauchst wohl generell mehr Bodentreter.
    Viele tun nix ohne eingestecktes Kabel :)
     
  7. [Artinus]

    [Artinus] |||

    Eigentlich alle Bodentretter die mir einfallen tun nix ohne Kabel im Input. Das hat den Hintergrund das diese die Batterie nicht leersaugen wenn du sie weggepackt hast.
     
  8. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Lieber nicht, dass endet wieder in GAS.... :)

    Naja, der große silberne Buzzer ist nicht ein Bypass, sondern tatsächlich ein Ein/Ausschalter. So wird das auch in der Anleitung beschrieben.

    Hatte noch kein Gerät das erst durch Kabel reinstecken funktioniert.... komisches Volk diese Katzendärmler. :roll:
    _
     
  9. Nоrdcore

    Nоrdcore ██████████

    Es ist üblich, dort eine Stereo-Buchse zu nehmen und den Ring-Kontakt (der hängt an Minus der Batterie) durch den eingesteckten Mono-Stecker mit (Schaltungs-)Masse verbinden zu lassen. Und so schaltet das dann die Batterie ein.
    Die Schaltkontakte üblicher (einfacher, billiger, breit verfügbarer) Klinkenstecker öffnen, wenn man ein Kabel einsteckt, die geben "Batterie einschalten" nicht her.

    Das bedeutet für uns hier, das wir drauf achten müssen, für den "IN" eines Bodentreters ein Kabel zu nehmen, an dem ein Mono-Klinkenstecker sitzt!
    (Ansonsten kann man ja praktisch überall Stereo-Kabel nehmen. Die gehen (außer hier) dann für symmetrische *und* asymmetrische Signale. )