technisches Problem mit CS40M

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Jörg, 6. Oktober 2012.

  1. Jörg

    Jörg |

    Ich habe heute etwas sehr merkwürdiges bei meinem CS40M festgestellt:
    Der ist ja duophon, also zwei Stimmen mit jeweils zwei Oszillatoren. Wenn ich zwei Tasten länger gerdrückt halte, dann driftet mir eine Stimme langsam aber sicher weg. Nicht ein Oszillator, sondern eine Stimme! Sobald ich die Tasten neu anschlage ist alles wieder in tune, bis es wieder wegdriftet... Das spricht imho auch gegen einen instabilen Oszillator.
    Irgendwas ist da faul. Eine der beiden Stimmen kriegt anscheinend von irgendwo eine Störspannung, die aber bei jeden Tastenanschlag resettet wird. Wie eine Hüllkurve. Es gibt auch eine Pitchhüllkurve, aber die ist eigentlich deaktiviert und sollte auch nicht nur auf eine Stimme wirken.
    Bei normalem Spiel fällt das überhaupt nicht auf, aber wenn man z.B. mal bei stehendem Ton mit dem Ringmodulator spielen will, wird es lästig.

    Hat jemand eine Idee? :dunno:
     
  2. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Das Ding hat einen Key-Assigner (Tastendruck => welche Stimme spielt welchen Ton), auf den zwei S&Hs folgen. (Der S&H hält die Tonhöhe, spätestens wenn Taste losgelassen wird, muss das ja sein, damit auch im Ausklang die bisherige Tonhöhe erhalten bleibt. )
    Und wenn da irgendwas nicht stimmt, dann kann der Teil ganz gut das von dir beschriebene Verhalten machen.

    Falls gesockelt würde ich IC6=4016, IC9=4016 und IC12=4069 vom "SK"-Board auf Verdacht tauschen, die kosten fast nix und sind beim Dealer um die Ecke zu haben.
     
  3. Jörg

    Jörg |

    Re: AW: technisches Problem mit CS40M

    Klasse, vielen lieben Dank! :)
    Klingt sehr plausibel, und vor allem machbar!
     
  4. el-folie

    el-folie Tach

    Oder mal ganz doof "gefragt": Hat der CS40m evtl. die Möglichkeit, Modulationen separat pro Stimme zuzuweisen? Vielleicht ist es nur ein übersehenes Mod-Routing? Ansonsten aber Tipp von oben ist gut.
     
  5. mink99

    mink99 bin angekommen

    Kleiner Test,


    Reagiert er gleich, wenn du ihn mit externer cv / Gate ansteuerst ? Am besten die Kanäle getrennt.
     
  6. Jörg

    Jörg |

    @el-folie: nö

    @mink: gute Idee, werde ich ausprobieren (aber nicht mehr heute ;-) )
     
  7. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Vor ernsthaften Bastelaktionen auch mal den Steckverbinder-Voodoo machen. (Stecker ab- und wieder anstecken, gesockelte ICs aus der Fassung und wieder rein. )
     
  8. Jörg

    Jörg |

    Bei Ansteuerung per externer CV bleibt alles stabil.
    Bzgl. der ursprünglichen Beschreibung eine Korrektur: So lange ich die Tasten gedrückt halte ist alles ok. Sobald ich die Tasten aber loslasse, der Ton aber noch weiterklingt (sei es wegen ganz langer Release oder wegen aufgedrehtem VCA Initial Level), schmiert ein Stimme langsam ab.
    Mir scheint Nordcore war sofort auf der richtige Fährte.
     
  9. mink99

    mink99 bin angekommen

    Ist ja ne gute Nachricht , wäre er dir bei ext cv abgesoffen , dann wärs schon ein grösseres Problem.
    Ist die cv-Out stabil ?
     
  10. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Dann entfällt das mit dem Stecker-Voodoo weitgehend und es ist direkt die S&H Stufe.
    Damit ist IC9 ein recht guter Kandidat.
    Das ist der Schalter, der in den "Hold" Modus umschaltet. Und als betagter CMOS-Chip mit zudem etwas gewagter Versorgungsspannung (der hängt zwischen zwei Spannungen, das kann gerne mal Probleme machen, wenn die nicht in der richtigen Reihenfolge kommen und gehen) kann der schon mal über die Wupper gehen...
     
  11. Jörg

    Jörg |

    Auch eine gute Idee!

    Bei CV Out das gleiche Phänomen wie bei interner Ansteuerung. Und zwar ist es Stimme Nummer 1, deren CV nach oben abhaut.
     
  12. Jörg

    Jörg |

    (Und, das so nebenbei erwähnt, ich habe eine an sehr unauffälliger Stelle platzierte 5 Pol Din-Buchse entdeckt. Erster Gedanke: Midi! Aber auf Midi reagiert er nicht. Muss also irgendwas anderes sein, und ich habe nicht die kleinste Idee, was.)
     
  13. mink99

    mink99 bin angekommen

    @nordcore
    Wären bei nem defekten Hold nicht beide cv-Out gedriftet ? Edit : es war wohl 1 s/h :selfhammer:

    Ich schliesse allerdings von nem cs15 , der kann an den stellen im Aufbau abweichen.


    Quick repair. Cv2 Out an cv1 in ....... :lol:
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Ja, der CS15 ist anders aufgebaut. Der CS40M ist halt duophon, das ist der CS15 streng genommen nicht. Deswegen hat er auch nur jeweils einen CV Out und Trigger Out. Der CS40M hat davon jeweils 2.

    Anschlüsse gibt´s reichlich: :)

    [​IMG]
     
  15. Jörg

    Jörg |

    Es ist ein neues Problem aufgetaucht: Oszillator 2 spielt nur noch zufällige Tonhöhen. Da ist irgendwas hinüber.
    Keine Lust, da jetzt viel Zeit und/oder Geld zu investieren.
    Falls jemand Interesse an einem defekten CS40M hat, bitte melden!
     
  16. darsho

    darsho verkanntes Genie

    der war doch noch nicht auf einem EFSS Album vertreten....das ist doch Schade. Lass ihn doch reparieren, oder hold zumindest nen Kostenvoranschlag ein.
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Nee, keine Lust dazu. Die alten CS-Synths sind immer ein Glücksspiel.

    Frage ans Forum: Was kann die Kiste in diesem Zustand noch wert sein? Optischer Zustand sonst gut & vollständig.
     
  18. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das von Dir beschriebene Problem tritt auch gerne mal beim CS60/80 auf, wenn sie lange Zeit gestanden haben. Meist sind das irgendwelche Bauteile, die sich in der Zwischenzeit verabschiedet haben, Kondensatoren oder irgendwelche Logikteile in der Keyboardschaltung -- gerade die CMOS-Teile sind berüchtigt für ihre Fehleranfälligkeit, daher habe ich mir bei meinem 80 diese Bauteile gleich präventiv komplett tauschen lassen, zusammen mit den Tantals. Die CS80-Liste auf Yahoogroups ist voll von diesen Problemen...

    Ich würde ihm erstmal eine Reparatur gönnen; wenn Du Schaltpläne bekommen kannst, sollte das für einschlägig bekannte Techniker kein Thema sein ;-). Es gibt auch in Bielefeld einen Techniker, der das noch machen könnte, allerdings könnte die Reparatur preislich schnell den Rahmen des Realistischen sprengen.

    Defekte Geräte setzt man am besten auf eBay... Dachbdenfund, keine Ahnung, kein Kopfhörer hier, weiß nicht, wie man sowas bedient, kommen krumme Töne raus... irgendein verzweifelter Depp gibt bestimmt noch sein letztes Hemd dafür her :twisted:.

    Flohmarkt Ibbenbüren ist natürlich die noch sicherere Methode -- gekauft wie gesehen, kein Umtausch...

    Stephen
     
  19. Jörg

    Jörg |

    Schaltpläne sind vorhanden.
    Muss mal schauen, eigentlich hab ich da absolut keine Lust drauf.
    Eine andere Möglichkeit wäre: Case kaufen und ab zu Analogia.pl damit. Wenn´s Maciek nicht hinkriegt, sieht es eh düster aus.
    Aber was das wieder kostet... ach nee.
     
  20. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Case kaufen solltest du für Ouddorp sowieso.
    Und es muss ja nicht gleich der Maciek sein; der Onkel aus Hollage kann das bestimmt auch, wenn er mal wieder Zeit hat.
    CS40M einpacken, Schaltpläne einpacken, Kaffeedurst mitbringen und dann den Onkel mal kucken lassen.
    Und selbst wenn der CS40M ab und zu mal wieder kaputt geht: Ein krankes Kind darf man sich erlauben, ohne die Lust am alten Kram zu verlieren!

    Schöne Grüße,
    Bert (der mit dem kranken Kindergarten)
     
  21. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich sage ja, der einschlägig bekannte Techniker, der auch das gleichnamige Pult erfunden hat :).

    Im Ernst: Alte Synthesiser bringen, so schön sie auch sind, eine enorme Menge an Verantwortung mit sich -- Besitzen ist ein Ding, Instandhalten ein anderes. Ich bin der Meinung, daß jeder einigermaßen interessante (analoge) Synthesiser den Aufwand wert ist -- nicht unbedingt in pekuniärer Hinsicht, aber in musikalischer, klanglicher und ästhetischer.

    Ich würde also nicht unbedingt 750 Euro in einem CS-5 oder Jen SX-1000 versenken wollen, aber 250 in einem CS-40m? Das ist eine gute Investition, die Dinger werden nicht mehr auf dem Gebrauchtmarkt und dementsprechend auch nicht billiger.

    Stephen
     
  22. Jörg

    Jörg |

    Ok Leute, ich bin vielleicht blöd, aber nicht unbelehrbar.
    Er soll also leben.
     
  23. mink99

    mink99 bin angekommen

  24. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Im neuen Jahr geht's los!

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  25. Jörg

    Jörg |

    Stephen hat mich gekriegt, mit dem Stichwort "Verantwortung". ;-)
    Aber: Ende offen. So ein CS ist immer ein Kandidat für "rien ne va plus". Und ich will nicht derjenige sein der anfängt andere Synths zu schlachten um den eigenen am Leben zu erhalten...
     
  26. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Na, wenn dir das Wort "Ouddorp" schon nichts mehr bedeutet :heul: ...

    Nein, lass mal.
    Schon gut.
    Geht schon wieder.
    Ich komm schon klar.
    Schniefrotznasehochzieh...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  27. Jörg

    Jörg |

    Doch... aber das ist noch so weit weg... :heul:
     
  28. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das CS80-Problem... es dürfte mittlerweile weniger CS50 und CS60 als CS80 geben, weil alle als Organspender für den großen Bruder herhalten mußten, und Junge, braucht der viele neue Organe...

    Stephen
     
  29. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Irgendwann werden die relevanten Chips so selten werden, dass es für irgendjemanden lohnt, die auch in kleineren Mengen neu zu fertigen.
    Vermutlich für den schlauen Kerl, der ganz viele kaputte CSe billig gekauft und in der Garage gestapelt hat...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  30. Jörg

    Jörg |

    Es gab doch mal jemanden der sich in Sachen Chip-Nachbau versucht hat (Old Crow oder so??), ich weiß aber nicht wie weit das gediehen ist.
     

Diese Seite empfehlen