Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Moogulator

Moogulator

Admin
Der Thread geht jetzt hier weiter: https://www.sequencer.de/synthesize...rn-of-the-statusmeldungen.156143/page-2#posts

Der hier wurde etwas zu überladen durch Abseitiges. Aber bleibt natürlich lesbar als spätere Referenz.
___

Da es sehr viele Fotos und Updates gibt, die eher kleine Schritte sind - hier mal ein Thread dafür diese zu listen, zu kommentieren und Wünsche abzugeben und natürlich auch Kritik ..

Behringer Synths / Drummachines etc.

_

AKTUELLE LAGE https://www.sequencer.de/blog/behringer-clones-cat-ems-2600-tr808-linn-everything/33509

Ankündigng von Synths und Drummachines in Massen, Leak aber auch wieder löschen und Dementi..


HIER ALSO der Thread was gerade passiert - weil eben gerade viel passiert bei Behringer.
__


Behringers Konzept ist offensichtlich eine schon bekannte Basis zu nehmen und diese durch Erweiterungen zu ergänzen.
Sehr offensichtlich wird das eher auf analoger Ebene passieren, da die Analyse für "VA"-artige Geräte sehr viel Zeit in Anspruch nehmen würde und daher wohl digitale Synths unwarscheinlicher werden lässt.

Also - es geht um das alte Thema - welcher analoge Klassiker ist so, dass er wohl von Behringer aufgegriffen werden wird? Wir haben noch 18 Wünsche frei. Drummachines scheinen ja auch im Programm zu sein, den Anfang macht ja wohl eine 808/909 Kombination.

Ich selbst tippe mehr auf allgemein in diesen Mengen verkaufbare Konzepte, also weniger ARP2600, kein Korg weil die stets eher günstig waren und daher eher große Klassiker. Dran waren Moog und Roland bisher. Somit könnte eine Art Jupiter 8 plus denkbar sein, allerdings gibt es von Roland selbst ausreichend viele JP8-artige Angebote, aber es gibt auch den Juno und trotzdem gab es den Deep Mind 12, der auf Basis des Juno entwickelt wurde.

Welche Gerätschaften wären also wohl denkbar?
Ich tippe auf Dinge wie CS80, Oberheim OB X/a, OB8 - weniger Xpander/M12 obwohl die toll wären, aber die Bedienung ist ggf. nichts für 30000er Auflagen. Im Kleinen könnte es SH101 und Co treffen, da diese auch technisch kopierbar sind und von jedem verstanden werden können.

Wünsche können dabei sein aber gern auch einfach als Überlegung, was wahrscheinlich ist.
Aus meiner Sicht ist die Stärke Behringers klar beim Preis und der Produktion selbst und die macht sich bei analoger Technik am meisten bemerkbar. Ein DX200 von Behringer würde mich überraschen. Denkbar wäre es aber, es ist kein Hexenwerk. Auch technisch gesehen nicht.

Wie ist dein Tipp? Und weshalb?

Aktuell bestätigt:

Minimoog
ARP2600
OSCar

https://www.sequencer.de/blog/behringer ... nder/29739
ich mache dafür aber keinen extra-Beitrag, erst wenn's offizielle Bilder dazu gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
serge

serge

|||||||||||||
Also ist das sozusagen nur was für die Nostalgiker unter uns, die den Workflow präferieren, denn die Sounds sind doch nur Samples, oder? Ich mein, wenn ich irgendwo gute Samples bekomme, kann ich z.B. mit dem Digitakt alles (und noch mehr), was ich mit der LinnDrum auch könnte, oder?
Im Prinzip hast Du recht, man kann sich allenfalls darüber unterhalten, ob die Quantisierungsraster des Sequencers der LinnDrum möglicherweise etwas bieten, was sich nicht unmittelbar im Digitakt abbilden ließe, oder ob der Sequencer der LinnDrum ein Mikrotiming haben könnte, das für ein bestimmtes "Feel" verantwortlich sein könnte, das solchen alten Maschinen gerne zugeschrieben wird.

Vielleicht mag den einen oder anderen auch das eingebaute Mischpult mit seiner direkten, nicht menügesteuerten Bedienung im Vergleich zu modernen Maschinen besonders attraktiv erscheinen (wobei sich bei denen wiederum vieles über MIDI-Controller-Boxen "handgreiflich" machen lässt).

Davon abgesehen bleiben dann wirklich "feinstoffliche" Dinge, wie das Wissen um das Alter eines Instruments, die Begeisterung für die damalige Technik, die Erfüllung eines Jugendtraums, oder vielleicht ein berühmter oder verehrter Vorbesitzer…
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Man sagt ja, jeder hätte seinen Preis... und Geld stinkt nicht

https://www.youtube.com/watch?v=Wpoc8XnJh_U&fbclid=IwAR1gOA1kFHkwjUEur9-n67iG47FApdaIhNEDm7NnAcR8xJrm6HxlhT4tbXQ&ab_channel=BEHRINGER


We are delighted to announce that Dan Burton has joined Music Tribe as Synthesizer and Drums Customer Branding Leader. His role will be to communicate with our Customers on social media, host webinars and live streaming shows to share his vast knowledge around musical instruments.
Dan brings with him a wealth of experience having previously worked for Roland UK for nine years. Dan’s passion for music started at aged 3 when his parents showed him his very first synthesizer, at aged 17 he joined Roland. While working for them, he secretly purchased a Behringer Model D which ignited his passion to join Music Tribe.
Dan’s skill as an accomplished musician and producer has seen him go from playing small music venues to becoming a permanent member of legendary 80’s pop artist Howard Jones touring band where he plays keyboards and percussion.
Dan comments: “I'm extremely thrilled and excited to be presented with the opportunity to join the Music Tribe as this is the company that disrupts and leads the industry; I want to be part of it.”
Customer Branding Leaders Goetz Mueller-Duerholt and Paul O’Farrell-Stevens add: “We are determined to add tier one professionals across all product categories at Music Tribe to ensure we can engage with our Customers and help them become the best musicians they can be, we are delighted to add Dan Burton to our team. Dan joins Music Tribe at an incredibly exciting time and will be working strategically with the Synthesizer and Drum Product Category Leaders to deliver an incredible road map of over **** exciting new products. Fasten your seat belts."
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Der verkauft bestimmt auch seine Oma, wenn es sein muss. Da is er ja bei Uli in bester Gesellschaft.

Da fand ich diesen "Patrick" sympathischer...
 
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Der verkauft bestimmt auch seine Oma, wenn es sein muss. Da is er ja bei Uli in bester Gesellschaft.

Da fand ich diesen "Patrick" sympathischer...
Was Du alles aus so einem ersten kurzen Video herauslesen kannst. Verkauft seine Oma... Aber gut, dieser Dan Burton ist eben ein ganz anderer Typ. Allerdings weiß ich nicht, ob er der Ersatz für "Patrick" ist, der ja (zumindest was seinen Lebeslauf bei LinkedIn angeht) scheinbar nicht mehr bei Music Tribe ist. Ich kann mit diesen bescheuerten anglo-amerikanischen Jobtiteln nichts anfangen und habe nur verstanden, dass der bei Music Tribe irgendwas mit Social Media machen soll.
Hier gibt es noch eine Webseite zu dem: https://www.danburtonmusic.com/
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Rob Keeble von AMSynths, der ja den 2600 und die 2500 Module mitentwickelt hat, hat wohl auch an einem "monophonic diode ladder filter synth" mitgearbeitet... was könnte das für ein Synth werden?

Dieser Filtertyp wurde ja u.a. im EMS verwendet, afaik.

Ich hoffe ja mal auf eine Neuentwicklung...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Similar threads

Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
1K
Moogulator
Moogulator
 


Neueste Beiträge

News

Oben