The Next Behringer Status

Otterl

Otterl

zwangserleuchtet
...da werden die schon einige Exemplare weltweit loswerden.
Zerbrecht Euch mal nicht deren Kopf.
Da der EMS ein ECHTER Klassiker ist - im Gegensatz zu vielem anderen Kruscht,
den Behringer klont - würde ich hier auch von einer größeren Stückzahl ausgehen.
 
K

KomaBot

||
nuja die RD8 ist ganz toll als Midi oder USB slave. Vergisst mal den start .. oder hoppelt nebendran rum.....
Ihr immer mit eurem Midi...Analog 24 ppq, läuft wie aufgezogen. Sync Start/Stop passt auch.
Und über Midi kann ich immer noch Instrumente triggern.

Viel schlimmer ist der Bug beim patternwechsel ( mit unterschiedlicher auflösung)
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
habs ja auch mit 24pp gesynct. für n schlagzeugcomputer aber schon echt n harter fauxpas.. meiner meinung nach
 
inorx

inorx

An analog guy in a digital world.
Was schätzt ihr, werden UB-Xam, RD-9 und MonoPoly noch dieses Jahr in die Läden kommen?
 
kybernaut_01

kybernaut_01

*****
Was schätzt ihr, werden UB-Xam, RD-9 und MonoPoly noch dieses Jahr in die Läden kommen?
Bei RD-9 und MonoPoly glaube ich das schon.

Beim UB-Xa habe ich den Eindruck dass man zunächst etwas die Komplexität unterschätzt hat, dann ist ihnen das halbe Synthteam in Manchester abhanden gekommen. Jetzt arbeitet zwar angeblich ein dediziertes Team daran, aber wir haben bisher kaum Klangbeispiele des einen offenbar existierenden Prototypen gehört. Von Pre-Production Models ist erst recht nichts zu sehen und zu hören.
 
tichoid

tichoid

Maschinist
Ham wa den Schiffe-versenken-Witz nun langsam durch..? Nicht dass es mich interessieren würde.. :kiffa:
 
kirdneh

kirdneh

s_a_m
Ich warte auf den Solina Clon, auf so ein handlichen String Synth warte ich schon lange...der MonoPoly reizt aber auch sehr :)
 
inorx

inorx

An analog guy in a digital world.
Ich warte auf den Solina Clon, auf so ein handlichen String Synth warte ich schon lange...der MonoPoly reizt aber auch sehr :)
Ja, die Liste oben in meinem Post wäre auch nicht meine persönliche Wishlist. Sondern eher die Instrumente, die mir scheinen am weitesten zu sein in der Entwicklung. Die RD-9 zB werde ich sicher auslassen.
 
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Bei RD-9 und MonoPoly glaube ich das schon.

Beim UB-Xa habe ich den Eindruck dass man zunächst etwas die Komplexität unterschätzt hat, dann ist ihnen das halbe Synthteam in Manchester abhanden gekommen. Jetzt arbeitet zwar angeblich ein dediziertes Team daran, aber wir haben bisher kaum Klangbeispiele des einen offenbar existierenden Prototypen gehört. Von Pre-Production Models ist erst recht nichts zu sehen und zu hören.
Zum UB-Xa wurde gesagt, dass die Hardware fertig ist, auch das Tooling ist abgeschlossen. Das einzige, was noch fehlt, ist die Firmware. Und an der sind sie dran. Von daher könnte ich mir schon vorstellen, dass das Teil dieses Jahr noch kommt.
 
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Ach, Korg hat doch auch etliche Hundert von der Arp 2600 Neuauflage verkauft.

Behringer wird den VCS/AKS in einer anderen Preisklasse anbieten, da werden
die schon einige Exemplare weltweit loswerden.
Zerbrecht Euch mal nicht deren Kopf.
Es gibt genug Pink Floyd und Jarre Fans, die sich mindestens einen kaufen werden. Von daher gehe ich davon aus, dass die genug absetzen werden.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Ich hab den, aber nicht wegen einer dieser beiden ;-) Ist trotzdem ne Nerdmaschine. Es ist toll wenn sie das machen.
 
microbug

microbug

|||||||||||
Beim UB-Xa habe ich den Eindruck dass man zunächst etwas die Komplexität unterschätzt hat, dann ist ihnen das halbe Synthteam in Manchester abhanden gekommen. Jetzt arbeitet zwar angeblich ein dediziertes Team daran, aber wir haben bisher kaum Klangbeispiele des einen offenbar existierenden Prototypen gehört. Von Pre-Production Models ist erst recht nichts zu sehen und zu hören.
Ich gehe mal davon aus, daß sie Gligli mit der Firmware beauftragen, denn den haben sie ja bereits mit dem Prophet 600 Clone Pro 800 an Board, und vom Prinzip her ist die Ansteuerung die Gleiche, der UB-Xa kann halt bissl mehr, aber das ist nicht das Problem, wenn die Basissteuerung läuft. Ich denke, da wird erstmal der Pro 800 fertiggemacht und dann kommt der UB-Xa dran, der Prototyp war ja nur bei den Sounddesignern gewesen bisher.

nennt mich meinetwegen Banause, aber den AKS/VCS Clone werden sie an mich jedenfalls nicht verkaufen, denn ich konnte schon mit dem Original nix anfangen :)
 
kybernaut_01

kybernaut_01

*****
Ich gehe mal davon aus, daß sie Gligli mit der Firmware beauftragen, denn den haben sie ja bereits mit dem Prophet 600 Clone Pro 800 an Board, und vom Prinzip her ist die Ansteuerung die Gleiche, der UB-Xa kann halt bissl mehr, aber das ist nicht das Problem, wenn die Basissteuerung läuft. Ich denke, da wird erstmal der Pro 800 fertiggemacht und dann kommt der UB-Xa dran, der Prototyp war ja nur bei den Sounddesignern gewesen bisher.
Wäre durchaus möglich mit Gligli... ergibt Sinn.

Meinst du mit Prototyp den UB-Xa Prototyp? Kann mir kaum vorstellen dass der bei Sounddesignern war... der konnte ja bisher noch nix (zumindest nach dem zu urteilen, was öffentlich bekannt ist).
 
tichoid

tichoid

Maschinist
Ghilmetti kostet nicht um sonst so viel .. Matrizen als auch die Pins.
Das kostet soviel weil die bisher keine Konkurrenz hatten, weil der Markt so klein ist. Da kann man sich auf 'handgelötet' und 'echt fußbemalt' jahrelang ausruhen. Man könnte ja so eine Baugruppe auch mal ein bisschen überarbeiten und modernisieren..
aber: warum? Jetzt gibts mit Behringer einen neuen Player und die haben schon bewiesen dass sie was können. Sicher wird sich der Geldadel mit seinen teuer erkauften echten Vintage-Apparaten davon nicht beeindrucken lassen (der Einzige der sich über den Move von B. mit uns -den Habenichtsen- freut, scheint unser Moogulator zu sein..)
Da bleibt nur Hornet/Portabella, Cloney und halt das Original.
wird wohl so sein..
 
Zuletzt bearbeitet:
7f_ff

7f_ff

.....
Sieht mir auch nicht nach "Ghielmetti-Qualität" aus, was einst mal in die Büchsen verbaut worden ist...



Gruss
 
[dunkel]

[dunkel]

|||
von der Behringer Fratzenbuchseite

Wow - imagine a complete “Analog Synth On-a-Chip”.
Our sister company Coolaudio who designs highly sophisticated semiconductors, has just released a complete voice (2 multi-waveform Oscillators, a VCF plus 4 VCAs) on a single chip.
The chip is an improved version of the Curtis CM3396 and will allow us to create high-performance analog poly synths in a very compact manner. Stay tuned..
 
kybernaut_01

kybernaut_01

*****
von der Behringer Fratzenbuchseite

Wow - imagine a complete “Analog Synth On-a-Chip”.
Our sister company Coolaudio who designs highly sophisticated semiconductors, has just released a complete voice (2 multi-waveform Oscillators, a VCF plus 4 VCAs) on a single chip.
The chip is an improved version of the Curtis CM3396 and will allow us to create high-performance analog poly synths in a very compact manner. Stay tuned..
Interessant — frage mich was sie damit vorhaben. Das Original CEM3396 ist ja nicht gerade in den großen Synth-Klassikern verbaut.... Zudem waren es allesamt DCO-Synths. Da rümpft man ja heute meist die Nase drüber (in vielen Fällen zurecht).
 
Zuletzt bearbeitet:
weasel

weasel

||||||||||||||||
ist das nicht im prinzip der gleiche chip der in vielen DSI synths verbaut ist? rev2, p12 usw? vielleicht nicht ganz so fett wie alles diskret zu machen, aber soviel nasen werden da glaub ich nicht wirklich geruempft. spaetestens mit behringer preisen... p12 klon fuer 300 eur gefaellig? noch dazu steht da ja "improved"...

edit. hab mal gegoogelt, OB matrix 6 und 1000, six trak, simmons drums (!) auch.
und den akai ax60 den ich bei der suche entdeckt hab kannte ich noch gar nicht.... auch CEM 339X
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben