The Next Behringer Status

FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Schade, das Behringer da so viel Wind drum macht.Aber gibt sicher viele Begeisterte.
Es war eine Meldung, dass was kommen wird, was schon vor längerer Zeit angekündigt worden war und dass die Leute mal raten sollen, was es ist. Und wenig später dann die Meldung, dass der RD-6 jetzt kommt. Was ist daran viel Wind machen?
 
  • Vote +1
Reaktionen: ASJ
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Wer beim Synthi bauen zu lahm ist der wird gleich von zwei Uniformierten weggebracht und einem Umerziehungsprogramm unterzogen. Inklusive Waterboarding...lol
 
weasel

weasel

||||||||||||||||
die frontplatte sieht ja so aus als waeren die gaengigen 606 mods bzw extra editier-moeglichkeiten hier nicht mit eingebaut, was mich doch etwas an der sinnhaftigkeit zweifeln laesst? oder geht das dann per software?
 
heide69

heide69

|||||
Great news.
Our sister company Coolaudio who designs mixed architecture semiconductors has just released the holy grail of synthesizer chips - a clone of the BA662A.
It is the THE chip responsible for the unique sound of so many classic synths. Not only has Coolaudio cloned the BA662 “A” version, which is the highest specified version, they also managed to greatly improve noise performance and included even two chips in one packaging.
We’re beyond excited:)

68944-214943c24492bf9af51982ed387c933a.jpg

Quelle:
Keys and Drums Behringer Music Tribe auf Facebook
 
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Great news.
Our sister company Coolaudio who designs mixed architecture semiconductors has just released the holy grail of synthesizer chips - a clone of the BA662A.
It is the THE chip responsible for the unique sound of so many classic synths. Not only has Coolaudio cloned the BA662 “A” version, which is the highest specified version, they also managed to greatly improve noise performance and included even two chips in one packaging.
We’re beyond excited:)

Quelle:
Keys and Drums Behringer Music Tribe auf Facebook
Ist mittlerweile auch auf der öffentlichen Behringer Facebook-Seite zu sehen.
 
Scenturio

Scenturio

O̡̯̮̘̗̻͟͡i̸̼̘͞ṟ́͢u̻̯̤͘t͉̪̦͇̹̥n̛͚̯̯͙ͅͅe̛̟̠̞c҉҉̤͕̹̩
Jupiter-8 is coming
.. von dem gibts imho schon genug Replikas von Roland selbst:
jp-08
system 8 plugout
jupiter-x
(jupiter-80?)

wäre für mich weniger interessant als der Jupiter 4 (dann sogar eher UB-Xa, MonyPoly oder BBG).

Allerdings hätte ich nichts gegen einen Deepmind v2 mit 1-2 zusätzlichen Oszillatoren. ;-) Dann auch meinetwegen als Jupiter 8, aber bitte mit Modmatrix, Envelopes und FX vom Deepmind ... (und Filter umschaltbar zwischen Jupiter, Juno und SH-01)
 
inorx

inorx

An analog guy in a digital world.
Also wenn Behringer seinen Staff nicht verdrei- und mehrfacht, dann wird das aber Äonen dauern, so viel Zeug wie sie inzwischen in der Pipeline haben.
 
inorx

inorx

An analog guy in a digital world.
Also 8!!! Entwicklerteams die an Synths arbeiten, sind doch schon eine Ansage.
Aber klar - mehr geht immer. <lach>
Aber sie brauchen dennoch offenbar sehr viel Zeit. Was zeigt, dass die ganze Geschichte eben nich ganz so trivial ist. Wenn man sich ansieht, in welcher Geschwindigkeit bisher released wurde und dann, wie gross die Todo Liste ist, und sich dann noch vor Augen hält, dass das, was Behringer bisher gebaut hat, eher die einfacheren Geräte waren, verglichen mit dem, was da noch auf der Liste steht, dann wird das schon dauern.
Vielleicht ist das aber ganz gut so, denn der Markt ist auch nicht unbeschränkt gross, das Geld, das für neue Synthis ausgegeben wird, muss ja auch zuerstmal verdient werden.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
ich will nen guten alten Batari. aber da brauch ich ja noch n teenie jeans credit.
 
Thomasch

Thomasch

MIDISynthianer
Aber sie brauchen dennoch offenbar sehr viel Zeit. Was zeigt, dass die ganze Geschichte eben nich ganz so trivial ist. Wenn man sich ansieht, in welcher Geschwindigkeit bisher released wurde und dann, wie gross die Todo Liste ist, und sich dann noch vor Augen hält, dass das, was Behringer bisher gebaut hat, eher die einfacheren Geräte waren, verglichen mit dem, was da noch auf der Liste steht, dann wird das schon dauern.
Vielleicht ist das aber ganz gut so, denn der Markt ist auch nicht unbeschränkt gross, das Geld, das für neue Synthis ausgegeben wird, muss ja auch zuerstmal verdient werden.
Ich kann mir durchaus vorstellen, daß gerade in so einer Anfangsphase sehr viel Zeit darauf verlegt wird eine Basis aufzubauen, auf der neben den aktuellen Projekten auch spätere Entwicklungen aufbauen können.
Also ich würde das so machen, wenn ich der Uli wär.
ZB würde es aus meiner Sicht absolut Sinn machen, sich bspw auf bestimmte Mikroprozzessoren zu spezialisieren und dafür ein modulares OS zu entwickeln, das beliebeig angepasst werden kann. (So als Beispiel)
Also sozusagen erstmal Tools entwickeln, die langfristig die Entwicklung von weiteren Produkten beschleunigen.
 
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Aber sie brauchen dennoch offenbar sehr viel Zeit. Was zeigt, dass die ganze Geschichte eben nich ganz so trivial ist. Wenn man sich ansieht, in welcher Geschwindigkeit bisher released wurde und dann, wie gross die Todo Liste ist, und sich dann noch vor Augen hält, dass das, was Behringer bisher gebaut hat, eher die einfacheren Geräte waren, verglichen mit dem, was da noch auf der Liste steht, dann wird das schon dauern.
Vielleicht ist das aber ganz gut so, denn der Markt ist auch nicht unbeschränkt gross, das Geld, das für neue Synthis ausgegeben wird, muss ja auch zuerstmal verdient werden.
Bei anderen Firmen dauern die Entwicklungen ja auch teilweise mehrere Jahre. Da die anderen Hersteller in der Regel nur nicht darüber reden, was sie gerade machen, bekommt man das ja nicht mit.
 
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Behringer sucht Beta Tester für ihren PPG Nachbau. Die Anmeldung erfolgt im Kommentarfeld unterhalb des Beitrags in der öffentlichen Facebook Behringer Gruppe. Jetzt könnten die Inhaber der einzig wahren Wahrheit ja theoretisch teilnehmen und das Produkt besser machen, aber genau das werden sie nicht tun. Denn sie haben keine Facebook Accounts oder sie wollen nicht für Behringer arbeiten oder Wolfgang nicht in den Rücken fallen oder oder. Es gibt tausend Gründe.


69046-2fcfe311b1c40a0da6e49291e8e5161f.jpg
 
serge

serge

|||||||||||||
Bei anderen Firmen dauern die Entwicklungen ja auch teilweise mehrere Jahre. Da die anderen Hersteller in der Regel nur nicht darüber reden, was sie gerade machen, bekommt man das ja nicht mit.
Der Vergleich hinkt insofern, als dass der Aufwand für eine Neuentwicklung den für eine Kopie übersteigt. Sprich: Bei Behringer sollte es schneller gehen, den Großteil der Arbeit haben ja schon andere erledigt.
 
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Der Vergleich hinkt insofern, als dass der Aufwand für eine Neuentwicklung den für eine Kopie übersteigt. Sprich: Bei Behringer sollte es schneller gehen, den Großteil der Arbeit haben ja schon andere erledigt.
Ich sagte ja nicht, dass es gleich oder länger dauert. Bei Behringer als größere Firma mit einem Chef, von dem man hört, dass er gerne Micromanagement betreibt, können dafür andere Sachen reingrätschen, die ein kleines Team oder ein Einzelentwickler so in der Form nicht hat. Es ist müßig darüber zu diskutieren.
 
ASJ

ASJ

|||||
Behringer sucht Beta Tester für ihren PPG Nachbau. Die Anmeldung erfolgt im Kommentarfeld unterhalb des Beitrags in der öffentlichen Facebook Behringer Gruppe. Jetzt könnten die Inhaber der einzig wahren Wahrheit ja theoretisch teilnehmen und das Produkt besser machen, aber genau das werden sie nicht tun. Denn sie haben keine Facebook Accounts oder sie wollen nicht für Behringer arbeiten oder Wolfgang nicht in den Rücken fallen oder oder. Es gibt tausend Gründe.


Anhang anzeigen 79489
...es gibt sicherlich genügend interessenten, die nicht voreingenommen und objektiv genug sind (man muss halt mit englischsprachigen Rezensionen vorlieb nehmen)... da kann man auf die geistespfürze der hierorts einschlägig Bekannten doch verzichten....
 
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||
Es gibt hier im Forum ja auch mehr PPG-Besitzer als die einschlägig bekannten Waldorf und Stadler(Achtung: Humor).

Die könnten ja helfen die Entwicklung wirklich in die technische Richtung eines PPGs mit seinem rauen Sound zu lenken. Das würde uns allen helfen!
 
 


News

Oben