Triple Resonant Filter

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Laurin, 21. Januar 2007.

  1. Laurin

    Laurin Tach

    Hi,
    da mir bislang noch kein Korg PS3100 "über die Klinge springen" wollte, hab ich mich ein bisschen mit dem Thema "Triple Resonant Filter" befasst. An 3 Stellen bin ich dazu fündig geworden:

    Doepfer: A-127 VC Resonance Filter
    http://www.doepfer.de/home_d.htm

    Cynthia: Triple Resonant Filter
    http://www.cyndustries.com/modules_triprez.cfm

    MOTM: MOTM-410 Triple Resonant Filter with Dual VCLFO
    http://www.synthtech.com/motm410.html

    Hat jemand Erfahrungen damit?

    Seltsam fand ich, dass Cynthia + MOTM nahezu wortgleiche Beschreibungen und z.T auch die gleichen Sounddemos verwenden. Wer hat da von wem abgekupfert? Cynthia bezieht sich auf Paul Schreiber and Jurgen Haible, sodaß ich vermute, dass hier der Ursprung liegt.

    "Passen" die MOTM bzw. Cynthia-Teile in ein Dotcom-System? Auf beiden Sites vermisse ich jegliche technische Daten zu Baumassen, Steckern und Versorgungsspannungen. Cynthia verwendet ja Banane, wenn ich das richtig gesehen habe. MOTM auch oder haben die Klinke?

    Alternativ könnte ich auch das Doepfer-Teil verwenden, da ich gerade parallel zu meinem Dotcom-System auch was kleines "doepfern" will :)

    Viele Fragen ... ich würde mich freuen wenn mir dabei jemand weiterhelfen kann.
    :?:
     
  2. Ilanode

    Ilanode Tach

    Cynthia hat eine "Tribute Series", in der Schaltungen anderer im Modcan-Format produziert werden: Der von Dir beschrieben gehört wohl dazu. Bis auf den Zero Osc verwendet Cynthdust. ausschließlich das Modcan-Format.

    Es gibt noch einen von Analogue Systems, der klingt S U P E R ! Mit dem MAM (RS3?) wollte Haible, der ihn meines Wissens entfworfen hat, den Klang des gesuchten Korg-Filters nachbilden.
     
  3. serenadi

    serenadi Tach

    hi Laurin,

    ich habe das MOTM410 als Bausatz hier liegen - irgendwann werde ich was dazu sagen können :D

    Ich habe aber viel Gutes darüber gehört. (Weshalb ich mir das ja auch noch gekauft habe).

    Das MOTM-Format ist ein wenig schmaler (etwa 2cm auf DoubleSize-Module), von der Höhe her passen sie aber. Die Befestigungslöcher sind allerdings auch in einem anderen Maß.

    Sowohl Dotcom, als auch MOTM haben aber "technical sites", auf denen die konkreten Abmessungen stehen:
    MOTM und Synthesizer.Com,

    beide mit Maßangaben in Zoll (1"=2,54cm).
     
  4. Laurin

    Laurin Tach

    Hi,
    danke - die Infos haben mir jetzt schon mal weiter geholfen!

    Bei MOTM sind derzeit leider die Hardware- und Electrical Specs down, sodass man nicht sehen kann mit welchen Spannungen die Module betrieben werden, und ob das zu Dotcom kompatibel ist. Aber ich meine, ich hätte schon Systeme gesehen wo beides verwurstet wurde ..

    Hat denn schon mal gemand mit dem A-127 gedoepfert?
    :)
     
  5. tomcat

    tomcat Tach

    +/- 15V, das ist imho gleich

    Stecker ist ein anderer, brauchst Adapterkabel
     
  6. serenadi

    serenadi Tach

    :lol: ... die waren noch nie "up".
     
  7. Laurin

    Laurin Tach

    Hm, da hab ich nur einen MS20-Clone gefunden. Kann es sein dass der den Du meinst schon nicht mehr produziert wird?
     
  8. tomcat

    tomcat Tach

    @Serenadi: Hast du schon gesehen das du den Eingang unterschiedlich bestücken kannst, je nachdem ob du Line in oder Modular Level In willst.
    Die beispiele auf der Motm Page sind ja auch zum Grossteils normales Audio Material.

    Wenn ich endlich mal meine Pots und Buchsen bestellen würde wäre es dann fertig...
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Drei resonante Bandpassfilter, ich nehm' mal an damit kann man das Uebliche, also 'ne Menge Formant-Spielereien, z.B. stimmliches machen. Ist mit Sicherheit eine nuetzliche Anschaffung...
     
  10. Ilanode

    Ilanode Tach

    Das MS-Teil ist von Analogue Solutions und nicht von A.Systems.
     
  11. Laurin

    Laurin Tach

    oha - danke!
    :idea: :)
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    gibt noch einen 3ple Filter von Technosaurus.

    MS20 Clones: Bisher habe ich keinen der Clones als halbwegs mit dem MS20 klanglich vergleichbar gefunden, HPF und LPF mit ähnlicher Schaltung klingt nicht mal wie EINES der Modelle, zumal der MS20 ja mind 2 sehr starke Veränderungen durchlebte (Korg 35 und Daughterboard ohne 35er..)

    Gab mal einen Thread dazu, der in etwas damit endete, dass es gut 5 ähnliche Dinger gibt, jedoch keiner davon wirklich ein 100%iger Ersatz ist, hab selbst einen MS20 und Xtreme filter (doepfer), sie haben nur wenig gemeinsam..
     
  13. ACA

    ACA bin angekommen

    Das Döpfer A-127 VCRF habe ich in meinem System.
    Das Wenige das ich bis jetzt damit gepatcht habe, hat mir sehr gefallen.
    Mein System ist noch nicht lange in Betrieb, darum kann ich leider nicht viel darüber erzählen.

    Es braucht jedenfalls viel Strom (100mA) im vergleich zu anderen Modulen. Falls du ein Minisystem erwägst zusammen zu bauen, solltest du das wissen.
     

  14. ich habe einen a127 in der board version 3. eigentlich mag ich den
    sound des moduls sehr gerne, schoen warm und flauschig.
    leider erbt das a127 mit seinem etwas erhoehten rauschpegel
    auch die typischste negative eigenschaft des korg-vorbilds.
    aber was solls, damit hat jedes filter dieser art zu kaempfen.

    das rs360 triple filter von analogue systems ist auch ganz nett,
    klingt ganz anders als das a127, schon alleine weil im rs360
    filter mit 24db/oct verwendet werden. ich wuerde es
    als rauschaermer und etwas analytischer bezeichnen,
    dafuer ist es wenig flauschig. welches der beiden filter besser ist,
    das haengt meiner ansicht nach sehr stark von der anwendung ab.
     

Diese Seite empfehlen