Ubuntu - PW zurücksetzen. Geht das überhaupt, wenn man es vergessen hat?

Nach meinem Umzug ist mein Hauptrechner verreckt und ich habe dann, weil ich in den Umzugskisten nix wiedergefunden habe, eine alte Ubuntu Version, auf einem neueren, bzw. meinem neusten Rechner, installiert, weil mir die DVD entgegenpurzelte. Da man da ja bei der Installation ein PW vergeben muss, habe ich das auch gemacht, also eines was ich mir auch merken kann. Das ging dann leider nicht mehr als ich Updates machen wollte. Mit anderen Worten, meine Schuld und ich habe dann einfach alles nochmal installiert, weil mir das PW halt nicht mehr einfiel. Auf eine bessere Idee bin ich nicht gekommen und nun funktioniert das auch alles. Updates gemacht und läuft, weil mit den Updates auch eine neuere Version von Firefox installiert wurde. Vorher ging weder Tracks anhören auf SC, YT, noch FB. Momentan läuft eigentlich alles ganz gut.

Meine Frage wäre jetzt: Hätte ich das OS gar nicht neu installieren müssen wegen dem vergessenen PW, bzw. hätte ich das anders lösen können? Ich meine wenn man das PW irgendwie zurücksetzten hätte können, dann würde das ja keinen Sinn machen. Aber was macht man denn dann, wenn man das mal vergisst? Oder führt da dann kein Weg an einer Neuinstallation vorbei? Ich bin Linux Neuling und wusste mir, anders als mit einer Neuinstallation, nicht zu helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Früher ging das ganz einfach, man muss nur das File austauschen oder zurücksetzen in dem der Passwort-Hash gespeichert wurde. Was nicht heisst dass dies unaufwendig ist, man muss ein anderes Linux (LiveCD oder von Stick) booten, die Festplatte mounten etc. Bei installiertem GRUB Bootloader kann man sich das sogar sparen, s. Link.
Mittlerweile verschlüsslen viele ihre Festplatten und auch das Manipulieren wurde etwas erschwert. Aber im Prinzip kann man je nach Version eine Anleitung finden, für Ubuntu hat sich wohl auch nichts an der Einfachheit geändert (es ist ja auch nicht wirlich eine Sicherheitslücke, es sei denn man hat physikalischen Zugriff)

 
Zuletzt bearbeitet:
@glider

Danke für die Erklärung und den Link. Mein jetziges PW werde ich wohl nicht mehr vergessen, habe was ganz einfaches genommen. Es ist auch nur ein Notsystem für eine kurze Zeit, aber jetzt gehts ja und mehr muss auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

shiroiyuki

UFO Kapitän
@Altered States Jetzt hör aber auf ;-)

Wie @Sogyra aber gerade ansprach, ein physikalisches Backup ist sehr zu empfehlen!
Hatte mir zB Anfang des Jahres ne schicke A5 Schreibmappe zugelegt, die seitdem intensievst in Benutzung ist. Da werde ich demnächst die ganzen Daten aus der Passwort App „sichern“. ;-)
 
Das Problem ist halt, wenn ich etwas nicht täglich nutze, dann fliegt das bei mir aus dem Hirn eben recht schnell wieder raus. Ich habe zwar in meinem ehemaligen Job - habe z.Z. keinen-, schon Linux genutzt, aber das war täglich das gleiche was ich machen musste und sehr speziel. Ich habe mal vor Jahren versucht, Audio von einem Linux-System, durchs Netzwerk, auf eine Windows Kiste zu bekommen, weil ich die Rechner nicht per Mischpult zusammenführen wollte. Ich habe es nicht hinbekommen, obwohl ich damals von einem wusste, der das wohl hinbekommen hat - ich hätte den einfach anprechen sollen, habe mich aber nicht getraut und so war es das dann eben dann nach einer gewissen Zeit mit meinen Bemühungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

shiroiyuki

UFO Kapitän
Geht mir ja nicht anders, man wird ja auch älter... ;-)

Deshalb mach ich mir verstärkt Notizen zu allem und da war er wieder der fast vergessene Effekt... wenn man was aufschreibt, brauch man das eigentlich garnicht aufheben, es festigt sich durch das Aufschreiben ansich schon viel mehr im Gedächtnis. Trotzdem gibts natürlich eine Menge Sachen die man sich nicht merkt und nachschlagen kann.
 
@shiroiyuki

Ja das merke ich auch, also das wenn ich mir etwas notiere es besser hängen bleibt. Ich bin jetzt Jahre ohne Drucker ausgekommen, aber gerade wenn es um Befehlszeilenkram geht, vermisse ich den doch. Ich habe früher für Tutorials immer ein Notebook am Start gehabt, also rechts neben dem Rechner dann den Text und links am System gebastelt, von daher war der Drucker eigentlich schon überflüssig, aber ich habe halt kein Notebook mehr und finde es echt nervig sich dann deshalb extra Notizen zu machen - aber da ist halt jeder auch anders gestrickt, Meine Handschrift ist mittlerweile auch echt die Hölle, Man muss ja auch mit den Leerzeichen aufpassen - ne, da ist ein Drucker schon von Vorteil, weil das gibt es wenigstens keine 2 Meinungen. Gerade bei irgendwelchen Befehlskolonnen ist das schon netter.
 
Zuletzt bearbeitet:

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Sinnlose
  • Verwende niemals Passwörter.
  • Passwort ist überall "www".
  • Speicher die Passwörter auf Google Mail und pastebin und YT als Backup.
Antwort. ;-)
 

psicolor

Raumpilot und Uhrmacher
Du kannst im Grub (das ist der Bootmanager) die Boot-Befehlszeile des Kernels verändern. Mit welcher Taste das geht, steht auf dem Bildschirm, musst nur lesen. Dort das zusätzliche Argument

init=/bin/bash

angeben und booten. Dann landest du auf einer Shell. Jetzt die Root Partition als schreibbar mounten, mittels

passwd BENUTZERNAME

ein neues Passwort vergeben,

sync

absetzen und neustarten. Die Streber können vorher ihre Root-Partition unmounten oder readonly mounten, aber das sind Spielereien.
 
Hey danke für die ganzen hilfreichen Beiträge. Wenn das nochmal vorkommt, also das ich mein PW vergesse, dann habe ich einen Thread wo ich nachschauen kann was ich machen kann. Danke Leute!
 

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Sinnlose
  • Verwende niemals Passwörter.
  • Passwort ist überall "www".
  • Speicher die Passwörter auf Google Mail und pastebin und YT als Backup.
Antwort. ;-)
Man kann aber doch PWs heute kaum noch verhindern, an jeder Ecke brauchste eins, ist wie mit dem PIN bei der Verwendung der Bankkarte, wo doch eigentlich ausreichen sollte, wenn ich die in den Schlitz beim Geldautomaten stecke, weil wer die Karte nicht hat, hat halt dann auch keinen Zugriff auf meine Kohle - reicht doch. Huhuhu, aber da könnte ja einer die Karte entwenden.. Bei mir nicht, jedenfalls nicht ohne das ich mich zu wehr setze.
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Man kann aber doch PWs heute kaum noch verhindern, an jeder Ecke brauchste eins, ist wie mit dem PIN bei der Verwendung der Bankkarte, wo doch eigentlich ausreichen sollte, wenn ich die in den Schlitz beim Geldautomaten stecke, weil wer die Karte nicht hat, hat halt dann auch keinen Zugriff auf meine Kohle - reicht doch. Huhuhu, aber da könnte ja einer die Karte entwenden.. Bei mir nicht, jedenfalls nicht ohne das ich mich zu wehr setze.
Du schläfst nachts auf deiner Bankkarte, hast sie immer am Körper, selbst unter der Dusche? :wegrenn:
 
Ist ok.

Ich habe bei der Installation, schon wegen meiner Faulheit, den autologin eingeschaltet, weil wenn mir wirklich einer was böses will, kommt der eh durch die Haustür und quetscht mich dann nach den Zugangsdaten aus. Ne, autologin ist schon ok. Ey ich mache hier eh nur E-Mail, SC und YT und FB. Gedanken muss ich mir da nur um die Daten auf der ehemaligen Restekiste (Hauptrechner aus dem zusammengebaut was ich damals noch so hatte), machen. Aber selbst da ist nichts spannendes dabei außer Audiodatein und die habe ich eh als Backup auf SC liegen. Die kann ich mir jederzeit dort runterladen wenns sein muss.
 
Du schläfst nachts auf deiner Bankkarte, hast sie immer am Körper, selbst unter der Dusche? :wegrenn:
Natürlich, weil mein Portemonnaie habe ich ja immer am man und gehe auch nie ohne das aus dem Haus. Wer bitte soll mich denn in der Wohnung überfallen? Gut bei dir bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher, du bringst das glatt. Du musst doch zugeben, das klingt sehr nach dem alten Affe Angst. Bei meiner Bank kannst eh am Automaten nur maximal 1000€ am Tag abheben. Von daher mache ich mir nicht so die Sorgen.. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
KEINE PANIK! (Ich hab auch keine diesbezüglich, mache vieles ähnlich wie du.)
 
Passt schon.

Das ist ein wenig so wie die Panik das einer meinen FB Account hackt und dann Pornobildchen an meine Follower sendet. Klar, kann passieren, aber bei meinen Followern gehe ich davon aus, das die das schon nicht als von mir kommen einstufen würden. Habe da halt auch keine Irren am Start die das mir zurechnen würden.

Mein Fehler hier war nur mit meiner Eingangsfrage, das ich vorher nicht danach gegooglet habe. Ich dachte wirklich das man so ein einmal vergebenes PW nicht ändern kann, weil wegen Sicherheit und so. Sonst hätte ich ja danach gesucht, aber wie gesagt ich dachte nicht dass man da noch was machen kann. Nun bin ich schlauer, gut. Ich brauche also einen Drucker, aber dank Umzug muss ich darauf erst mal sparen - geht echt nicht anders und alles abschreiben habe ich keinen Bock drauf - ist mir zu nervig.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Mein Fehler hier war nur mit meiner Eingangsfrage, das ich vorher nicht danach gegooglet habe. Ich dachte wirklich das man so ein einmal vergebenes PW nicht ändern kann, weil wegen Sicherheit und so.
Fragen sind willkommen und wie soll man wissen das es einfach ist wenn man nicht fragt?
Wenn du bei (schlimmsten Falles) Google (einer Suchmaschine) die falsche Frage stellst findest du evt. nicht die richtige Antwort. ...
Geht mir genauso!

Fragen ist gut und erwünscht.
 
Jaaaa! Dieses Ding mit dem Pin. Also entweder ich brauche einen Pin um was am Geldautomaten abzuheben oder die Karte ist mein PIN. Das ist doch Quälerei der Kunden. Kann sein dass das vom Gesetzgeber so vorgeschrieben ist, aber eigentlich ist das doch überflüssig. Entweder PIN, oder Karte. Da bin ich klar für Karte only.
 

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Händy APP nutzen wohl mehr, Karte war gestern.
Ich zahle Bar - also bin ich (verdächtig) von vorgestern.
 
Fragen sind willkommen und wie soll man wissen das es einfach ist wenn man nicht Fragt?
Wenn du bei (schlimmsten Falles) Google (einer Suchmaschine) die falsche Frage stellst findest du evt. nicht die richtige Antwort. ...
Geht mir genauso!

Fragen ist gut und erwünscht.
Naja, ich hätte schon vorher googlen können, aber wenn man halt nicht weiß ob ein sich selbst betroffenes Problem existiert dann, frage ich halt hier lieber. Wenn man selber etwas nicht beurteilen kann, also ob es das Problem überhaupt bei anderen gibt. Dann frage ich doch lieber nach. War jetzt nicht toll und nächstes mal Google ich vorher, aber nun ist der Drops ja auch gelutscht. Nächstes mal weiß ich es besser, versprochen. Ich kann ja immer noch hier fragen wenn ich etwas nicht verstehe. Das sollte dann eigentlich ausreichen. Ich frage halt auch lieber hier, weil ist halt Heimatland, da fühle ich mich wohl.
 

Sogyra

Abgemeldet
Ne, autologin ist schon ok.
Sehe ich auch so. Allerdings in der Reihenfolge: Rechner hochfaren, und dann erst Modem/Router einschalten.


Wer bitte soll mich denn in der Wohnung überfallen?
Naja...es gäbe da sicher genug "solcher" Leute. Aber da du kein Mafiaboss oder hoher Politiker bist, brauchst du dir da eher weniger Sorgen machen.
Ich mach mir da zum Beispiel gar keine Sorgen. Vielleicht kommt er hier rein, aber sicher nicht mehr raus!
 


News

Oben