Umstieg ESX -> Spectralis Was erwartet mich?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von MvKeinen, 28. Juli 2006.

  1. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    Taaag!

    Klar, dass die Maschinen sich nicht wirklich vergleichen lassen. Aber trozdem:

    Bei einem Umstieg:

    Worauf werde ich verzichten müssen?
    Worüber werde ich mich besonders freuen? (ich will frickeln!) (ich gehe gern gaaanz tief ins Detail)

    Den Workflow find ich bei der esx ziemlich gut (natürlich sind da ein paar Kritikpunkte). Bin aber durchaus bereit mich auf ein neues Gerät einzustellen.

    Was ich mit vom Umstieg verspreche: (bitte Bestätigen oder Korrigieren)

    - Besserer Sound (knallig bis knarzend: keine Samplekonserve)
    - Komplexere Klangverläufe

    und: man hat ja immerwieder von einer recht zweifelhaften updatepolitik der Firma gehört (gelesen)

    Wie ist das jetzt?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    besser in der tribe:

    (ausgehend von 0.96 im specki, dessen Sequencer noch eher unfertig ist) wäre das editing, aufnehmen in realtime und die übersicht

    -die samples können auch einfacher vorgehört werden

    - 3 FX, direkt und schnell ab/anrufbar


    nicht so gut: weniger speicher, kein feiner hybrid-analog-synth, keine filterbank.. und keine syntheseengine in DIESEM umfang.. nur einfache Decay-Envs..
    das geht im specki nun wirklich weit besser. der "analog" synth und die filterbank sind besser, die hüllkurven (!) sind vollständig, es gibt mehr tracks und so weiter..

    samplekonserve: nunja, der specki hat auch samples an bord.. der spannende teil ist natürlich der dicke synthesizer und filterbank.

    update: tja, siehe specki-forum..
    man braucht geduld.. ist halt ein 2-mann unternehmen.. nicht sowas wie korg..
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    1. )Über den druckvollen sound des H-Synth, (und überhaupt auch dessen umfangreichen Möglichkeiten.)

    dann: die Flexibilkität der beiden Filter beim H- Synth die auch kontrolliertes feedback ermöglichen durch vielfältigste routingmöglichkeiten.

    Die Frickelmöglichkeiten mit der filterbank.
    Pro Linie ist ne Auflösung von bis zu 192tel wählbar, inkl. Hüllkurve pro stepp ( die man immer aktiviert wenn man nen stepp setzt. MAn kann aus mehreren Presets wählen)

    An den verschiedenen abspielmöglichkeiten des Sequenzers wirst du wahrscheinlich auchz viel Freude haben. Ich z. Bsp. habe das noich nie benutzt.
    Mit dem kommenden Update ( OS 0.97 auf dieses Wochenende angekündigt )kommen noch ein paar sehr interessnte sachen dazu.

    Ich mag auch die digital Synths sehr, dort aber nur ein paar wenige Wellenformen.

    Der spüecki hat übrigens sehr schnelle Hüllkurven.
    Nach meinen Tests zufolge hat der specki die schnellsten digitalen die ich hab. Schneller als die Yamahas.

    Auch druckvolle Drums kann er


    Ich sehe den spectralis eher als ein Gerät für Power User.
    Ich kenne die Electribe nicht selbst, sehe aber dort nen Vorteil in der einfachheit,
    während der specki mit den umfangreichen Routingmöglichkieten in Bezug zu Filterbank und analog filter auftrumpft.


    Nachtrag: die Update politik kann man nicht als zweifelhaft bezeichen.
    Es ist jetzt einfach alles etwas unglücklich gekommen, und zwar für alle beteiligten, da sich die Geschihcte so dermassen in die Länge zog.
    Bei den Updates werden keine Alibiübungen gemacht, und si haben beste qualität. Aber es werden die Sachen geliefert die eigentlich von anfang an hätten sein sollen.
    Wobei: im jetztigen Update kommen auch Features von denen die meisten nicht zu Träumen gewagt hätten, und wenn dann vielleicht für später.
     
  4. frixion

    frixion Tach

    Musst du die Electribe unbedingt verkaufen? Ich würde die behalten, da sich einige features nicht vom Specki ersetzen lassen.

    frixion
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bin auch grad am überlegen ob ich mir nicht mal noch ne Electribe besorge für Jams.


    Update des specki ist ja jetzt gekommen:
    Der steppSequenzer ist jetzt voll cool, konnte zuvor wirklich gar nichts damit anfangen.
    Jetzt gehts erst los mit dem Specki.
     
  6. frixion

    frixion Tach

    Das habe ich schon von HPL erfahren, das scheint den Specki jetzt richtig aufzuwerten. Wenn ich nicht schon so viele Kisten hätte, dan wäre der Specki mehr als eine Überlegung wert.
     

Diese Seite empfehlen