USB hängt: Reset Tool?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von 7f_ff, 5. Juni 2010.

  1. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Hallo Freunde,

    es kommt desöfteren vor, dass das angeschlossene Gerät (in dem Fall ein Midikeyboard)
    nicht richtig entfernt wird. Nachdem ich es dann abstecke, ist der komplette USB nicht
    für neue Gerät verfügbar. Zudem bleibt Windows XP hängen, wenn ich später runterfahren
    möchte.
    Meine Frage ist, gibts ein Tool mit dem ich den Bus resetten / Geräte systemtechnisch
    disconnecten kann?
    Ich vermute mal, dass mein Problem darin liegt, dass eine Anwendung noch den das Gerät
    für sich beansprucht und, trotz dessen Beendigung, das Gerät nicht frei gibt... :?: :!:


    Grüße
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Unten in der Leiste, neben der Uhr (auf dem Bild das linke Symbol), Hardware sicher entfernen...

    [​IMG]
     
  3. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    In der Systemsteuerung unter "Hardware" den USB-Hub kurz deaktivieren. Danach sollte alles wieder frei sein.
     
  4. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Genau so mache ich das immer.


    Hab den betroffen Hub so versucht zu deaktivieren, aber das System hängt dann.
    Muß dann über den Taskmanager die MMC (worüber auch der Gerätemanager läuft) schließen...


    Grüße
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  6. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Danke sehr für den Tipp. Wenns wieder soweit ist, kommt das Tool zum Einsatz, vielleicht klappts damit!


    Grüße
     
  7. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    XP scheint gewisse USB-Geräte nicht zu mögen, vor allem wenn es mehrere sind via Hub. Aus diesem Grund alleine habe ich vor einem Jahr auf Vista gewechselt, das keine Probleme mit vielen USB-Geräten hat. Jetzt W7, ebenfalls alles im Butter was USB angeht. Für Musik habe ich 9-10 USB-Geräte am System dran hängen, das schafft XP einfach nicht. Es mag vielleicht gehen für eine Session, doch am nächsten Tag wieder nicht.
     
  8. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Hallo.

    Zwecks Treibern kann ich vermutlich auch nicht wechseln. Soweit mir bekannt ist,
    sind die Treiber auch nur bis XP kompatibel.
    Ich versuche, soweit wie machbar, nur wenige Gerät am USB zubetreiben. I.d.R. sind
    es bei mir max. 3 Stk. zugleich. Das Einzige, was ein wenig Probleme macht, ist eben
    das Midikeyboard...es hält sich somit in Grenzen.


    Grüße
     
  9. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    genau, das ist (war) das Dilemma. Seit Anfang 2010 existieren für alle meine Sachen Treiber für W7 x64. Vorher war das problematisch, z.B. musste ich den AlphaTrack Controller jedesmal ausstecken, bevor ich das System herunterfahren konnte. Sonst gab's einen BSOD, garantiert.

    Wenn es bei Dir nur drei Geräte sind, und das Keyboard mit etwas Aufwand dennoch funktioniert, und noch keine Treiber vorhanden sind für Vista/W7, dann würde ich auch bei XP bleiben. Hat bekanntlich gewisse Vorteile gegenüber neueren Windowsversionen. Also ich muss immer noch eine XP-Box im Netzwerk haben für gewisse Dinge.
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Probleme kenne ich z.B. wenn mehrere Geraete an verschiedenen USB-Ports oder verschiedene Treiber Versionen installiert werden. Ich hatte das Problem mal mit dem Virus TI unter Vista, der nach dem ausschalten des Synths fuer ein Bluescreen gesorgt hat, was nach kompletter Deinstallation des aktuellen Treibers, entfernen aller Treibereintraege (durch die staendigen Updates hatte sich da einiges angesammelt) mit USBDeview und Neuinstallation der Treiber geloest war...
     
  11. wanna be

    wanna be Tach

    Kumpel hatte mal Probleme mit seiner externen Festplatte. Netzteilreset gemacht, danach keine Probleme mehr.

    Netzteilreset: Rechner runterfahren, ausschalten (hinten am Kippschalter), Netzstecker ziehen, den Startknopf des Rechners ca. 20 Sekunden gedrückt halten.

    Vielleicht hilft 's ja.
     
  12. mik93

    mik93 Tach

    kann man damit auch testen ob der usb anschluss störungsfrei läuft?
     
  13. Guter Tooltip, Summa !Sehr aufschlussreich, wieviele ehemalige Handies ich noch in den USB-Kennungen gefunden habe ;-)

    So eine Art "Protokolltester" in Software kenne ich nicht, teste aber selbst neue USB-Hubs/Adapter mit c't H2Wtest. Das Tool schreibt USB-Disks / Sticks bis zum Rand voll und prüft danach die Integrität der geschriebenen Daten & misst die Performance. Den Test mal mit einer USB-Platte fahren, danach kann man sich einigermaßen sicher sein, dass die Übertragungskette über den jeweiligen Port sauber funktioniert. Ein Blick ins System+Anwendungsprotokoll nach so einem Lasttest kann auch nicht schaden, evtl. sind dort Disconnects oä zu sehen, denen man nachgehen kann.
     

Diese Seite empfehlen