Fakten Verständnisproblem bei Moog Minitaur mit Hard Sync

OutOfTune

OutOfTune

|
Hallo,


Gleich mal vorweg: Hier geht es rein nur um ein Verständnisproblem...aber es interessiert mich halt.

Ich habe beim Minitaur den HardSync aktiviert (Osz2 ist der Slave)
Osz1 ist auf Sägezahn (Rechteck verhält sich aber genau gleich) und Osz2 auf Rechteck. Die Lautstärke von Osz1 ist auf 0.
Wenn nun beide Oszillatoren auf derselben Frequenz laufen gibt Os2 ein 50:50 Rechteck aus.
Senkt man nun die Frequenz von Osz2 so ändert sich die Pulsweite und zwar solange bis Osz2 stumm ist.

Ich würde mit erwarten, dass Osz2 verstummt, sobald Freq2 eine Oktav tiefer als Freq1 ist (also Freq2:Freq1 = 1:2)
Die ist aber nicht der Fall. Osz2 verstummt, wenn Freq2 eine große Terz kleiner ist als Freq1 (also Freq2:Freq1 = 4:5).
Warum schon so früh ? Vielleicht kann mir das jemand verständlich erklären.


Danke
Gerhard
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben