Vocalähnliche Patches mit Moog Modular - Wie?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von SvenSyn, 18. September 2011.

  1. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Hi,

    ich würd genr mal wissen wie man mit dme Moog Modular V vokalähnlcihe Sachen hinbekommt.. also so in Richtung synthetische Chöre bzw Stimmen... Ja klar mitm Formantfilter, werdet ihr jetzt sagen.. aber mich würde speziell interessieren, wie ich das auch ohne Formantfilter hinbekommen könnte, denn im orginalen Modularmoog gabs auch kein Formantfilter, nur die standardfilter und die festfilterbank...

    Habt ihr ne idee?

    Schönen Sonntag!
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Hast Du mal ein konkretes Beispiel, was als Vorbild dienen soll? Und nur zur Info: Die Festfilterbank hat die Aufgabe, bestimmte Formanten eines Klanges deutlicher herauszuarbeiten. Florian Fricke / Popol Vuh hat z. B. sehr schöne, chorähnliche Klänge mit seinem Moog hinbekommen, in dem er mit den Sequenzern schnell ablaufende, drei- und mehrstimmige Tonfolgen mit dem Filter bearbeitete. Die nachfolgenden Effekte wie Echo und Hall, Chorus, Phasing oder ähnliches sind natürlich ebenfalls wichtig für das Gesamtbild.

    Stephen
     
  3. serge

    serge ||

    Eine Festfilterbank ist ein Formantfilter.

    Hier eine Übersicht der Vokalformanten, leider finde ich die Quelle nicht mehr:
    peaker F3 F2 F1
    ------------------------------------------------
    IY (beet)
    Man 3010 = F#7 2290 = D7 270 = C#4
    Woman 3310 = G#7 2790 = F7 310 = D#4
    Child 3730 = A#7 3200 = G7 370 = F#4

    IH (bit)
    Man 2550 = D#7 1990 = B6 390 = G4
    Woman 3070 = G7 2480 = D#7 430 = A4
    Child 3600 = A7 2730 = F7 530 = C5

    EH (bet)
    Man 2480 = D#7 1840 = A#6 530 = C5
    Woman 2990 = F#7 2330 = D7 610 = D#5
    Child 3570 = A7 2610 = E7 690 = F5

    AE (bat)
    Man 2410 = D7 1720 = A6 660 = E5
    Woman 2850 = F7 2050 = C7 860 = A5
    Child 3320 = G#7 2320 = D7 1010 = B5

    AA (hot)
    Man 2440 = D#7 1090 = C#6 730 = F#5
    Woman 2810 = F7 1220 = D#6 850 = G#5
    Child 3170 = G7 1370 = F6 1030 = C6

    AO (caught)
    Man 2410 = D7 840 = A5 570 = C#5
    Woman 2710 = E7 920 = A#5 590 = D5
    Child 3180 = G7 1060 = C6 680 = F5

    UH (full)
    Man 2240 = C#7 1020 = C6 440 = A4
    Woman 2680 = E7 1160 = D6 470 = A#4
    Child 3310 = G#7 1410 = F6 560 = C#5

    UW (good)
    Man 2240 = C#7 870 = A5 300 = D4
    Woman 2670 = E7 950 = A#5 370 = F#4
    Child 3260 = G#7 1170 = D6 430 = A4
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  5. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Danke für die vielen Antworten! Dass die Festfilterbank quasi ein Formantfilter ist, wusste ich nicht... :)
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Gut, daß wir drüber gesprochen haben.

    Stephen
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du kannst natuerlich auch einfach mit zwei oder besser noch drei Bandpassfiltern arbeiten, hat den Vorteil dass sich Lautverschiebungen (au, ei etc..) erzeugen lassen.
     
  8. gringo

    gringo Tach

    :supi:
    Mit Bandpassfiltern kann man in der Tat sehr schöne chorähnliche Klänge machen. Phasing des Filters. Noch etwas verstimmen, mehrere Noten übereinander. Wunderbar.
     

Diese Seite empfehlen