vocoder gesucht _ plug-in

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von kl~ak, 30. Dezember 2009.

  1. kl~ak

    kl~ak Tach

    so _ wie geschrieben ich suche für pc einen vocoder, der es richtig gut tut

    klasse ist mir wichtig, was den sound angeht _ soetwas wie der orange ist für mich nicht nutzbar!!!

    wichtig dabei ist, dass er in ein nuendo-projekt einzufügen geht!

    was mir noch wichtig ist: ich will nicht die vocoder internen oscis nutzen _ sondern eine schon aufgenommene spur mir einer anderen zusammen vocodern _ vom handling fand ich den jp8080 ziemlich gut _ nur ist der nicht mehr bei mir, weil ich es nicht für nötig hielt so viel geld in hw rumstehen zu haben und den sound vom synthie nicht zu nutzen _ komme mit analogen irgendwie besser klar

    wenn ich die kohle hätte würde ich mir den kraftwerkvocoder von doepfer hinstellen _ will aber erstmal sehen ob ich mit vocodern überhaupt arbeiten möchte


    also zusammengefasst

    vst_vocoder

    träger und mudulationssignal frei zuweißbar

    möglichst enge bänder _ davon möglichst viele

    echtzeitfähig

    vom sound solls ungefair bei burial/untrue hyperdub_rec. hinauslaufen

    bei 1:40m


    ich hoffe es ist auch mit nem vocoder gemacht _ wenn nicht gibt es sozusagen zwei fragen

    wie isses gemacht

    und trotzdem: vocoder gesucht

    vielen dank jaash
     
  2. ich glaube, die Stimme wurde einfach nur gepitcht. Parallel (?) wurde ein Tapeecho oder die Simulation eines solcehn eingesetzt. Die GEschwindigkeit wiederum wird mit einem LFO oder direkt moduliert, so dass auch hier Pitch shifting Effekte entstehen.
     
  3. kl~ak

    kl~ak Tach

    ja habe ich mir auch schon vorgestellt _könnte auch zusätzlich mit ner parrallelen filtereinheit und steilflankigen bp gemacht worden sein


    bleibt die suche nach nem vocoder noch offen

    danke jaash
     
  4. fairplay

    fairplay Tach

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zu Burial: Also wie gepitcht klingt das nicht, weil die Tonhöhe bzw. Melodie sich nicht verändert. Das klingt viel mehr nach Formantverschiebung, wie es zB. mit einem Boss VT1 oder Roland VP9000/VSynth usw. möglich ist. Sowas gibt es auch als Softwarelösung (ich meine, dass auch Kontakt 3 dazu fähig ist?). Welche Software genau dazu taugt, kann ich aus dem Stegreif nicht sagen. Müsste man mal googlen nach "Formant Shifting Plug ins" oder so. Als Vocoder könnte man übrigens auch prima einen Nord Micro Modular nutzen. Bei Vocoder Plug Ins kenne ich mich auch nicht so aus, ich finde dazu externe Geräte (rein vom Handling her) deutlich besser.
     
  6. kl~ak

    kl~ak Tach


    leider lässt dieser keine frei zuweisung von instrumentensignal und stimmsignal zu

    ich will:

    eine analoge fläche aufnehmen (zb pulse) und dann mit einer trommel die fläche vocodeisieren (oder stimme oderoder)

    deswegen immer noch die suche nach nem vocoder, der frei zuweißbare instrumenten und stimmsignale zulässt und in ein nuendoprojekt einzufügen geht

    freeware tut´s auch

    grüße jaash
     
  7. fairplay

    fairplay Tach

  8. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Hmmm, nutzt Du Live? Wenn ja lohnt sich evtl. n Update auf die 8er, ich persönlich find den internen Vocoder recht spitze mittlerweile (hat etwas gedauert mich einzuarbeiten), und er kann alles was Du damit machen möchtest...Und er verbraucht kaum Ressourcen :supi:

    Aber, wenn ich Dein 1. Post nochmal durchacker, bin ih wahrscheinlich keien Referen für Dich-- Ich mag auch den Orange-Vocoder :D
     
  9. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

     
  10. Phil999

    Phil999 Tach

    manche virtuellen Vocoder haben den linken Stereokanal als Carrier, und den rechten Stereokanal für die Stimme. Beim TAL und manchen anderen kann man das so einstellen. Muss man halt im Manual nachlesen, manchmal braucht's auch einen Side-chain Eingang.

    Das Demo vom ELS Vocoder klingt sehr überzeugend. Leider lassen sich keine detaillierten Einstellungen machen, aber er soll neben einem editierbaren Steckfeld auch ein ausgefeiltes Noise-Gate für den Eingang haben, und noch einen Frequency-Shifter. Dann soll auch der neue Vocodex von image-line sehr gut sein. Aber der TAL und interne Vocoder klingen auch schon sehr gut. Kommt halt immer auch auf den Carrier draufan. Ist also schon empfehlenswert, einen geeigneten Carrier zu nehmen, und nicht nur den eingebauten Synth.
     
  11. kl~ak

    kl~ak Tach

    danke für die antworten

    gibt es einen link zu dem esl-vocoder



    in der zwischenzeit werde ich den tal mal antesten

    grüße jaash
     
  12. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    -> http://www.eiosis.com/elsvocoder?gclid= ... MAoduAxdVw
    hmm.. ich glaube jedoch nicht, dass die beiden VCOs (hier so benannt) abschaltbar und gegen frei-zuweisbare signalquelle ersetzbar sind (?)
    amazona-report dazu -> http://www.amazona.de/index.php?page=26 ... le_id=1462

    [​IMG]

    Kraftwerk hat ihrerzeit vorwiegend dem Sennheiser Vocoder VSM201 verwendet .. was natürlich ein traum ist! ..leider sehr schwer (und wenn, dann nicht billig) zu bekommen.
    TbS bieten gerade einen für gerade mal € 7.990,- (uff..)

    Bei meiner nummer "gedanken.manipulation" habe ich den vocoder des MS2000 verwendet..
    Wie das klingt (obwohl hardware und nicht VSTi) kannst du hier erfahren.. -> http://www.rauschwerk-klang.de/2005/rau ... lation.mp3
     
  13. kl~ak

    kl~ak Tach

    tja der els _ sieht schon gut aus _ leider kostet der ne menge _ und ich will ja nur ein bisschen rumtesten


    für das geld bekomme ich ja schon fast die hardwarevariante von doepfer ....


    der tal-vocoder klingt nicht richtig stark _ da hat mit der ms2000 schon echt besser gefallen _ hat aber auch irgendwie was plastikhaftes

    gibt es irgendein vst, was standalleine arbeitet?


    grüße jaash
     
  14. Steril

    Steril Tach

Diese Seite empfehlen