von Monterey auf BigSur zurück ? verliere ich meine frischen Software Registrierungen ?

siebenachtel
siebenachtel
*****
geht um meinen neuen M1macMini. 3 Tage alt:

ICH WILL ZURÜCK AUF BIGSUR.
Der hat Monterey drauf, und da zickt was rum.

Frage: Verliere ich dabei meine neu gemachten Software Registrierungen ?



war jetzt ein echtes theater, trotz migration. VIEL Arbeit !
und z.T. hatte ich noch frische registrierungen offen die jetzt weg sind.



mein neuer M1macmini zickt rum mit meiner Hauptanwendung.
- plugins im plugin host laden und rumdaddeln.
eigentlich kann ich damit nicht leben.........
weil: ich verliere immer wieder den Kontakt zu den Midi controllern, die alle an nem guten aktiven USB Hub angeschlossen sind.
und mein Host zickt dann wenn das passiert auch sonst rum, ........wird laggig.

Also irgendwas scheint ein problem mit monterey zu haben.

Drum die Überlegung: mal zurück auf BigSur ! .....und mal gucken.
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
ilok und ethernetbased ist kein problem, seriennummern gibt man einfach neu ein.

nur adobe muss wohl komplett neu installiert werden.
 
siebenachtel
siebenachtel
*****
die Frage wäre quasi: sehen diese ganzen plugins "meine maschiene" als ne neu an, wenn ich jetzt auf bigsur runtergehe,
aber NICHTS an der Hardware ändere ?



i-lok ist kein thema !....ein paar andere wie PA auch.
was ethernetbased ist weiss ich nicht. ( ich nehm an internet-Verbindungs basiert /( von denen red ich, ja)
Die mit lizenzfiles sind meistens auch klar.
........bleiben genug übrig die nicht klar sind.

bitte antworten, wer was mehr weiss. Danke
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
"ethernet" wäre, wenn die ethernet ID oder mac adresse des rechners für einen schlüssel benutzt wird. das überlebt ein downgrade immer. wird die festplatte dazu benutzt, kommt es daraf an, wie sie benutzt wird.

ist aber beides recht selten anzutreffen heute.

bei allem wo du dir unsicher bist musst du das einzeln recherchieren oder mal die komplette liste posten. :)

bei online authorisierungen gibt es auch lauter verschiedene methoden, da ist auch wieder "mac adresse" und "seriennummer" dabei, die das überleben würden, aber es gibt auch andere verfahren, die dateien ins system schreiben, die dann ja weg wären und die man daher wohl erst deauthorisieren bzw. reauthoriseren müsste.

vom grundsatz her kann man ja jeden rechner mit verschiedenen OS gleichzeitig ausstatten und daher ist die sache mit ethernet ID oder mac adresse oft erste wahl bei online verfahren.
 
siebenachtel
siebenachtel
*****
bei online authorisierungen gibt es auch lauter verschiedene methoden, da ist auch wieder "mac adresse" und "seriennummer" dabei, die das überleben würden, aber es gibt auch andere verfahren, die dateien ins system schreiben, die dann ja weg wären und die man daher wohl erst deauthorisieren bzw. reauthoriseren müsste.
ok, ich bekomm ne Idee mit was wir da dealen.

Da ja die meisten ( viel kauf plugins) Leute +- alle dasselbe auf der Platte haben, denke ich das Erfahrungen von anderen schon +- repräsentativ wären.
ich denke ich bin etwa bei 250 plugins.
Um die 90 laufen auf I-lok.
Ich mag I-lok ! ....genau auch wegen sowas. (umziehen und anderes Kasperletheater )
Plugin alliance sind sicher auch 40 stück, wenn nicht gar 50-60.
Am ende steh ich also mit ca. 60-70 bis max. 90 Plugins da die troubles machen könnten, denke ich mal.


jedenfalls kann ich das system ( der neue mac) sooo NICHT gebrauchen.
Es ist zum kotzen.


was ich noch probieren kann ist, wieder zum alten USB Hub zurück zu gehen.
vielleicht liegts am Hub.
war was richtig teures mit "einzelports irgendwas".

Danke ! so Posts bringen mich weiter ;-)
 
Crossinger
Crossinger
Dilettant™
Hast Du den MacMini neu gekauft? Mit Monterey vorinstalliert? Dann wirst Du BigSur nicht installieren können. Apple ist da sehr strikt. Wenn das Modell (Typenbezeichnung) irgendwann mal mit BigSur ausgeliefert wurde, dann klappt es. Ansonsten ist das vorinstallierte Betriebssystem i.d.R. die Mindestversion.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Was fuer einen Host verwendest du? Vielleicht sollte man das noch wissen.
 
JohnMac
JohnMac
|||||
Hast Du den MacMini neu gekauft? Mit Monterey vorinstalliert? Dann wirst Du BigSur nicht installieren können. Apple ist da sehr strikt. Wenn das Modell (Typenbezeichnung) irgendwann mal mit BigSur ausgeliefert wurde, dann klappt es. Ansonsten ist das vorinstallierte Betriebssystem i.d.R. die Mindestversion.
Das ist das ständige Problem bei Apple, weil man eigentlich beim neuesten MacOS immer warten sollte, bis jede Software auch wirklich läuft.
Deswegen macht der Kauf eines gebrauchten Macs Sinn, weil man hier mit dem MacOS ggfs. weiter unten einsteigen kann!
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||||
Gibt es eigentlich noch Software, die nicht unter Monterey läuft ?
Ich halte es auch so, immer eine OS Version vor der aktuellen zu benutzen, aber da alle Programme, die ich verwende unter macos 12 laufen, habe ich das Update gemacht. Man glaubt es kaum, aber es gibt auch Plugins, die nicht unter Big Sur funktionieren, aber unter Monterey schon..

Es ist immer so; Neue Apple Hardware kann immer nur mit dem vorinstallierten OS benutzt werden, da ältere Versionen die Treiber nicht haben für die veränderte oder neue Hardware.
Der Apple Mac Mini M1 (2020) kam ursprünglich mit Big Sur (Everymac besätigt das...)
Also müsste es gehen, Big Sur auf deinen Mac Mini zu installieren.
Wichtig ist aber: Du kannst das OS nicht einfach über Monterey drüber installieren, sondern musst dir einen Boot Stick kreieren und von diesem dann Big Sur frisch auf die SSD installieren... Du verlierst alle Daten, da die SSD ja neu auf AFPS formatiert werden muss. Danach ist dann der sicherste Weg, die gesamten Programme neu zu installieren und autorisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kevinside
Kevinside
||||||||||||
Ich muss natürlich dazusagen, dass ich die Message mit Blick auf Intel geschrieben habe.
Selber weiss ich leider nicht, ob das bei M1 Macs genauso möglich ist wie bei den Intel Varianten.
Könnte ja sein, dass der Sicherheitsbereich des SoCs so geflasht ist, dass er tatsächlich nur Monterey (also das vorinstallierte OS) zulässt...
Vielleicht weiss einer dazu mehr...

Auf jeden Fall würde ich genau schauen, ob nicht doch alles schon unter Macos 12 läuft, bevor du das Experiment des Downgrades wagst.
 
siebenachtel
siebenachtel
*****
ja, es läuft alles unter MacOS 12.....es müsste.
AI und die wichtigen Audio programme gehen alle unter Monterey.
An Software inkompatibilitäten kanns fast nicht liegen.
......hatte das alles schon vorab abgecheckt ;-)


Bei den benutzten plugins hätte ich gesehen wenn was nicht ginge.
die meisten die ich nutze sind ja auch ganz klar M1/apple silicon zertifiziert.

Der "gute" USB Hub ist die einzige unsichere Komponente.
...und vielleicht noch andere USB controller, die ich aber nie nutze, ausser selten mal für Bass patches ( alles so Fuss dinger)
Da hab ich aber tests gemacht. Die haben nichts gebracht ( war wieder zum alten einfachen hub zurück, mit nur dem nötigsten an Midi controlletrn angeschlossen / daran liegts also nicht)


ich bin jetzt dabei das systematisch durchzugehen.
wenns nichts bringt, gibts zwei Möglichkeiten:

das system unter Monterey neu aufsetzen,
oder erstmal auf BigSur zurück, ...dann würde ich aber wieder ne migration fahren.
dritte Möglichkeit: auf bigSur zurück, und falls erneute migration fehlschlägt, "dann" nochmals neu aufsetzen, unter OS BiSur.
 
siebenachtel
siebenachtel
*****
Das ist das ständige Problem bei Apple, weil man eigentlich beim neuesten MacOS immer warten sollte, bis jede Software auch wirklich läuft.
das habe ich abgecheckt.
knackpunkt war hier das TB AI. aber das zog dann mal nach und ist MacOS12 ready.

Deswegen macht der Kauf eines gebrauchten Macs Sinn, weil man hier mit dem MacOS ggfs. weiter unten einsteigen kann!
Das ist ein guter Punkt ! ist man sich gar nicht bewusst...;-)

Der Apple Mac Mini M1 (2020) kam ursprünglich mit Big Sur (Everymac besätigt das...)
Also müsste es gehen, Big Sur auf deinen Mac Mini zu installieren.
eben !

das war btw. auch ne "unbewusste" Überlegung von mir.
die auch gegen den Mac studio sprach.

im übrigen: mein neuerM1mini wurde als mit bigSur taxiert, im shop. unter: specs #tja
 
rz70
rz70
öfters hier
Gibt es eigentlich noch Software, die nicht unter Monterey läuft ?
Ich hab letzte Woche alles auf Monterey umgestellt. Hier läuft alles wunderbar und auch Imposcar 2 und Oddity läuft auch wieder. Ich mach immer kurz vor dem nächsten OS das Update auf meinem Musikrechner und fahr damit perfekt.

@siebenachtel
wenn es harkt dann würde ich Monterey noch mal komplett neu installieren. Zurück auf keinen Fall, gerade bei den M Rechnern macht das neuste definitiv Sinn (nutze bei Audio aber noch Intel).
 
siebenachtel
siebenachtel
*****
wenn es harkt dann würde ich Monterey noch mal komplett neu installieren.
Ich befürchte, es wird wohl in die Richtung laufen .

Ich rechne mit 2 monaten bis ich alles installiert hab / von daher........
( anzunehmende lizenz schwierigkeiten bzw.Abklärungen / plus man mag sich ja auch nicht jeden Abend damit befassen )
 
rz70
rz70
öfters hier
ach das geht schon schneller. Musst das nur gut organisieren. Hab das vor drei Jahren gemacht und war nach 2 Tagen fertig. Ich drück die Daumen.
 
siebenachtel
siebenachtel
*****
news vs. Monterey und mein Problem:

denke ich habe es wegbekommen. Sieht grad gut aus.
läuft wieder wie´s soll seit 2 Tagen.

Hab einfach das ganze USB geschmäus -was an 2 USB Hubs + nem TB3 Dock hängt- verschieden umgehängt,

Das umhängen ergab sich aus der Situation heraus, vs. midi controller vom Strom nehmen (Licht ausschalten/schaltbare Hubs),
dabei aber nichts ausschalten was immer an sein soll.
Irgendwie ne kombi gefunden die´s tut.
 
 


News

Oben