vu meter

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von juno 77, 6. Oktober 2012.

  1. moin freaks

    ich bin merkwürdiger weise von dem gedanken getrieben mir n analogen vu meter ins modular system zu bauen.

    der preis von ca 120,- hierfür scheint mir allerdings etwas übertrieben...
    [​IMG]

    zugegeben, dies ist sicher das einfachste modul dieser art, und es wär auch toll wenn dadrin noch ein, zwei schaltungen wären, wie in vergleichbaren modulen anderer hersteller...
    aber als DIY teil wäre ich mit einer einfachen pegelanzeige auch völlig glücklich.

    kann mir hier jemand sagen wie ich soetwas ralisieren kann, worauf ich bei dem vu meter achten muß...(spannung, "DC kopplung" oder was...) und was für wiederstände ggfls. rein müssten
    (bin leider blutiger anfänger! :roll: )

    würde gern so etwas in der art verbauen:
    http://www.ebay.de/itm/TEAC-A-3440-VU-M ... 51a0e9bb7b

    thanx! :nihao:
     
  2. mink99

    mink99 aktiviert

    Da ganze noch mit ner analog Anzeige und ich will auch eins ....


    Mink
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab ne relativ einfache Schaltung gefunden:

    [​IMG]

    Gruß
    Jarrator
     
  4. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    na das ASol Ding sieht mir aber arg primitiv aus, das kann man ja direkt nach dem Bild nachbauen...'nen Voltmeter gibt's auch günstiger, ich meine bei Pollin waren's 5€ (aber bei vielem ist Pollin aber nicht billiger als Reichelt). Mußte ich jetzt bei 'nem Lötkolbenständer feststellen (meiner ist in Köln gebliebem :roll: ).

    Und was mach das ASol-Ding mit negativen Spannungen? Linksauschlag, bis der Zeiger bricht?

    Es gab auf irgendeiner DIY-Seite ein Voltmeter für's Eurorack mit einer etwas ausgefuchsteren Schaltung, aber ich habe vergessen wo... Soweit ich noch weiß, waren das so metallisch blaue Module, vielleicht hat's ja einer der anderen hier parat. Ansonsten suche ich mal in den Downloads...
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

  6. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    genau das meinte ich, thx, das erspart die Sucherei...
     
  7. danke für das schema und den link. ...leider ist selbst der einfache bauplan zu hoch für mich...ich kann das nicht lesen, da ich wirklich null plan davon hab. :sad:
    wenn mir jemand sagen könnte was ich bei conrad besorgen muß und wie zusammenlöten damit ich einen wie oben gelinkten TEAK vu meter verbauen kann wäre ich sau glücklich. wie gesagt, gern ganz einfach, ohne offset usw.

    @mink: wenn ich das zustande bringe, mache ich dir gern ne frontplatte mit...hast ja noch was gut bei mir, und handwerklich bin ich weitaus besser als elektrotechnisch!


    könnte mir gut vorstellen, so ein vu meter stets am ende der signalkette, quasi als ausgangsmodul zu nutzen. und dem entsprechend noch zwei abschwächer und format wandler, sprich große klinke, mit rein zu setzen (alles doppelt, also in stereo).
     
  8. mink99

    mink99 aktiviert

    Merci,
    ich glaub ich hab die gleiche Schaltplan-Legasthenie wie du .....
     
  9. kl~ak

    kl~ak -

    also als ratschlag, von jemand der auch keinen plan hat (ich)


    ich würde mal mit ner diode einem wiederstand und einem kondenstor in reihe anfangen - einfach mal ne handvoll kaufen und damit rumexperimentieren -> natürlich benötigst du zum testen so ein vumeter ... theoretisch muss soetwas passiv möglich sein = also ohne stromversorgung ... ich denke, dass die doepfer stromversorgung nur fürs licht ist - vielleicht ist aber auch noch na schaltung mit dran.


    und dann mal hinsetzen und alles in verschiedenen kombies zusammenklinken ... bei den klienen koste sollte das machbar sein und zerstören kannst du mit den 5V gleube ich den vumeter auch nicht sofort ...


    wie gesagt selber keine ahnung aber ich würde zumindest mal testen :mrgreen:
     
  10. kl~ak

    kl~ak -

  11. Cyborg

    Cyborg aktiviert


    Es ist auch kein VU Meter, das ist nur ein primitives Instrument, welches den Zeiger zappeln lässt. man kann nichts daran ablesen, daher ist es total überflüssig und 120.- zu teuer
    Zum "VU-Meter PRO" für dann 198.- fehlt noch die Intrumentenbeleuchtung mit einer Farbwechsel-LED :selfhammer:
     

Diese Seite empfehlen