Waldorf Kyra Synth - (Valkyrie)

Moogulator
Moogulator
Admin
View post --
Waldorf wird den Valkyrie bauen und mit neuem Design dann 2019 bringen zur NAMM

was war nochmal: Exodus Digital Valkyrie?

Waldorf-Kyra.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
zylone69
zylone69
||
Deine Wahl war......weise! :supi:
Ich werd's, wenn i dahoam bin, mal testen. Polyphonic is bei jedem "Sound" eingestellt? Sprichst du von Presets? Dann kannst du auch das jeweilige nennen. Entspannte 60BPM?! :mrgreen:

UPDATE: Ok...also bei mir is alles fein :) Befeuere (sequenze) Kyra via Arturia Keystep mit gleichen 1/4 Noten, hab mal ne Reihe an Presets der A Bank getestet. Alles in Reih und Glied... :nihao:
 
Zuletzt bearbeitet:
T
timkauf
......
Deine Wahl war......weise! :supi:
Ich werd's, wenn i dahoam bin, mal testen. Polyphonic is bei jedem "Sound" eingestellt? Sprichst du von Presets? Dann kannst du auch das jeweilige nennen. Entspannte 60BPM?! :mrgreen:

UPDATE: Ok...also bei mir is alles fein :) Befeuere (sequenze) Kyra via Arturia Keystep mit gleichen 1/4 Noten, hab mal ne Reihe an Presets der A Bank getestet. Alles in Reih und Glied... :nihao:
es ist schon gleich das erste Preset Bank A , Preset 0" Welcome Strings" , wenn man flott 1/4 - Noten spielt unter brixh der jeweils 2 . Ton den ersten..., das gleiche mit A, 1 " Destroyed Panoramic"
Spiele als Master mit dem Novation Summit via Midi
 
zylone69
zylone69
||
Ne, die hab ich nich genommen...das sind Ambientsounds die ne sekundenlange Attach/Decay & Release haben. Random Phase & Antidual LFOs.
Die wollen doch lange entrückte Tastendrücke und keine Viertel!? :mrgreen: ...aber hab sie grade mal getestet, entfalten sich mit Sekundenvierteln eigentlich nich wirklich.
Nimm doch mal sowas wie Sholin Lead oder Acid Drone. Ähh...A11 und 13 oder so ähnlich. :)
 
T
timkauf
......
Ne, die hab ich nich genommen...das sind Ambientsounds die ne sekundenlange Attach/Decay & Release haben. Random Phase & Antidual LFOs.
Die wollen doch lange entrückte Tastendrücke und keine Viertel!? :mrgreen: ...aber hab sie grade mal getestet, entfalten sich mit Sekundenvierteln eigentlich nich wirklich.
Nimm doch mal sowas wie Sholin Lead oder Acid Drone. Ähh...A11 und 13 oder so ähnlich. :)
A11 und A13 haben dieses Phänomen nicht, das ist richtig.
Vielmehr zeigen bereits besagte "Ambientsounds" dieses Phänomen, bei recht kurz hintereinander angeschlagenem Ton ( besser 1/8 Note) wird der 2. Ton des polyphonen Sounds abgehackt.
Das wundert mich, zumindest habe ich noch keine Erklärung dafür ( mein Rev 2 und Summit zeigen dieses Verhalten bei langer Releasezeit nicht).
Eingrenzen kann ich nur : Hypersaw ( wird die Polyphonie dieser Sounds in diesem Mode schlagartig nur noch 3-fach - kann m.E. nicht sein), Reverb, Release... ( kann mir nicht vorstellen, dass die Effekte die Polyphonie beeinflussen ).

Viele Grüße
Timkauf


Update:
Es ist die lange Attack-Zeit, wenn diese gegen 0 eingestellt wird, geht dieses o.g. Phänomen weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
Keine Ahnung ob das etwas damit zu tun hat, aber beim Iridium habe ich festgestellt daß ich bei dem Default-Hüllkurven-Typ auch so etwas habe. Da hat man ein sehr lang auslaufendes Release, bei lin oder exp alt kann ich deutlich kürzere Release-Zeiten wählen, was nahezu gleich klingt aber das Problem beseitigt.

Von meinen anderen Synths (auch Peak) kenne ich das nicht, beim Kyra war es mir nicht aufgefallen, aber so lange hatte ich den nicht.
 
T
timkauf
......
A11 und A13 haben dieses Phänomen nicht, das ist richtig.
Vielmehr zeigen bereits besagte "Ambientsounds" dieses Phänomen, bei recht kurz hintereinander angeschlagenem Ton ( besser 1/8 Note) wird der 2. Ton des polyphonen Sounds abgehackt.
Das wundert mich, zumindest habe ich noch keine Erklärung dafür ( mein Rev 2 und Summit zeigen dieses Verhalten bei langer Releasezeit nicht).
Eingrenzen kann ich nur : Hypersaw ( wird die Polyphonie dieser Sounds in diesem Mode schlagartig nur noch 3-fach - kann m.E. nicht sein), Reverb, Release... ( kann mir nicht vorstellen, dass die Effekte die Polyphonie beeinflussen ).

Viele Grüße
Timkauf


Update:
Es ist die lange Attack-Zeit, wenn diese gegen 0 eingestellt wird, geht dieses o.g. Phänomen weg.
Eine Frage noch bezüglich Geräusche...
Ist es möglich, die störenden Zwitschergeräusche bei Anschluss via USB mit einem PC zu minimieren oder besser zu beseitigen ?
... oder auch anders gefragt: ist das beim Kyra normal ?

Schönen Gruß und ein schönes Wochenende

Timkauf
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ist laut Specs USB2.0, da sind die Isolatoren auch nicht gerade billig, aber Audio per Massetrennung isolieren und damit den Störungen die Basis zum abfließen nehmen sollte funktionieren oder testen ob symmetrische Audio Kabel das Problem schon minimieren.

 
H
HorstBlond
|||||
symmetrische Audio Kabel
ah ja, guter Punkt, danke fürs dran erinnern. Weil der/die Kyra bei mir vlt noch nicht am endgültigen Ort steht lagen an der Stelle zufällig normale Monoklinken. Das teste ich heute Abend/die Tage nochmal mit sym Kabeln und berichte.

Stichwort "engültiger Ort" - also endgülitg ist nur das Eine... Aber, anderes Thema ;-), der VESA Mount ist ja interessant, hat das jmd von euch so gelöst? Ich suche Stützen/Ständer oder wie heissen die, die einen kurzen Arm haben - bei mir stehtt/hängt der Haupttsch hinten und seitlich an der Wand, so dass die VESA Stütze vorne angeschraubt werden müsste (oder per Loch irgenwo auf der Platte) - kann sein, dass die Tischbefestigung direkt unter Kyra wäre. Gibts sowas? Alternativ wären bei mir Jaspers-Rohre in der Nähe, dann käme der Arm von der Seite (von Jaspers gibts ja "mounts für TFT, also VESA")
 
T
timkauf
......
Guten Morgen,

gibt es beim Kyra eigentlich eine Einstellmöglichkeit , die Potidaten " abzuhoholen " , also beim Verändern von z.B. Resonanz oder Frequenz keine Datensprünge zu haben ?
Ich habe darüber bis jetzt noch nichts gefunden.
Den Kyra-usern würde ich übrigens sehr gern noch den Editor von Sigabort empffehlen, 72 Euro dafür ist zwar ganz schön happig, aber m.E. gut investiert.
Ich wünsche allen einen schönen Tag !

Gruß
Timkauf :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
Ein Editor ....da wäre ich wirklich ein Kandidat. Den Ti2 habe ich meistens auch so benutzt. Wenn er nicht so groß wäre + absolut nichts bei der Produktpflege passieren würde, würde ich fast nochmal drüber nachdenken. In den Stücken wo ich ihn verwendet habe, klang er jedenfalls sehr gut.
 
zylone69
zylone69
||
@timkauf

Nein, Potidaten abholen ist nicht. Du bekommst immer den Wert, auf dem das Poti steht beim Rumfummeln.
Ausser wenn du "Undo" drückst, dann hast du wieder den Ausgangswert.
Ne, wenn ich nen Editor bräuchte um Spaß am Synth zu haben, würd ich den postwendend wieder zurückschicken.
Zumal....wenn ich richtig sehe, werden die 4095 Waves da einzig mit Nummern dargestellt....also ohne "Bildchen"?! :D

Aber ich will jetzt im Urlaub mal versuchen, Kyra über mein Novation SL61MK3 Masterkeyboard zu steuern. Da würd ich ev. mal auf dich zurückkomme, du hast ja den Editor, oder? Da stehen ja dann bestimmt auch irgendwo die jeweiligen Midi CC usw. Parameter um bei Kyra z.B. die Filter, Waves o.ä. zu verändern.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben