Waldorf Pulse 2 3 OSC Poly/Paraphonie

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von mikdemik, 21. Mai 2015.

  1. Hallo!
    Ich hab mir jetzt einen Pulse 2 zugelegt und bin hellauf begeistert.
    Einziges Manko in meinen Ohren ist diese halbseichte PWM Paraphonie. Prinzipiell super dass Paraphonie möglich ist,
    aber mea sententia wärs doch super (wenn möglich) die drei Oscis via Tastendruck verstimmen zu können und
    damit aber auch jegliche Wellenformen derjenigen zur Verfügung zu haben. Dann sind es zwar nur 3 Noten parallel aber diese sind viel flexibler denke ich. Zumindest eine Duophonie in dem Zusammenhang.

    Ist das technisch möglich? Soll es dazu VL sogar mal ein upgrade geben? Bin ich komplett am Holzweg?

    Über Antworten bin ich dankbar!

    MFG, Michi.
     
  2. kl~ak

    kl~ak -

    na klar das geht .... und nennt sich dann prophet6 und ist von DSI
     
  3. Obwohl diese Antwort wohl nicht sonderlich ernst gemeint war möchte ich trotzdem drauf eingehen.

    1) Ich besitze derzeit noch einen DSI Mopho x4 und ich mag den Klang nicht besonders. Ich befürchte das wird beim Prophet 6 nicht anders sein.
    2) Viel zu teuer für mein derzeitiges Synth-Budget.
    3) Habe ich nicht nach einer 3 OSC pro Taste Polyphonie gefragt, sonden eher eine Aufteilung der 3 OSC auf je eine differierte Note alà Dominion 1 (wenn mich jetzt nicht alles täuscht). Eine monotimbrale Triophonie sozusagen.

    Lg
     
  4. kl~ak

    kl~ak -

    die antwort war ernst gemeint, denn entweder verstimmst du die vco´s gegeneinander um schwebungen zu haben (was beim pulse2 nicht geht - ich habs getestet)

    https://www.amazona.de/leser-artikel/waldorf-pulse-2/

    oder du spielts einzelne vco´s über die tastatur -beides zusammen ist schlichtweg gegeneinander philosophiert ... und verlangt einfach echte poliphonie. -> ob die dann duophon oder 6 oder mehr stimmig ist ist erstmal egal.


    dsi klingt kacke bis jetzt - bei den neuen produkten muss man erstmal sehen ... der p6 scheint ne waffe zu sein. keiner weiß es.
     
  5. Ok, danke für den Link. Interessanter Bericht. Der Pubkt mit den Obertönen hat mich jetzt echt zum Grübeln gebracht.

    Lg.
     

Diese Seite empfehlen