Wann stirbt das Fernsehen?

AC1
AC1
Hobby Pathologe

Wann stirbt das Fernsehen?​


Bei mir vor ca. 10 Jahren schon geschehen. Seither nur noch ausgewähltes (Mediatheken etc) im Netz.
Wenn ich bei Leuten zu Besuch bin und die Glotze läuft bin ich immer völlig irritiert, von Werbung/Programm.
Bestätigt mir dann die Entscheidung, den Fernseher abgeschafft zu haben. Sachen gibt´s.^^
 
gerwin
gerwin
||||||||||

Wann stirbt das Fernsehen?​


Bei mir vor ca. 10 Jahren schon geschehen. Seither nur noch ausgewähltes (Mediatheken etc) im Netz.
Wenn ich bei Leuten zu Besuch bin und die Glotze läuft bin ich immer völlig irritiert, von Werbung/Programm.
Bestätigt mir dann die Entscheidung, den Fernseher abgeschafft zu haben. Sachen gibt´s.^^
Geht mir genauso!
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
Ich hab in den 80ern noch bei einem Kumpel Zombiefilme gekuckt, die er als VHS-Kopie von der Kopie von der Kopie von der Kopie von der Original-VHS-Kassette vorliegen hatte. Dagegen sind DVDs doch das reine Gold!
So hab ich's auch erlebt und ich muß sagen daß mir die DVD Quallität bei remasterten Filmen und auch nicht remasterten (ich bin da schmerzfrei wie du) völlig ausreicht und ich mir deshalb auch nie einen
Blue-ray Player gekauft habe. Ja bei diesem Blueray und HD sieht man jede Pore der Orangenhaut und dieses feingestochene wirkt auf mich total unnatürlich. Da ist mir die leicht verwaschene DVD Quallität lieber
wenn ich mal in die Filmwelt eintauche. Bei Naturdokus wo es keine Menschen gibt habe ich auch mit HD kein Problem. Tiere und Pflanzen sind einfach immer schön.
 
Rolo
Rolo
||||||||||||

Wann stirbt das Fernsehen?​


Bei mir vor ca. 10 Jahren schon geschehen. Seither nur noch ausgewähltes (Mediatheken etc) im Netz.
Ich guck auch immer öfter Sachen die ich mir gezielt von der Mediathek der Öffentlich Rechtlichen (gut daß es sie gibt)runtergeladen habe.
Die mach ich mir dann uaf einen Stick den ich dann am Fersehgerät befestige. So kann ich mich schön auf der Couch langmachen
und gucken. Die Mediatheken bieten ja massig Material in alle Richtungen.
 
RealRider
RealRider
\___‹[(Ö)]›___/
wann weiss ich nicht
aber genauso sicher wie die Schallplatte und Internet Foren
 
ollo
ollo
||||||||||
Ich hab in den 80ern noch bei einem Kumpel Zombiefilme gekuckt, die er als VHS-Kopie von der Kopie von der Kopie von der Kopie von der Original-VHS-Kassette vorliegen hatte. Dagegen sind DVDs doch das reine Gold!
Davon, dass ich beim "Herrn der Ringe" sehen kann, wie nachlässig Gandalfs Bart angeklebt ist, wird der Film nicht spannender.

Schöne Grüße
Bert

Mir versaut es halt den Filmgenuss, wenn der Mpeg2 Codec der DVD den Film in ganz viele Kästchen-Artefakte zermatscht. Und selbst bei guten DVDs die das Optimum aus dem Medium rausholen ist das Bild halt einfach schlecht.

Im Prinzip könnte mir das ja egal sein, aber es gibt immer noch genug Filme die auf DVD-only rauskommen und dann nervt das einfach nur, wenn die BD vorenthalten wird. Oder Alphaville zb, die haben bei der Super Deluxe Edition von Forever Young eine DVD beigelegt, da sind dann die Videos im TV oder bei Youtube besser, als auf der DVD. Was soll das?

Abgenudelte VHS haben wenigstens irgendwie Charakter, bei DVDs wirds einfach nur digitaler Klötzchen-Müll. 🤮

DVDs hätten mal schon längst ausgestorben sein sollen.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Sich über Inhalte zu streiten wäre ziemlich schwierig - wie bei Musik - im TV findet Musik ja eigentlich so gut wie gar nicht statt - also einige Stile und Szenen werden komplett ignoriert - schon immer. Wer da "Realität" einfordert wäre dann schon speziell unterwegs.

Aber es GIBT das Live TV sicher noch einige Zeit - wenn nicht über "Sender" dann als Stream.
Und ja, auch Sondergruppen senden irgendwas - sagen wir mal die oben erwähnte Musikecke, Kultur, etc.. denn ohne das würde sie gar nicht statt finden - das wird das TV nie erfassen. Ebenso das oben wohl schon angesprochene TV für Sparten - zB für Rechte, für Linke, für Alternative oder was auch immer - Das ist alles längst im Netz. Und auch alle Zwischenbereiche. Weil natürlich nicht alles extrem ist und auch nicht sein muss oder will. Ist nur ein Beispiel. Und natürlich Special Interest zB Klemmbaustein-TV. Andere langweilts - aber es gibt sogar Angel-TV und sogar was über elektronische Musikinstrumente. Auch eigentlich Quatsch - aber für ein paar Abos reichts.

Es gibt genug Platz für simple Dauerberieselung, über Livekram, über Dokumentation und so weiter.
Irgendwo…
 
Zuletzt bearbeitet:
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
In 30 Jahren wird voraussichtlich der Großteil der linearen Fernseh Konsumenten gestorben sein und dann wird das Angebot zurück gebaut.

Oder man bastelt ein lineares Fernsehen automatisch zusammen mittels Präferenzen die man zu Beginn angibt. 80% bleibt gleich und hin und wieder streut der Algorithmus was neues ein.
 
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Sind diese Dokus irgendwie gekennzeichnet oder woher weißt du welche Sendung du aufnehmen kannst?
Das ist relativ themenabhängig wie stark geframed wird.
Auch ist es abhängig von wem das Geld für die Produktionskosten kommt.
Meistens macht das bei bestimmten Themen wie z.B. “alte Lokomotiven“ keinen Sinn.
Geframed wird fast überall, man muss also eher entscheiden ob mans aushalten kann oder nicht.
Mit der Zeit kennt man viele seiner Pappenheimer(TV-Produktionsfirmen, Redaktionen, Moderatoren) und weiss was da kommt.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Mein TV ist zu 95% als Internet-Bildschirm für merwürdige Foren im Einsatz ... Ab und an, so ca. 1-2 mal im Monat läuft eine BluRay drauf, wenn es etwas Gutes (z. B. Blade Runner 2049, die Ausnahmen eben) gibt, ansonsten gibt es noch so viel ungelesene und gute Bücher.
 
Lefty de Vito
Lefty de Vito
Abbildung ähnlich
Der Tod kündigte sich für mich mit der Einführung von Werbepausen an.

Als ich so vor 10, 11 Jahren mein erstes Großbildschirmgerät kaufte, habe ich anfangs noch die Privatsender aus dem Kabelangebot auf die vertrauten Programmplätze gesetzt.
Aber weil ich die immer seltener geschaut habe, habe ich sie dann irgendwann - nachdem der Kabelbetreiber mal wieder alles durchgewürfelt hat - gar nicht mehr programmiert.

Als ich das Gerät dann letztes Jahr ersetzen musste, habe ich noch nicht einmal mehr die Antenne angeschlossen. Netzwerk sowieso nicht.
Ich schaue also derzeit - überwiegend - Youtube am Rechner (weil: ohne Werbung) und ÖR via Mediathekview am Rechner oder auf dem großen Schirm (via Datenträger)
Spartenprogramm-Streaming habe ich auch - als Abo - aber da komme ich kaum noch dazu, das zu schauen.
Mainstream- (sic!) Streaming würde ja dann auch noch dazu kommen, da fehlt mit gänzlich die Zeit.
Ab und zu kaufe ich noch Serien auf DVD/BD.

Privatfernsehen kann m.E weg. Ohne die ÖR-Sendungen/Medienangebote würde mir jedoch was fehlen (Tatort, einige Eigenproduktionen, 'n paar Dokumentationen)
 
tichoid
tichoid
Maschinist
Als das analoge Fernsehen abgeschaltet wurde, wollten mir irgendwelche Marketing-Leute erzählen dass das Fernsehen zukünftig 'Freenet' heißt und kostenpflichtig abonniert werden muss. Ich weiß nicht wieviele Leute darauf reingefallen sind. Hoffentlich nicht allzu viele.. Ich habe die ÖR-Sender über DVBT2 und das reicht mir.

btw. es kotzt mich allerdings maßlos an, dass jeder scheiss Wetterbericht und Sportmeldungen im ÖR 'gesponsert' wird.... allein durch die Gebühren muss doch Monat für Monat ein riesen Haufen Kohle zusammenkommen, und das REICHT NICHT?? Typischer Fall von 'Schuss nicht gehört' würde ich sagen.....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Cosso
Cosso
|||||||||||||
Mir wird da einfach nur Angst&Bange, weil:

Ein abwechlsungsreiches, interessantes Programmangebot wurde über viele viele Jahre schon sehr zurückgefahren- und die GEZ sehr viel teurer.
Wenn TV erst mal richtig tot ist- dann wird es im Umkehrschluss doch unbezahlbar... insbesondere wenn keiner mehr guckt.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
nutzen iptv und haben so ziemlich alle Sender weltweit - von öffentlich über privat bis PayTV.

Es läuft nur Müll. Egal wo.

Für Nachrichten, gerade auch aus vielen anderen Ländern, ist es ein wenig zu gebrauchen. Und für Live Sport Ereignisse sowie die neuen Kinofilme und Serien sowieso.
 
DF8FL
DF8FL
||||
Auch ich habe um 1990 ( 1989? ) dem TV den Rücken gekehrt - und wenn man mal irgendwo zu Besuch ist bin auch ich geschockt über die Primitivität dessen was da gezeigt wird.
( In der Zeit hatte ich Realkontakt zu relevanten Vorkommnissen - und sah was die "Medien" draus machten - so was prägt )

Auch meine "neue" Frau hat sich TV völlig abgewöhnt - wir hatten Ihren Flatscreen noch vor ein paar Jahren mit Wandhalterung WEGDREHBAR montiert, seitdem hängt Der weggedreht und wird wenn/dann nur als Monitor für YT genutzt ( wenn man zusammen schauen will ) - auch YT verbödet aber immer mehr und wird damit zunehmend belanglos.

Mir kommt es so vor das die spirituelle Kapazität der Konsumenten umgekehrt reziprok zur Bildschirmdiagonale ist - in meinem Umfeld schauen keine der Leute mit denen man sich über tiefgreifende oder auch nur technisch anspruchsvolle Themen unterhalten kann noch TV - fast alle haben die Kiste wegen Platzbedarf einfach entsorgt - das wird hier auch geschehen, es kommt eher ein Beamer und an der Decke montierte Reflektorfläche.

Die 1-2x ( wenn überhaupt ) im Monat wo man einen großen Screen nutzen wollte rechtfertigen keine Platzverschwendung ( auch nicht die ? 25 Zoll die hier noch Platz fressen ) .

Es gibt viele Dinge die wertvoll sind im Gegensatz zu TV-Verblödung - Bücher, echte Recherche - Basteleien - Musik machen oder: -> einfach echte Konversation !

Der Rundfunkbeitrag ist nur Zwangsgeld für Das was ( aus meiner Sicht ) leidlich entwickelte Menschen schon lange ignorieren - nun wird YT unterwandert von Denen die nach Einfluss gieren.
Der Receiver an der TV-Kiste ist nach dem letzten "Umbau" der Formate noch nicht mal neu eingestellt, wollten wir TV-Glotzen müsste ich erst mal die Bedienungsanleitung raussuchen ;-)

Aber es kann ja jeder selber entscheiden ( so lange das nicht auch verboten wird )


https://www.youtube.com/watch?v=JWzPcDtZZZo


Schönen 2. Advent !
 
Zuletzt bearbeitet:
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
[...] Bin mir inzwischen aber nicht mehr sicher, ob ich mir den Tod des TV herbeiwünschen soll, wenn ich so manch der angepriesenen "Alternativen" anschaue. [...]

Ich habe in meiner ersten Wohnung zweieinhalb Jahre ohne Fernsehen gelebt, und es war wonniglich. Ich hätte sogar 9/11 verpaßt, hätte meine Mutter mich nicht angerufen.

Von daher würde mir weder das eine, noch das andere Medium sehr fehlen -- generelles Desinteresse hilft enorm.

Stephen
 
Otterl
Otterl
zwangserleuchtet
Ich habe in meiner ersten Wohnung zweieinhalb Jahre ohne Fernsehen gelebt, und es war wonniglich. Ich hätte sogar 9/11 verpaßt, hätte meine Mutter mich nicht angerufen.

Von daher würde mir weder das eine, noch das andere Medium sehr fehlen -- generelles Desinteresse hilft enorm.

Stephen
Nachvollziehbar. Mittelweg: Ich nehme nur noch auf Festplatte auf; und dann wenn was "Brauchbares" (Ja, Geschmackssache)
kommt. Regelt auch das Problem mit den Werbeblöcken. Die interessanten Sachen laufen eh meistens nachts.

In letzter Zeit viel geYoutubeT. Muß sagen: einerseits vielfältiger (wenn man es nett ausdrücken will), aber andererseits oft ein
noch größerer Scheiß als im TV. Um so ziemlich alles was in der Medienstadt Köln ausgebrütet wird (um es NOCH NETTER auszu-
drücken), sollte man eh einen Bogen machen.

@Forum: Achja, die Alternativen: Musik machen? Mal wieder Hörspiele hören? Das alte Kurzwellenradio auspacken und auf
diese Art reisen...?
 
Otterl
Otterl
zwangserleuchtet
Wir haben hier so einen Vodafone/Kabel Receiver und die verarsche ist, das du bei HD Aufnahmen die Werbung nicht überspringen kannst, das geht nur bei SD Aufnahme.
Bei mir auch nicht 100%ig. Entweder (je nach Modell) skippen oder Schnellvorlauftaste.

Oder doch klassisch während der Pause pinkeln + Zähneputzen gehen ;-)
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
[...] Um so ziemlich alles was in der Medienstadt Köln ausgebrütet wird (um es NOCH NETTER auszudrücken), sollte man eh einen Bogen machen. [...]

Ich bin generell der Meinung, daß man um Köln insgesamt einen großen Bogen schlagen sollte, und nicht nur um den Karneval, den Kölschen Klüngel oder Wolfgang Niedeckens BAP. Vom Autobahnring mal ganz zu schweigen.

Aber was weiß ich schon?

Stephen
 
audiot.
audiot.
||||||||||
Meine TVs hängen an einem SAT Quad Receiver.

TV1 steht im Wohnzimmer und dient in erster Linie dazu, daß meine Frau "Wer wird Millionär", "Kochduell", "Bauer sucht Frau" und "Dschungel Camp" schauen kann :shock:

TV2 ist virtuell - ein tvheadend, welches ich auf einen stromsparenden Raspi gebastelt habe.
Damit bin ich in der Lage, interessantes Zeugs aufzunehmen (sogar automatisiert), welches dann zum später schauen auf meinem Medien-Server landet.

Angesichts der Youtube-Akademiker und Facebook-Schwurbler bin ich nämlich sehr froh, daß es immer noch lineares Fernsehen der öffentlich-rechtlichen Geschmacksrichtung gibt - und manche Filme und Dokus - frei empfangbar über den Äther - sind weder bei Netflix, noch Apple TV zu finden.
 
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Angesichts der Youtube-Akademiker und Facebook-Schwurbler bin ich nämlich sehr froh, daß es immer noch lineares Fernsehen der öffentlich-rechtlichen Geschmacksrichtung gibt - und manche Filme und Dokus - frei empfangbar über den Äther - sind weder bei Netflix, noch Apple TV zu finden.
...leider verschwurbeln die ÖRen ihres wissenschaftlichen Sendungen dank politischen Naturwissenschaftlern wie z.B. Harald Lesch oder Mai Thi Nguyen-Kim heutzutage auch immer mehr. Da wirds immer schwieriger den akademischen Diskurs zu finden da er nicht mehr statt findet.

Und die ÖRen zensieren sich teilweise selbst.
Ältere Dokus die nicht mehr ins politische Konzept passen verschwinden teilweise.
Beispielsweise habe ich letzt die imho sehr gute Doku „Die Akte Aluminium“ gesucht und sie war in keiner Mediathek und auch nicht mehr bei YT verfügbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
2bit
2bit
||||||||||
Das Fernsehen an sich stirbt nicht. Warum sollte es?

Im Prinzip sind Streaming-Dienste einfach nur Cloud-Videorekorder ohne Aufnahmefunktion (Oxymoron, ich weiß).

Die Leute schauen halt viel mehr VHS. Ohne zu checken, dass der Videorekorder durch einen Router und ne URL ausgetauscht wurde.

Live-Streams sind dagegen immer noch Live und können nicht vor dem tatsächlichen Geschehen gesehen werden => "Spaceballs Instant Videos".
 
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Beispielsweise habe ich letzt die imho sehr gute Doku „Die Akte Aluminium“ gesucht und sie war in keiner Mediathek und auch nicht mehr bei YT verfügbar.
Im Zuge von Wirkverstärkern für Totimpfstoffe die auf z.B. Aluminium oder Quecksilber basieren, wäre das ganz interessant gewesen, aber politisch wohl nicht gewünscht.
 
audiot.
audiot.
||||||||||
...leider verschwurbeln die ÖRen ihres wissenschaftlichen Sendungen dank politischen Naturwissenschaftlern
Letztendlich eine Vetrauensfrage ("Cui Bono?")

Wem sollte ich mehr Glauben schenken: Den konsumorientierten Brot&Spiele-Privaten, den Click-heischenden "Gefällt mir"-Streaming-Diensten - oder eben doch dem gebührenfinanzierten ÖR mit klarem Bildungs- und Informationsauftrag?

Möge jeder für sich selbst entscheiden - politisch wird es allerdings erst dann, wenn aus Information und Fakt Meinung wird - oder Handeln.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben