Was hilft gegen Einstreuungen vom Netzteil?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Ermac, 19. September 2006.

  1. Ermac

    Ermac Tach

    Greetings Forum!
    Ich sitze hier vor einem neuen Laptop, Marke HP. Das Teil ist gigantisch schnell dank seines Dualcore Prozessors und des eingebauten Warpantriebs. Leider produziert das Netzteil aber Einstreuungen, die bei Auftritten glatt das Mitschleppen von Instrumenten überflüssig macht. So ein Krach!!! WEnn man das Netzkabel herauszieht und die Kiste auf Batterie läuft, hört man nichts davon. Als Audiointerface läuft der Virus TI, mit dieser Konstellation hatte ich an einem anderen Laptop keine derartigen Schwierigkeiten.
    Sämtliche Geräte hängen an der selben Steckdose und im Normalbetrieb bin ich völlig Brummfrei.
    Kann man da irgendwas machen? Es wäre wirklich ungünstig, Live auf die Batterie angewiesen zu sein, die natürlcih auch schneller leer geht, wenn ich im Studio beim "Üben" auch immer das Netzkabel draußen haben.
    Es grüßt,
    Phelios
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  3. Ermac

    Ermac Tach

    Vielen Dank! Meinst Du mit "helfen", dass ich mir jetzt ein RME Interface kaufen muss? Das wird ja ein teurer Spaß! Ich weiß noch nicht mal genau, ob mein Laptop Firewire hat. Ich hab hier so eine ganz ganz kleine Buchse, an der glaube ich das firewire logo dran ist. Gibt es so was?
     
  4. tomcat

    tomcat Tach

    Der Satz ist interessant für dich:

    Einen interessanten Workaround für die Bühne stellt die direkte Verbindung des Notebooks mit Masse dar, so dass die Ableitung der Störspannnung nicht mehr hauptsächlich über die I/O-Box, sondern schon vor dieser, gewissermassen an der Quelle, erfolgt. Fast alle Schnittstellen bieten sich als Massekontakt an, beipielsweise der COM-Port, aber auch die analogen I/Os der internen Soundkarte.
     
  5. dest4b

    dest4b Tach

    ähm .. :)
    ich hatte was nicht unbedingt elektroinnunk taugliches ;-)
    Isoliere doch mal an einer mehrfachsteckdose bei einer dose den schutzleiter. Das sind die zwei bügel in der buchse.
    kannst zum testen entweder am NotebookNetzteil am 230V Stecker einfach Isoband mal über die kontakte kleben oder in der steckdose.

    Wenn diese keinen Kontakt mehr haben sollte dein Störgeräusch weg sein.

    Ich habe mir schon ein paar steckdosen mit abgeknipstem schutzkontakt gemacht. lass dich aber nicht erwischen ;-)
     
  6. tomcat

    tomcat Tach

    Ein Laptop Netzteil hat meistens keinen Schutzkontakt ;-)
     
  7. dest4b

    dest4b Tach

    doch oft ;-) meins schon .. viele andere auch
    und wenn se keinen haben brummense net :)
     
  8. Ermac

    Ermac Tach

    Wie genau mache ich das, ohne was kaputt zu machen? Einfach einen Draht in den USB Port zu stecken und den dann an das Gehäuse des Audio Interfaces zu legen erscheint mir nicht so sinnvoll...

    Das mit dem Schutzleiter an der Steckdose habe ich schon probiert, leider ohne Ergebnis.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eventuell hilft auch neues Netzteil (kein baugleiches!), was weniger Störungen verursacht. Das ist aber dummerweise nur durch probieren rauszubekommen.
     
  10. dest4b

    dest4b Tach

    so n fettes stabilisiertes labornetzteil :)
     
  11. Ermac

    Ermac Tach

    Nachtrag: Ich habe jetzt mal mit richtigem Gaffatape den Schutzleiter abgeklebt. DAs Papier von vorhin scheint einfach nicht dick genug gewesen zu sein. Die Geräusche sind weg! Frage: Welche Risiken gehe ich ein, wenn ich das so mache? Schäden an mir bzw der Hardware würde ich gern vermeiden!
     
  12. tomcat

    tomcat Tach

    Uah, nicht IN den USB Port!!!!

    Du kannst z.b. einen Klinkenstecker 3.5mm nehmen, dort ein Kabel nur an die Masse anlöten, diesen ins Notebook stecken und dann hast du eine Masseverbindung.

    Geht ja doch. Notebooks mit Schutzkontakt. Man lernt nie aus...
     
  13. dest4b

    dest4b Tach

    also mir iss noch nix passiert.
    nimm ne dreierdose und zwick einfach bei einem mit nem ordentlichen Seitenschneider die kontakte raus ( gaaanz unten ) ;-) also die zange schon n bissi in die löcher reindrücken aus denen die klammern kommen.

    Die 3fach leiste nimmste dann am besten auch immer zu den GIG´s mit.

    ja risiken .. keine ? sag ich mal das notebook hängt eh sekundärseitig hinter dem Trafo und ist Galvanisch getrennt. Die meisten Notebooks haben nur einen zweipoligen stecker im gerät selbst ohne ERDE ..
    ja das netzteil hat dann keinen schutzkontakt mehr und kann bei einer eventuellen fehlfunktion nichts mehr über den schutzkontakt ableiten.
    Da die gehäuse aber aus plastik sind sehe ich da keine grosse gefahr.

    jöa an sonnsten haben viele notebooks eh nur eurostecker und kein schukostecker.

    in sofern knippse ab die dinger :)

    NO RISK NO FUN ! :)

    ich brauch eh viel STROM... hab ich ja schon mal geschrieben.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sind ja deine Geräte die du bei dir zu Hause damit totmachst oder deine Nerven die du damit verkochst (Stromschläge können eklige Spätfolgen haben...), aber stell das bitte nicht so dar, als ob das ein lässiger Verstoß gegen irgendwelche Vorschriften ist.

    Also: wenn dir egal ist das an den Gehäusen gefährliche Berühspannungen anliegen können, und es dir egal ist, das eventuell mal das eine oder anderen Gerät durch diesen Pfusch stirbt und du genug Kohle hast um auf deine Haftpflichtversicherung (die zahlt nämlich nicht mehr...) zu verzichten, dann ist das ok.

    DI-Boxen kosten ab 10€ und *lösen* das Problem NF-seitig...
     
  15. Ermac

    Ermac Tach

    Das heißt, ich hänge zwei DI Boxen zwischen den Ausgang des Audiointerfaces und dem Mischpult? Muss ich im weiteren Verlauf symmetrisch bleiben? Wenn ja, kann das Probleme bereiten, da nicht alle Geräte symmetrisch ausgelegt sind.

    Dennoch finde ich die Argumentation einleuchtend, dass das Laptop Netzteil nur einen 2pol Stecker hat. Allerdings bin ich Elektrik-Laie und kann da auch was übersehen.
     
  16. dest4b

    dest4b Tach

    das es nit Konform ist hab ich gesagt. Es ist sicherlich das eigene Risiko dies zu tun, wie vieles andere auch.

    aber wo ich grade n fachmann habe .. ;-)

    was macht die versicherung wenn ich in nem altbau wohne im dem es keinen Schutzleiter gibt ?

    und was macht die versicherung wenn mien PC wassergekühlt ist ?

    und was machen meine nerven wenn meine IKEA lampe im wohnzimmer die ein Metallschirm und stange hat und gänzlich ohne schutzleiter ist ein wenig spannung auf dem Gehäuse auflegt.

    Bei waschmaschinen geb ich dir recht. im Prinzip auch bei Notebooks nur wie gesagt fast alle notebooks haben geräteseitig eh nur zweipolige stromversorgungen mit 18V, da ist definitv kein schutzleiter am gerät selbst sondern höchstens am netzteil ..

    nix für ungut.
     
  17. Ermac

    Ermac Tach

    Genau das ist der Punkt, der auch mir einleuchtet. Dennoch bin ich um alternative Meinungen dankbar!
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einen Rechtstreit mit dem Besitzer anzetteln.
    Ich würde eine derartige Elektrik einfach ersetzen (lassen). So viel Geld ist mir mein Leben und das meiner Geräte dann doch schon wert.
    Notfalls/Übergangsweise müssen halt ein paar Steckdosenleisten mit Fehlerstromschutzschalter her.

    Wo ist das Problem, wenn du dafür einen Abnahmewisch eines Elektrikers hast?

    Strom kann dich auch grillen wenn ein CE-Zeichen zu unrecht drauf pappt.

    Es kommt generell allerdings auf den Ableitstrom und nicht auf die Spannung an.

    Die Isolationsanforderungen für 'doppelt schutzisolierte' Geräte sind andere als die für schutzgeerdet Geräte. (Ein eigentlich geerdetes Metallteil kann z.b. zu dicht an Primär- und Sekundärseite sein.)

    Dann kann man doch lieber beim Elektrohöker ein Netzteil für ein paar € kaufen was auch wirklich schutzisoliert ist. (Also von vornherein nur einen zweipoligen Netzanschluß hat.)

    Ich frage mich nur worum solche Tipps immer von den Leuten kommen die von Strom keine Ahnung haben. Je länger die Leute in der Branche sind desto pisseliger werden sie....
     
  19. dest4b

    dest4b Tach

    ich kann dir nicht mal sagen ob du diese störungen mit DI boxen wegbekommst...
    denn das sind ja wie ich vermute keine 50 hz brummspannungen sondern du wirst sicherlich HDD aktivitäten und Mausbewegungen und ähnliches hören .. oder ?

    ich bin gespannt :)
     
  20. dest4b

    dest4b Tach

    hmm ..keine ahnung von strom .. gut :)
    hab ich nicht gesagt auf eigenes Risiko ?!

    aber ne anderer Tipp

    Einige Fujutsu Siemens Netzteile haben kein Schukostecker.
    Ich konnte das mal bei meinem Acer Notebook mal austesten
    damit waren die störungen auch beseitigt.


    Also Kinder bitte zuhause niemals die Tipps vom Ongel dest4b nachbasteln :)
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mir ist bislang jedenfalls noch niemand begegnet, der den Schutzleiter sabotiert hat obwohl er wußte was er tat...
     
  22. dest4b

    dest4b Tach

    also einigen wir uns auf Netzteiltausch ;-)

    auf jeden fall wird es dieser komische "Entstörkondensator" sein der ja gegen den schutzleiter geköppelt ist.
    Nur wirklich entstören tut er ja zumindest in die von uns gewünschte richtung nicht, sondern nur dass die lieben stromanbieter keine einstreuungen von uns in ihr netz bekommen und das die sogenannten Netzrückwirkungen unsere Stromrechnung nicht verfälschen :)

    huba ?
     
  23. Ermac

    Ermac Tach

    Das Netzteil habe ich schon getauscht, es hat NICHTS gebracht. Daran kann es also nicht liegen. Ob das Abkleben des Schutzleiters also ungefährlich ist oder nicht, ist noch nicht beantwortet!

    Ich habe noch mal eine Frage zu dem Tip mit dem Klinkenkabel: Das eine Ende stecke ich also in den (unbenutzten) Klinkenausgang des Laptops und das andere Ende in einen (unbenutzten) Ausgang des Audiointerfaces? Kann ich ein ganz normales Stereokabel nehmen oder MUSS das nur aus einem Kanal, nämlich der Masse, bestehen?
     
  24. dest4b

    dest4b Tach

    wenn kein fehler auftritt wird es ungefährlich sein ..
    sollte dein Netzteil ableben und auf grund von ungünstigem ableben einen kurzschluss in irgendeine richtung abgeben kann es sein das dein Notebook deine anderen gerät und du mit 230 volt belastet werden.

    Es gibt netzteile ohne schutzkontakt das muesste helfen bei meinem hat es auch geholfen. Nur war es nicht mein netzteil ;-) somit habe ich es nicht behalten..
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ein baugleiches Netzteil wird auch die gleiche Störungen machen!

    Du brauchst ein anderes Netzteil, und zwar so eins, was von vorhnherein nur einen 2-poligen Netzanschluß hat.

    Wie gefährlich ist es beim Auto mit 3 von 5 Radmuttern zu fahren?

    Die *tatsächliche* Gefährdung lässt sich problemlos klären - dazu muß dein Netzteil nur von einer Fachkraft begutachtet werden. Und da kann von "ogott-ogott-ogott-ogott" bis "stört den Fernsehempfang etwas mehr als legel" so ziemlich alles bei rauskommen.
     
  26. Ermac

    Ermac Tach

    Mir leuchtet Deine Argumentation ein! Auch wenn hier zur Zeit alles klappt, will ich nciht dafür verantwortlich sein, wenn bei einem Gig die Situation anders ist und plötzlich die Bühne inkl. mir in die Luft fliegt. Es fragt sich jetzt, wo ich ein solches Netzteil herbekommen. 4.7A und 19V sind nicht wenig, die meisten Geräte, die ich gesehen habe, leisten nicht halb so viel.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Grad mal geguckt - in der (Leistungs-)Klasse habe ich nur welche mit dreipoligem Stecker gefunden :sad:
     
  28. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hmmm... ob ein Trenntrafo da helfen koennte?
     
  29. tomcat

    tomcat Tach

    Wenn du irgendwelche EIn- und Ausgänge benutzt (z.b. Aus auf Aus) dann ein Kabel nur mit Masse. Wenn du Ein und Ausgänge so zusammensteckst wie du es auch Audiotechnisch machen würdest (z.b. Ein auf Aus) dann kannst ein normales nehmen.
    Wobei ich nur die Idee von RME wiedergebe, obs was bringt weiss ich nicht. Eigentlich sollte ja sowieso eine Masseverbindung übers USB Kabel bereits bestehen. Ich wollt dich nur von "ein Kabel in den USB Port stecken" abhalten ;-)

    Brummts eigentlich auch wenn du den Virus nirgendwo dranhängen hast (ausser USB zu Computer) sondern dich nur mit dem Kopfhörer dransteckst?
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Trenntrafo ist 'ne schwierige Sache ... Trenntrafo ist ein Laborgerät und da darf immer nur ein Gerät dran und so...

    ... eventuell doch einfache ein fetteres längsgeregeltes Netzteil ... das ist dann fast wie so 'ne Kugel am Bein....

    .. ich fürchte da muß ich drüber nachdenken...
     

Diese Seite empfehlen