was meint ihr, welcher sequenzer ist der richtige für mich?

Mr.Lobo
Mr.Lobo
||
hab mich nuh seit jahr und tag mit cubase vst5 rumgeschlagen

hab mich nuh seit jahr und tag mit cubase vst5 rumgeschlagen und auch schon so manchen kampf gewonnen.

seit mir neulich aber mal wieder eine audio-datei verlorengegangen ist (cubase hat nur einen undo-step) undich stundenlang das ding wieder zurückaufbauen musste und ich auch gerne einen pattern-Sequenzer für meine airbase hätte, überlege ich, zu wechseln. cubase ist mir auch zu kompliziert.

ich suche also einen feinen Sequenzer, der sowohl ordentliche audio-aufnahmen mit bequemer nachbearbeitung bietet (z.b. wie bei cakewalk, dass man lautstärke- und balance-verläufe einzeichnen kann, ohne ständig die audiospur neu berechnen lassen zu müssen). sehr schick wäre auch ein externer effektweg.

naja, und für die midi-bearbeitung sollte ein step-Sequenzer mit drin sein.

oder ist das schon wieder zuviel verlangt?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
schon mal www.sequencer.de/ableton/ableton_live.html Ableton probiert? nur hat der miditechnisch nicht

schon mal www.sequencer.de/ableton/ableton_live.html Ableton probiert? nur hat der miditechnisch nicht viel..
da müsstest du numerology nehmen (mac)
oder FL (pc)

aber so richtig gut gibts in soft nix.. es gibt nix richtiges, die meisten sind immernoch auf dem bandmaschinen-trip..
 
clapptomaniac
clapptomaniac
.
[quote:3b143bff2f=*Mr.Lobo*]hab mich nuh seit jahr und tag m

Mr.Lobo schrieb:
hab mich nuh seit jahr und tag mit cubase vst5 rumgeschlagen und auch schon so manchen kampf gewonnen.

seit mir neulich aber mal wieder eine audio-datei verlorengegangen ist (cubase hat nur einen undo-step) undich stundenlang das ding wieder zurückaufbauen musste und ich auch gerne einen pattern-Sequenzer für meine airbase hätte, überlege ich, zu wechseln. cubase ist mir auch zu kompliziert.

ich suche also einen feinen Sequenzer, der sowohl ordentliche audio-aufnahmen mit bequemer nachbearbeitung bietet (z.b. wie bei cakewalk, dass man lautstärke- und balance-verläufe einzeichnen kann, ohne ständig die audiospur neu berechnen lassen zu müssen). sehr schick wäre auch ein externer effektweg.

naja, und für die midi-bearbeitung sollte ein step-Sequenzer mit drin sein.

oder ist das schon wieder zuviel verlangt?

naja volume- pan- etc.- kurven dürftest du in den meisten neueren Sequencer-proggies einfach einzeichnen können, in ne automationsspur. also bei cubase sx gehts jedenfalls geht das. ich denk bei anderen auch...
 
haesslich
haesslich
|||||
ich glaub moogulators posting in einem anderen thread sollte

ich glaub moogulators posting in einem anderen thread sollte hierhin:
Moogulator schrieb:
man könnte auch einen audio Sequencer und einen step Sequencer kombinieren..
2 host in love.. ehm sync..

bliebe eine frage:
gibt es einen mächtigen pc-stepSequenzer? in hardware gibts einiges, okay. oder war hier hardware gemeint? das wird dann wieder teuer ;-) für einen schrittmacher bekommt man live und cubase sx ;-) und damit dürfte alles abgedeckt sein, was mr.lobo will:
- keine verlorenen audio dateien dank vieler undo schritte
- audiobearbeitung
- midibearbeitung (allerdings SO erstmal keine stepSequenzer)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
ERA gibts zB (am pc).. ist soft.. numerology (bei mac)
w


ERA gibts zB (am pc).. ist soft.. numerology (bei mac)
wäre das nix?
 
escii
escii
..
Teste mal http://www.anvilstudio.com/

und dann Cakewalk S


Teste mal http://www.anvilstudio.com/

und dann Cakewalk Sonar. Project 5 wäre hier nicht ganz perfekt, da es ein komplettstudio ist, ähnlich wie Reason.

Fruity Loops geht sicherlich auch, hat aber im Sequencing und der Midiansteuerung nachteile.
 
Mr.Lobo
Mr.Lobo
||
[quote:6219f4e6d1=*Moogulator*]schon mal <a href=http://w

Moogulator schrieb:
schon mal <a href=www.Sequencer.de/ableton/ableton_live.html>Ableton</a> probiert? nur hat der miditechnisch nicht viel..
da müsstest du numerology nehmen (mac)
oder FL (pc)

aber so richtig gut gibts in soft nix.. es gibt nix richtiges, die meisten sind immernoch auf dem bandmaschinen-trip..

ja, ne? entweder-oder. grumpf...

fl hab ich auch ausprobiert, das ist ja schon ziemlich fein mit dem stepSequenzer, irgendwie geht auch audio, aber nur unter ferner liefen. ich brauche aber die möglichkeit der mehrspuraufnahme.

automationsspuren in cubase? mal schaun, ein kumpel von mir bekommt demnächst cubase sx, und der ist auch n bischen heller in der birne. man kann fl ja auch unter cubase als vst-instrument laufen lassen. kann man vst5 auf sx upgraden?
...

noch weitere vorschläge?
 
A
Alex
.
[quote:4f6d8a9190=*Mr.Lobo*]
fl hab ich auch ausprobiert, d


Mr.Lobo schrieb:
fl hab ich auch ausprobiert, das ist ja schon ziemlich fein mit dem stepSequenzer, irgendwie geht auch audio, aber nur unter ferner liefen. ich brauche aber die möglichkeit der mehrspuraufnahme.

Audio bearbeiten ist in FL "ferner liefen. Mehrspuraufnahme geht, wenn auch auf die FL-Art (die hoffentlich in FL6 etwas besser wird).
 
R
Rastkovic
Guest
[quote:e33aa9de83=*escii*]
Project 5 w


escii schrieb:
Project 5 wäre hier nicht ganz perfekt, da es ein komplettstudio ist, ähnlich wie Reason.
Es besteht die Möglichkeit VST Plugins einzubinden. Normales Midi-out wird doch sicherlich auch gehen...
 
Mr.Lobo
Mr.Lobo
||
soo, habe nun sx installiert. wow, bin seeeehr beeindruckt,

soo, habe nun sx installiert. wow, bin seeeehr beeindruckt, da hat steinberg echt sein xp mit erfunden. habe mich nach kaum einer stunde schon gut zurechtgefunden.

gibt es noch gute gründe, sich besser sx 3 zuzulegen?
 
K
Koffeinjunkie
.
Werf sicherheitshalber noch mal einen Blick auf Live 5
Da g


Werf sicherheitshalber noch mal einen Blick auf Live 5
Da gibt es mittlerweile so geniale Dinge wie Clips die direkt die Effekte mit speichern (Audio Datei + kompletter Mixer Channel) und auch die Funktion als "selfcontained" speichern. Da hast du dann ALLES was in dem Song an Audio benötigt wurde in einem Ordner.

Wenn schon PC, dann finde ich Live am intuitivsten.
 
escii
escii
..
Live bedient beide Plattformen, hat aber ein ganz anderes Ko

Live bedient beide Plattformen, hat aber ein ganz anderes Konzeot. Wenn man eher einen normalen Sequenzer sucht, ist aufgrund des Livekonzeptes Live nicht die direkte Wahl.
 
Kaneda
Kaneda
.
Cubase SX hat

Cubase SX hat übrigens auch einen Step-Sequencer. Er ist Teil der MIDI-Plugins und lässt sich auf jede MIDI-Spur legen.
Der steht schon lange auf meiner "muss-ich-mir-mal-anschauen"-Liste.
 
Mr.Lobo
Mr.Lobo
||
yes, kewl, stepsequenzer is sogar auch mit drin. bischn *bi

yes, kewl, stepSequenzer is sogar auch mit drin. bischn "billich", aber übersichtlich und funktional. wahnsinn.

sx zeichnet auch sämtliche fx-maus/controllerbewegungen mit auf, kleiner klick und du bist dabei. wahnsinn, echt geil, bin ja völlich begeistert...

echt, was hab ich mich die jahre immer mit diesem schiess-vst5 rumgeschlagen...

meine wahl: sx 3!!! :D
 
escii
escii
..
Das ganze Ding (Schnittstelle) ist ne Umsetzung (Reverse Eng

Das ganze Ding (Schnittstelle) ist ne Umsetzung (Reverse Engineering) der Cakewalk Midi Plug-ins, die es dort schon vor knapp 10 Jahren gab, also nix bes. aussergewöhnliches.
 
rsmus7
rsmus7
..
also ich habe im Moment auch SX2.2,
nachdem ich vorher lang


also ich habe im Moment auch SX2.2,
nachdem ich vorher lange vst5 benutzt habe.

was aber immer mehr bei mir seinen Dienst versieht ist energyXT

modular bis zum Abwinken und auch als Sequenzer super.

und kost nur 39,-eus

die demo ist voll funktionsfähig , nur kann man nicht laden, was man gespeichert hat.
und nur 1mb dl,
funktioniert auch als vst-plugin in sich selbst und anderen Sequenzern.

Echt genial.

Wird dauernd upgedated und kost nix mehr.

also selbst als kleines dabei tool empfehlenswert.

gibt bei kvr auch ein Forum dazu, da wird ihnen immer und schnell geholfen.
 
 


News

Oben