Was um es noch spannender zu machen?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Tyskiesstiefvater, 3. Januar 2017.

  1. Hoi,

    wollte mir eigentlich den Prophet 6 zulegen, allerdings, nach mehrfachem hin und her, muss ich mir eingestehen,
    dass er vermutlich nicht zu meinem Workflow passen würde ( obwohl der Sound einfach zum verlieben ist )
    Was mir am meisten Spaß macht ist einfach Modular....daher...werd ich mein Case ein wenig erweitern.
    Allerdings......gehts mir vermutlich wie jedem...ich werde erschlagen von der Fülle an Modulen.

    Was momentan da ist:

    Doepfer DarkTime
    Verbos Touchplate
    Verbos Complex OSC
    Verbos MultiEnvelope
    Verbos FourPole
    Verbos Amplitude Tone Controller
    Doepfer Mischer
    Intellijel uVCA
    Multiple

    Was würde noch mehr Klangfielfalt reinbringen? :roll:
    Abgesehen von noch weiteren Oszillatoren :)
     
  2. Moin!

    spontan kommen mir da Sachen in den Sinn wie:

    – Random (z.B. Wogglebug, oder um in deiner Verbos-Linie zu bleiben Random Sampling; oder das von Doepfer)

    – Effektkram (Mutable Clouds, Make Noise Erbe Verb, Erica Black Hole)

    – Mutable Rings / 4MS Spectral Multiband Resonator

    – nie verkehrt: Maths

    – 4MS RCD / Make Noise Tempi (evtl. zusammen mit dem Maths, sollte mit dem bestehenden Multi Envelope ne Menge Spaß bringen)

    – ganz toll finde ich grade die Erica Pico Drums (für schnell mal n paar Trommeln oder auch eigene Samples! Sind sogar tonal spielbar – kostet nicht viel und is nur 3HP breit)

    – die tollen Mannequins-Module

    … nur mal so als Inspiration, kommt natürlich auf deine Musik und deinen Geschmack an – viel Spaß beim Youtube-Schauen :lol:
     
  3. Mutable Instruments Elements, das ist eine Physical Modeling Synthesizerstimme.
    Die klingt garantiert anders als das was Du bisher hast.
    Grob gesagt kann das Modul mögliche Einschwingvorgänge wie z.B. Anblasen, Streichen oder Schlagen mit verschiedenen Resonanzkörpern und verschiedenen Materialien(Holz, Metall, Glas z.B.) simulieren.
    Ein Hall ist auch noch mit an Board und diverse Parameter sind spannungssteuerbar.
    :supi:
     
  4. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Schliesse mich der Empfehlung mit dem Randomgenerator an, oft lohnt sich nur eine minimale Prise Zufall beizusteuern um den Sounds mehr leben einzuhauchen.
     
  5. ST.P

    ST.P ..

    passend zu Deinem aktuellen Setup würde ich definitiv erwägen: eine Noise-Quelle, Random und - ja es ist sauteuer, aber
    der Verbos Bark Filter Processor wäre eine kompromisslose Erweiterung + Math ...

    Sehr spannend!
     
  6. Super!

    Vielen Dank für eure Ratschläge!
    Puh.....gar nicht so leicht....hab mir jetzt einige Videos angesehen...und und und Patchbeispiele etc...
    ...aber da wird man ja noch wirrer im Kopf! :lollo:

    Ja...der Bark klingt schon toll! Aber der Preis schreckt einen schon ganz schön ab!

    Soundtechnisch ( Vielfalt ) würde ein Random-Generator doch nicht wirklich was bringen? Right?
    Also jetzt zum Beispiel der Wogglebug etc...? :roll:

    Zum Beispiel für Chords etc.. :?

    Mit dem 4pole und dem Amplitude Tone Controller klingt momentan vieles arg gleich!
     
  7. grad bei den beiden Verbos Filtern die du hast (und die ich auch im Rack habe), würd ich noch
    ein "braves" state variable Filter wie zb. das Toppobrillo Multifilter empfehlen,
    da beide Verbos Filter doch ganz schön muffig klingen.
    Grad der Dual Four Pole schneidet ordentlich was an Höhen weg, auch bei komplett geöffnetem Filter.
    Den ATC find ich zwar sehr schön, aber so wie du das schreibst, empfinde ich das auch.. beide prägen
    dem Signal manchmal einfach zu sehr ihren eigenen Charakter auf.
    Im Vergleich bleibt bei sowas wie dem Multifilter (nur als Beispiel für einen höhenreicheren,
    modernen Sound) einfach mehr vom Signal übrig und darüber hinaus kann man den auch anpingen
    oder als spielbaren Sinus-VCO verwenden (perfekt als Klangquelle oder auch Modulator).
    Daher wär das zb. meine Empfehlung.
     
  8. Sonamu

    Sonamu ||

    Demora plus customizer app
     
  9. Ich habe sowohl den Wogglebug, als auch den Complex Oscillator – der stepped-random-out an den timbre-in bringt auf jeden Fall ordentlich leben in die Bude. Die Audio-Ausgänge des Wogglebug kannste z.B. gut für FM nutzen ...

    Für Chord-artige Sachen kämen so Sachen, wie Three Sisters, Tonnetz Sequent (wobei ich das noch nicht ganz geblickt habe) oder der 4MS Resonator in Frage (Wenns kein zusätzlicher Osc sein soll).

    Mit dem Intellijel uScale könntest du aus dem Complex Oscillator auch "mehrklangiges" herauskitzeln - der spuckt auf A und B in Verhältnis zueinander stehende quantisierte Spannungen aus, die du auch noch auf vielfältige Weise "shiften" kannst.



    Edit: just friends + three sisters:
     
  10. Das ist nicht viel.
    Von da aus da kannst du in ein dutzend richtungen arbeiten.
    ich würde mich auf eine richtung konzentrieren.

    ansonsten hätte ich als tipp auch eher auf FX oder speziellere klanggeschichten hingewiesen,
    aber du hast da ja quasi nichts um was "hochzupatchen". also grundklang.
    ich würde also den grundklang erweitern ( inlk. Modulation !!! ) und nur module hinzufügen die in das schema der direkten erweiterung passen.
    mehr filter, mehr waveshaper, mehr VCOs, .......endlos modulatoren !, dazu mischer-etc. und vor allem auch so CV-polarizer zeugs !!! mutable veils z.bsp. ( heisst glaube ich so )
    für modulationen auch den octocontroller mal angucken.
     
  11. Wurde zwar schon genannt, aber ich würde auch sagen, dass MI-Module wie Elements, Rings oder, Cloud mit relativ geringen Kosten/Aufwand einen drastisch neuen Aspekt in Dein Setup bringen würden. Irritierend finde ich beim Elements (den ich selbst habe), dass der eigentlich immer von Anfang an komplex/gut klingt, auch ohne großes Geschraube und Gepatche. Das ist dann ein ganz anderer Workflow als wenn man mit einer einfachen Wellenform anfängt und Stück für Stück Komplexität hinzufügt.
     
  12. Puh....was haltet ihr vom Intellijel Shapeshifter + Wogglebug?
     
  13. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Den Shapeshifter kenn ich jetzt noch nicht, dafür den Wogglebug. Der ist toll. Ich werde die Tage evtl. mein System um ein Makenoise ModDemix erweitern, vielleicht ist das Modul interessant für Dich.



    P.S.: Bin jetzt aus dem Urlaub zurück und Dein Paket kam wohlbehalten bei mir an.
     
  14. Den Shapeshifter kenn ich auch nicht, aber mylarmelodies hat prima videos zu dem gemacht – schon gesehen?
    Das scheint mir ein interessanter Oszillator zu sein, kommt aber immer drauf an, was du so für sounds machen willst. Hast du vielleicht ein paar Beispiele, was dir so gefällt/wo du hinmöchtest? Weil: eigentlich ist doch jedes Modul irgendwie interessant und zu was zu gebrauchen ...
    Fehlt dir ne zweite Soundquelle? (Du fragtest ja eigentlich nach Möglichkeiten abseits von weiteren Oszillatoren)
    Oder sind dir deine Sequencen zu unspannend? Der dark time ist ja eher "klassisch" ...
    Sind dir deine Modulationen zu unkomplex?
    Wo fühlst du dich eingeschränkt?

    Vielleicht findet sich im Forum ja jemand mit entsprechendem Equipment in deiner Nähe? Da könntest du ja Inspirationen sammeln.
    (Hab ich auch schon gemacht und das war super nett und aufschlußreich – danke Bert! ;-) )
     
  15. øsic

    øsic ...

    Würde auch auf:

    - Digitale Drums oder Sampler (Entity Bass Drum)
    - Nano Rand oder andere Random Module
    - E 350

    zählen. Oder eben das vorhandene Material splitten und mit versch. Effekten bearbeiten bzw Routing und Mixing oder Layering:

    - Geiger Counter
    - Filter
    - Rings
    - Mixer und Multis (auch in Verbindung mit Soundgeneratoren)

    Wenns um Rhythmus geht wieder Random, LFO, ADSR oder Stepsequenzer

    - Morphing LFO (E355)
    - Modulation Orgy (SSL)
    - Triggerman
    - Euclidean Circles
    - Stoicheia
     

  16. Derbe :supi:

    Das erste, was mir da fehlen würde: Hall! So fürn paar Breaks etc ...
     
  17. R-U-Nuts

    R-U-Nuts ....

    Music Thing Radio Music. oder ein anderer Sampler. Vielleicht ein Phonogene oder das neue Morphagene. Und ja: Random. Muss ja nicht gleich ein Wogglebug sein. Einfach ein S&H reicht ja auch erstmal. Zumal man S&H ja auch zu viel mehr benutzen kann als einfach nur weisses Rauschen durchzujagen und das ganze mit einer straighten Clock zu triggern...
     
  18. Ich tanze mal etwas aus der Reihe und sage, dass da vor allem ein paar Tools fehlen:

    - Attenuverting Mixer (MI Shades, Intellijel TriAtt, ...)
    - Max/Min (Doepfer A-172, keine Ahnung von Alternativen)
    - Sample & Hold (Doepfer A-148 kann auch Track & Hold)
    - Switch (Doepfer A-151 in einfach oder in komplex A-152, Erica Synths Switch, ...)
    - Ggf. ein Logic Modul (Doepfer A-166, Disting, Intellijel Plog, ...)

    Daneben würde mir da auch ein LFO fehlen. Ich habe keine wirklich dedizierten LFOs, aber z.B. der MI Peaks kann LFOs (sogar gesynct zur Clock), Hüllkurven, Drums ...

    An Effekten könnte je nach Platzbedarf das neue angekündigte Dual FX Modul von Radikal Technologies was für Dich sein. Ist ein Multieffekt, allerdings recht groß und halt noch nicht auf dem Markt.

    Statt Random werfe ich mal Chaos Module in den Raum, die sind ähnlich, kann man aber besser kontrollieren. Experte ist da vor allem Ian Fritz, dessen Schaltungen es in fertig von Elby Designs gibt (Chaotica z.B.). Ansonsten soll der SSF Ultra Random auch ein gut kontrollierbares Random Modul sein. Mit dem habe ich selber keine Erfahrung.

    Erst danach würde ich mal weiter sehen, ob für Dich nochwas fehlt.
     
  19. Habe mir jetzt mal ein paar Videos vom 0 Coast angeschaut!
    Damit hätte ich ja dann auch mit ,,wenig,, Geld einiges zur Verfügung!
    Und natürlich noch Platz im Case! :)

    Was meint ihr?
     
  20. Es gibt viele Möglichkeiten, jeder wird zu jeder unterschiedliche Meinungen haben. Letztlich musst Du selber entscheiden was Du willst.

    Ich persönlich halte ein 0 Coast nicht für die optimale Erweiterung, da Du vieles daraus ähnlich schon hast, Dir aber gerade damit die von mir genannten Tools fehlen werden.

    Aber schon irgendwie ironisch, dass Du Dir Module von einer der teuersten Marken gekauft hast, aber jetzt eine billige Erweiterung suchst. :selfhammer:
    Für den Preis vom Verbos VCA kriegt man mittlerweile schon 8 VCAs (2x MI Veils z.B.), auch wenn dann der Filter fehlt.
     
  21. Naja....der 0-Coast wäre halt eine günstige Alternative! ;-)

    Ich hab in den letzten Jahren schon paar mal mit Modular angefangen, und dann wieder verkauft ( hatte es da mit Doepfer versucht )
    Hab irgendwann ein Video von einem System mit Modulen von Verbos gesehen, war total angetan vom Sound!
    Daher habe ich mich dann für Verbos entschieden! Und...
    Ich bereue es kein bisschen!
    Bin noch immer beeindruckt vom Sound und was da alles möglich ist, allerdings.....bin ich mir ziemlich sicher, dass da noch mehr
    gehen kann :selfhammer:

    Ich möchte mich jetzt nicht rechtfertigen, natürlich sind die Verbos-Sachen arg teuer, hatte aber anscheinend irgendwie Glück!
    Touchplate zum Beispiel habe ich für 400,- beim MS bekommen! ( war n Fehler ) :)
    Complex OSC auch um einiges günstiger ( neu ) :)
    Alle anderen natürlich gebraucht!
    Bin doch nicht bekloppt! ;-)
    :selfhammer:
     
  22. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    So wie ich die Verbosmodule (einschätze) würde mit dem 0-Coast nicht viel neues dazukommen hätte allerdings den Vorteil einer kompletten vorverdrahteten Stimme. Wenn ich von Deinem Standpunkt aus upgrade müsste würde ein Phonogene oder ein Clouds hoch in meiner Gunst stehen. Ein gutes Filter oder ein experimenteller VCO wie Braids, Telharmonic, Mysteron oder Shapeshifter könnte das System auch sehr gut für neue Sounds öffnen.

    Edit: Hab grade Deine Tracks gehört. Das Clouds würde ich jetzt aus der Liste rausnehmen.
     
  23. Bist Du denn sicher, dass Du die vorhandenen Module wirklich schon ausgereizt hast?
    Hab ich irgendwie Zweifel dran.

    Ich zähl mal auf was Du hast:
    - 2x VCO
    - 2x VCF (einmal Low/Highpass kombiniert, einmal Tiefpass mit VCA kombiniert)
    - 2x loopbare Hüllkurve
    - 3x VCA (einmal halt die Kombi mit Tiefpass)
    - 1x Mixer
    - 1x Multiples

    Ein kleiner Doppel-2-Fach-CV Mixer ist im Dual Four Pole integriert.

    Dazu kommt halt der Sequencer und das Keyboard.

    - Du hast also tierisch viele CV-Eingänge, aber nicht gerade viele Module, die (niederfrequente) CV Signale generieren.
    - Du hast viele Trigger/Gate Quellen, aber nichts um mit diesen rum zu spielen bzw. die zu kombinieren (Logik Modul mit AND, OR, usw., ein A-172 kann übrigens auch AND + OR: AND = Min, OR = Max).
    - Du hast 6 potentielle Audioquellen, wenn die Filter alle in die Selbstresonanz gehen (sonst halt Feedback patchen), aber nur einen Mixer.
     
  24. Hey kannst ja mal bei ModularGrid schauen was so die Populärsten Module sind,
    und wenn dir das eine oder andere zusagt schaust dir auf youtube ein video davon an.
    Es gibt halt nicht von allen ein video.Du kannst auch mal schauen was so neues
    vorgestellt wird NAMM 2017 auf youtube.Es gibt viele Module die nicht unbedingt etwas
    neues können sollen (müssen) um neue Ideen Inspiration zu bewirken.
    Ein paar die ich gut finde
    Mutable Instruments Clouds
    Mutable Instruments Elements
    Was zum Sampeln
    Sputnik Modular Spectral Processor
    Tom Oberheim das neue SEM X Modul
    Von 4ms gibts einige tolle z.b. : ne VCA Matrix oder Dual Looping Delay oder Multi Tapping Delay
    Mungo Enterprises g0
    schau mir grad von Rossum den Control Forge ein Programmierbarer CV Generator an gefällt mir.
    Der Komplexsequencer von Koma ist auch nicht schlecht
    Von Tip Top Audio gibts auch gutes zeug Z8000 Matrix Sequencer.
    Falls du in Berlin oder nähe wohnen solltest,dann geh doch in Schneidersladen.
    Von L.E.P. finde ich das Multicassa so geil,das von Multicassa bekommt man ganz sicher auch anders hin.
    Bin mir sicher dass du was findest.
    schöne Grüße
     
  25. Hab mir jetzt noch besorgt:

    Pamelas Workout
    Mutable Instruments Peaks
    noch ne ADSR
    Doepfer SEM Filter

    Soundtechnisch ( logischer weise ) ist´s natürlich noch immer nicht arg abwechslungsreich!
    Halt typisch VERBOS
    Womit ich nicht sagen will, dass es mir nicht gefällt, ich liebe es. Aber trotzdem fehlt noch
    die gewisse Abwechslung!
    Zusätzliche VCO´s?
    Mehr Filter?