Was wäre aus euch geworden, wenn...

  • Themenstarter StopTheNerd
  • Datum Start
  • Schlagworte
    anekdoten karriere musik schicksal träume wünsche
S

StopTheNerd

|
Bei jedem von uns gab es diesen einen musikalischen Berührungspunkt wo wir dachten:"JA, sowas will ich auch machen!"
Sei es die Platte die der ältere Bruder mitbrachte oder das Mädel/Typ aus der Schule auf der/den man abfuhr und die Band X hörte usw.

Was wäre aus euch geworden,wenn es diesen einen besonderen Schicksalstag wohl nie gegeben hätte?
Wenn es die Band X nie gegeben hätte,ihr keinen Bruder gehabt hättet usw?

Ich höre meine Mutter sagen:
"Junge,dann wäre aus dir vielleicht was vernünftiges geworden!"
Vielleicht hätte ich sogar tatsächlich Profifußballer oder Raumschiffkapitän werden können?

Ich hätte jedenfalls Anno 1990 meine 1.große Liebe nicht kennenglernt und nach ein paar Umwegen durch eine von eigenen (ihren) Vorteilen und Geldgeilheit getriebene Beziehungshölle allerdings auch keine wichtigen Lehren fürs Leben gezogen.
Trost fand ich in der Musik und es wurde zu meinem Rückhalt und wichtigsten Lebensinhalt,was mir später auch beruflich meine Rechnungen bezahlen sollte.
Schon komisch wie das Schicksal spielte.

Wie sah es oder hätte es bei euch ausgesehen?
 
studio-kiel

studio-kiel

|||||
Vielleicht Banklehre und heute mit Auto, Haus, Familie - eingeengt und gefangen in falschen Gesellschaftsnormen? IDK 🤷‍♂️

Habe viele "unglückliche" Freunde und Bekannte in meinem Umfeld, die heute "genau so" leben, an Scheidung denken, etc. - muss natürlich nicht sein und gibt sicher auch genügend Menschen, die damit glücklich sind und auch heute noch Hobby, Beruf und Familie in ausgleichender Form unter einen Hut bringen können. Aber viele eben auch nicht - und die heute ihrer Jugend, ihren Hobbies und ihrer Freiheit hinterhertrauern.
 
Tonerzeuger

Tonerzeuger

Noerd
Ich mache beruflich systemische Beratung, und da geht's ja viel um zirkulaere Prozesse. Henne-Ei Themen. Als Beispiel frage ich manchmal: Mache ich so viel mit Musik und Computer, weil ich keine Kinder habe, oder hab ich keine Kinder, weil ich so viel Zeit mir Musik und Computer verbringe?
 
serge

serge

|||||||||||||
Was aus mir geworden wäre, hätte ich auf der Infa 1982 in Hannover (wo sonst!) am Stand vom Musikhaus Döll auf einer Orgel nicht einen Korg Polysix gesehen und vor allem gehört?

Hm.

Wohl Informatiker. Oder Psychiater.
 
A

aven

||||
Wenn es Depeche Mode nicht geben würde...
Hätte ich auf der Jugendfreizeit auf Sylt wohl nur „Stay the Night“ von Chicago zu hören bekommen. Ich hätte mir die Haare gegelt und hätte das schärfste Mädel aufgerissen... dann wäre ich Präsident geworden.

Nee, mal im Ernst... Musik war mir schon immer wichtig und präsent.
Aber die elektronische Musik hat mich schon in früher Kindheit begeistert.
Ich denke schon das ich eines Tages eh an den Tasten gestanden hätte. 🤓
 
Audiohead

Audiohead

|||||||||
Hätte es den Megatron Man nicht gegeben, würde ich heute meiner Katze womöglich die Flötentöne beibringen.. 😉
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich wollte an sich mal Spielprogrammierer werden, musste das aus gesundheitlichen Gründen dann doch aufgeben.

Berührungspunkte im zufälliger Reihenfolge:

#1 Computer/Soundchips programmieren
#2 Ein Kumpel dessen Bruder ein Poly 800 geschenkt bekommen hatte.
#3 In der 4ten Klasse ein Musiklehrer der alle möglichen Sachen auf Gitarre nachgespielt hat, wollte dann natürlich erst mal Gitarre lernen.
#4 Hab' schon früh auf alle möglichen Sachen rumgetrommelt, gerne getantzt und so bin ich zu...
#5 ...Breakdance gekomnen und div. dazugehörigen Breakdance Filme - da konnte man auch div. Synths/Sampler/Drummies etc. sehen
#6 Eine Bontempi Gebläseorgel, auf der ich als Kind "Lärm" gemacht hab'.


Das hätte also mehr oder weniger alles wegfallen müssen, also eigentlich war das mit der Musik und den Sounds unvermeidlich.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Wir werden, was wir sind, / und Ende neu. (Einstürzende Neubauten)

Stephen
 
P

PySeq

|||||
Wenn das Wörtchen "wenn" nicht gewesen wäre, wär' ich Millionär geworden. Oder Fahrradkette oder so.
 
Altered States

Altered States

||||||||
Ich wäre wohl in die Politik gegangen. Allerdings ist es bestimmt besser das ich das nicht gemacht habe, weil ich hätte mich dafür eingesetzt, dass jeder Plastikbesteck und Pappteller und Plastikbecher verwenden soll - Nie wieder abwaschen!!1!!
 
AxelFH

AxelFH

||
Wenn es die Band X nie gegeben hätte,ihr keinen Bruder gehabt hättet usw?
Band X? Kenn' ich nicht. (Meinst Du Band Aid?) Und meine Schwester ist mein einziges Geschwister.
Und ich wurde trotzdem der Musiker, der ich binwar.
:xenwink:
Ernst: Ich glaube nicht, dass es bei mir den einen musikalischen Berührungspunkt gab. Die Erfahrung, dass Strings das Schönste für meine Ohren waren, machte ich zwar durch Barclay James Harvest. Wären es nicht die gewesen, dann halt etwas später Band X.
 
lowcust

lowcust

||||
Hätte ich 1995 in ein Dat investiert anstatt in ein Minidisc Multitracker hätte ich auf einen großen Label released, aber mit Minidisc konnten die nichts anfangen, es nagt heute noch an mir.
 
Noise-Generator

Noise-Generator

M1@u!
Durch die Musik bin ich eher Computeradministrator. Elektrobasteltroll und Allesmalausprobierer geworden weil man nunmal unmittelbar mit den Tücken und Inkompatiblitäten der Technikwelt konfrontiert wird und sich auf nix verlassen kann.

Kann aber nicht sagen das es Jemanden gab in meinem Umkreis der mich zur Musik motivierte, ich wollte das einfach selbst machen bzw. war ich zwar zuerst in Bands aber musste mich dann aber damit auseinandersetzen wie man jetzt alleine Musik macht.

Ich wollte Musik machen weil ich Musik hörte und zwar so wie ich das will.
 
Scenturio

Scenturio

O̡̯̮̘̗̻͟͡i̸̼̘͞ṟ́͢u̻̯̤͘t͉̪̦͇̹̥n̛͚̯̯͙ͅͅe̛̟̠̞c҉҉̤͕̹̩
ich wollte eigentlich von klein auf mit Musik mein Geld verdienen (spätestens seit der Begegnung mit Jarre, Vangelis, den Pet Shop Boys sowie - jawohl - Udo Jürgens) - bin aber irgendwann zu der Erkenntnis gekommen, dass man dafür entweder wirklich gut oder ein Glückpilz mit Beziehungen sein muss (und bei letzterem hilft ein eher introvertierter Charakter auch nicht wirklich weiter).

Also habe ich dann einfach eines meiner anderen Hobbies zum Beruf gemacht, und fummel jetzt unter der Woche mit Webservices und son Zeuch rum. Synthmusik aus purer Freude am Wochenende hat aber auch was ziemlich entspannendes. 👍

... allerdings kann ich sagen: hätte ich nicht Anfang der 90er diesen Atari ST bekommen, wäre wohl aus beiden Passionen nichts geworden, und ich wäre jetzt vielleicht sogar Helikopterpilot oder Modellbauer. oO
 
Spacer

Spacer

||
Ich würde wahrscheinlich ein behinderter alkoholkranker Obdachloser sein, der jeden Tag in der Gosse Geburtstag hat.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Band X? [...] Band X.
Da spielte doch Phil Collins Schlagzeug, wenn es ihm bei Genesis langweilig war, oder?

Ach nee, das war Brand X... gerade nochmal nachgeschaut.

Jetzt hätte ich doch fast Unfug erzählt, entgegen meiner Gewohnheit.

Stephen
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben