WDR-radiorecorder... nett it oder shredd it?

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Mr.Lobo, 16. Juli 2008.

  1. hmmm... ein nettes neues feature... man kann sich alle radio-sendungen auf dem rechner aufzeichnen lassen. wäre für mich als klaus-fiehe-fan interessant, da ich mir seine "professionellen" ineinander-mixe bisher immer auf der guten alten cassette aufnehme.
    aber... was geschieht da genau? angebl. muss der rechner nicht mal an sein. was ja löblich wäre. aber in welche tiefe innereien meines systems schleicht sich dadurch das öffentlich-rechtliche staatsgeschnüffel?

    hat jemand erfahrung/alternativen?
     
  2. bendeg

    bendeg -

    wie man auf chip.de lesen kann basiert des dingens auf der aktuellen version des ClipInc.vier-recorders. Geht man diesem auf der Chipseite nach wird dieser im Gegensatz zum WDR-recorder nicht als freeware, sondern als Adware angeboten. d.h. man sammelt einfach nutzerdaten (wer was wann wo wie lange) und verwertet diese weiter.
    denk mal der wdr nutzt es eher intern um sein programmangebot anzupassen oder damit auch gezielter/effektiver radiowerbung schalten zu können.
     

Diese Seite empfehlen