Weiterführende Bücher

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von fogman, 15. März 2010.

  1. fogman

    fogman Tach

    Kuckuck,

    "Synthesizer: So funktioniert elektronische Klangerzeugung" von Florian Anwander habe ich hier und bereits verschlungen.
    Nun suche ich weitere lesenswerte Bücher zum Thema, die etwas weiter gehen.
    Ich bin auf zwei gestossen, die mein Interesse geweckt haben:

    "Synthesizer Programming. Die Kunst des Sound-Designs für jeden erlernbar" von Peter Gorges
    "Analoge Klangsynthese: Das Einsteigerbuch zu Synthesizern und Soundprogramming" von Reinhard Schmitz

    Letzteres klingt eher nach "Grundlagen", auch wenn es da wahrscheinlich den ein oder anderen "Aha Effekt" gibt.
    Das erste baut auf NIs "Soundschool" Synth auf und etwas weiter zu gehen.

    Gibt es noch weitere, deutschsprachige Bücher zum Thema, die vielleicht nicht so bekannt sind?
    Geheimtipps, must haves?

    Danke schonmal.
     
  2. unixgeek42

    unixgeek42 Tach

    Wie war denn das Buch?
     
  3. fogman

    fogman Tach

    Aufschlussreich.
    Hängt ganz vom eigenen Stand ab. Für blutige Anfänger ist es eher nicht gedacht.
    Florian schreibt in einem netten Plauderstil. Es wurde mir nie zu trocken.
    FM wird ausführlich behandelt, Drumsounds ebenso.
    Er zeigt warum Modularsysteme heute noch eine Daseinsberechtigung haben.
    Als Bettlektüre ungeeignet, es sei denn Du schleppst Dein Modularsystem mit ins Bett.
    Soll´s ja geben. :mrgreen:

    Herr Anwander, krieg ich jetzt einen Preis?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe das Buch von Florian Anwander sowie das von Reinhard Schmitz gelesen und kann folgendes dazu sagen:

    Ich habe diese Bücher gelesen als ich ganz neu in den Kosmos hier eingestiegen bin. Als erstes habe ich das Buch von Anwander gelesen.
    Für Anfänger absolut ungeeignet, aber sonst bestimmt ein gutes Buch. Will es hier auf keinen Fall schlecht machen, für Anfänger halt nicht das richtige.
    Wenn du mit diesem Buch keine Probleme hattest dann kannst du dir das von Reinhard Schmitz sparen.
    Dort werden absolute Grundlagen erklärt, wie zB: Was macht ein Filter? ; Was ist eine Hüllkurve


    Hoffe konnte helfen
     
  5. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Ich hab anfangs mal das Buch von Gorges gelesen, fands es ganz ok, aber mehr auch nicht.

    Das Buch von Florian hab ich mir letztens gekauft und finde es wirklich sehr gut, sehr angenehmer Streibstil und dabei doch sehr informativ. Wenn du damit angefangen hast, wirst du das Buch von Gorges wahrscheinlich eher enttäuschend finden.
     
  6. unixgeek42

    unixgeek42 Tach

    Gerade fällt mir auf, dass ich dieses Buch ja hier auf meinem Schreibtische liegen habe. Ich finde es eigentlich ganz gut da man alles gleich am "Reaktor Soundschool Analog" ausprobieren kann - meisten komme ich dann aber in den "Rumm-schraub-Modus" und lese nicht mehr weiter ;-)

    Allerdings: Als "weitergehend" würde ich das Buch nicht bezeichnen, eher solide Basis-Praxis.
     
  7. READYdot

    READYdot Tach

    Das Anwander Buch ist sehr gut. Auch als Bettlektüre, wenn man sich schon etwas mehr auskennt und ein wenig Fantasie hat sich die Sachen vorzustellen. Das Gorges Buch ist auch sehr gut, aber die Beispiele sind halt nicht auf Modular sonder auf Software basiert, was für mich die Sache nicht so interessant macht.
     
  8. claas

    claas Tach

    Das Anwander-Buch hat mir beim Einstieg in die Modular-Welt unheimlich viel geholfen. Ich hatte erst das Buch als Bettlektüre gelesen, um mehr über Synthesizer zu lernen. Danach war ich so angefixt, dass ich mir mein A100 geholt habe - und seitdem nicht mehr auf die Doepfer-Module verzichten mag, obwohl die Tipps von Florian durchaus auch an anderen Synthesizern umsetzbar sind.

    Peter Gorges Buch habe ich erst später gelesen und find es interessant, allerding ist die Lösung mit dem Softsynth inzwischen nicht mehr so glücklich - als Mac-Nutzer hat man da ein Problem. Das Schmitz-Buch habe ich dagegen nur einmal im Laden angeschaut. Das zielt meiner Meinung sehr stark auf Einsteiger ab.

    Von Uwe G. Hoenig gab es außerdem noch das Buch "Workshop Synthesizer", das viele Synthesizer-Formen anhand von Reaktor-Ensembles vorgestellt hat. Wird aber anscheinend nicht mehr verlegt. Außerdem hat er ein exklusives Buch für Thomann geschrieben, dass aber ebenfalls eher für Einsteiger ist.

    Gruß, claas
     
  9. unixgeek42

    unixgeek42 Tach

    Warum, bzw. was für eins?
     
  10. claas

    claas Tach

    Weder der mitgelieferte Soundforum-Synth noch sein aus dem Internet herunterladbarer "Nachfolger" Soundschool Analog laufen auf Intel-Macs. Das schmälert ein wenig den Nutzen, wenn man die Klänge nicht zum Ausprobieren nachbauen kann.

    Gruß, claas
     
  11. unixgeek42

    unixgeek42 Tach

    Verstehe - ich habe einfach zu alte Hardware...
     
  12. fogman

    fogman Tach

    Vielen Dank!
    Gibt es englische Bücher zum Thema, die nicht zu trocken sind?
    Anders gefragt: Welche sind empfehlenswert und gehen über die Grundlagen hinaus?
     
  13. snowcrash

    snowcrash Tach

    das war schon mehrmals mein problem: zum leid meiner holden naechtens aufspringen und zum moog laufen, weil man unbedingt noch dieses sample and hold dingsens mit dem CV-feedback auf den lfo zum gaten und wie klingts wenn ich noch... :mrgreen:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielleicht solltet Ihr die Plätze tauschen... :)
     

Diese Seite empfehlen