Welche analogen Billig-Para-/Polyphone gibt es?

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Mir fallen zwei ein:

Volca Keys
Akai Timbre Wolf

Kennt noch irgendwer welche?
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Ach ja, wenn bekannt, bitte auch den ungefähren Neu- bzw. Gebrauchtpreis dazuschreiben.

Danke.
 
Roland Alpha Juno, wie schon genannt und auch der Expander MKS-50 klingen herzerweichend schön!

Das ist auch nicht son Minimüllzeugs wie der Volca Keys z.B..

Mir gefällt der Alpha Juno besser als ein 106er, weil vielseitiger(Spektralwellenformen im normalen Osc und im Sub).
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Also zweifach Paraphone wie den Erebus meine ich eigentlich nicht. Akkorde möchte ich schon spielen können...
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Rocket hat digitale Oszis. Pulse 2 weiß ich grad nicht...

Mich interessieren in erster Linie vollanaloge.

Trotzdem danke. Auch an die davor.
 
A

Anonymous

Guest
Korg Volca Keys finde ich auch sehr klasse.
Manche beschweren sich über die Verarbeitung.
Ich nutze den Editor und berühre den Volca Keys nie.
Kann also nix kaputt gehen. ;-)
Hat aber einen super Sound.
Und man kann Akkorde spielen.
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Volca Keys hab ich schon. Ich vermisse aber desöfteren eine 4. Stimme. Außerdem hat man die Kiste schnell ausgereizt und Flächen klingen etwas langweilig.

Wüsche mir da mehr Möglichkeiten...
 
A

Anonymous

Guest
dbra schrieb:
Rocket hat digitale Oszis. Pulse 2 weiß ich grad nicht...
Der Sound vom Rocket ist überragend. Selbst wenn die Oszis aus Blechbüchsen wären ist doch egal, das Ding klingt super.
Der Pulse 2 hat Digital gesteuerte Oszis. Wenn du reine Analoge Oszis willst, dann kannst du Midi vergessen!!!
Alle Synths mit Midi oder die speicherbar sind haben Analoge Oszis die Digital gesteuert sind. Also DCOs.
Das ist heutzutage normal. Sind aber keine Digitale Oszis, sondern sind nur Digital gesteuert!
Sind trotzdem Analog.

Wenn du VCO Synths Paraphon oder Polyphon willst für wenig Geld dann viel Spaß beim Suchen.
DCOs klingen genauso gut oder besser als VCOs.
 
A

Anonymous

Guest
Wenn du wirklich einen Hammer geilen Analogen Synth mit 4 Stimmen willst, dann kann ich dir nur den Vermona Perfourmer empfehlen.
Für mich der geilste mehrstimmige Analoge Synthesizer überhaupt.
Ein richtiges Sahneteil.

Kostet halt ein bissl was.
Ist aber jeden Cent wert.
 
A

Anonymous

Guest
Das einzige was ich dir noch anbieten kann ist ein Oberheim Matrix 1000, wirst du für ca. 500€ gebraucht bekommen.
Mehr geht leider nicht mehr für wenig Geld.
 
A

Anonymous

Guest
Aber wie wäre es mit U-HE DIva?
Günstig, klingt super und kannst du Polyphon spielen.
Der beste Tipp für wenig Geld. ;-)
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Was macht eigentlich ds PG-300-Teil (der Controller für die Junos)?

Sendet der ganz normal CCs raus? Könnte man also einfach durch einen x-beliebigen Midi-Controller ersetzen?
Oder werden da SysEx-Daten gesendet?

Brauch was zum Schrauben, mit den komischen Tasten der Alpha Junos oder MKS-50 würde mir das keinen Spaß machen...
 
A

Anonymous

Guest
Ich habe für meinen Alpha Juno den Dtronics DT-300 im Einsatz und der kann Midi-CC oder Midi-Sysex rausschicken.

Wenn Du keine Tastatur mit Aftertouch brauchst und 4-Oktaven reichen, langt auch der 1er - klang ist gleich.
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Eher noch etwas tiefer...

PS: Softsynths scheiden aus, da Linux.

PPS: Digitale scheiden aus, da laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig.
 
M

MMMM

Guest
K-PAT schrieb:
dbra schrieb:
Rocket hat digitale Oszis. Pulse 2 weiß ich grad nicht...
Der Sound vom Rocket ist überragend. Selbst wenn die Oszis aus Blechbüchsen wären ist doch egal, das Ding klingt super.
Der Pulse 2 hat Digital gesteuerte Oszis. Wenn du reine Analoge Oszis willst, dann kannst du Midi vergessen!!!
Alle Synths mit Midi oder die speicherbar sind haben Analoge Oszis die Digital gesteuert sind. Also DCOs.
Das ist heutzutage normal. Sind aber keine Digitale Oszis, sondern sind nur Digital gesteuert!
Sind trotzdem Analog.

...was redest Du denn da!? :selfhammer:
 
M

MMMM

Guest
dbra schrieb:
Eher noch etwas tiefer...

PS: Softsynths scheiden aus, da Linux.

PPS: Digitale scheiden aus, da laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig.

Kaufe Dir doch für 300€ Drogen, dann klingt auch ne Luftpumpe geil!
Also manchmal weiß ich nicht, wo ich hier bin!
 

psicolor

Raumpilot und Uhrmacher
MickMack schrieb:
Alle Synths mit Midi oder die speicherbar sind haben Analoge Oszis die Digital gesteuert sind. Also DCOs.
Da irrst du dich. Gegenbeispiele wären Moog Voyager und Alesis Andromeda. Beide haben MIDI, sind speicherbar und arbeiten mit VCOs.

Dem Kollegen dbra gings bei seiner Frage um die Eigenschaften analog und billig. Von Klangeigenschaften war nie die Rede. Und: Woher kommt eigentlich die miese Laune? Hat dich ein VCO moduliert?
 

der berliner

||||||||||
Die Oszillatoren sind doch nicht alles. Das Filter muss ja auch gut sein und das stimmt beim Rocket und ist analog. Außerdem ist er je nach Einstellung 8 stimmig und billig.
 


Sequencer-News

Oben