welchen synth.....

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von mops, 23. Februar 2007.

  1. mops

    mops -

    soll ich mir als EINZIGEN!! neben dem ms10 zulegen?

    ich bin gerade dabei, mein homestudio massiv zu verkleinern, da ich die schnauze voll von diesen schlachtschiffen habe (Juno106, JD800, Polysix, Sampler ..).
    am schwersten fällt mir der verlust ehrlich gesagt beim jd800, da ich seine sounds liebe.

    mir gehts jetzt aber mehr um ein kompaktes homestudio, daß ich bei bedarf jederzeit woanders aufbauen kann, ohne dafür einen lieferwagen ausborgen zu müssen ;-)

    den ms10 behalte ich wegen seiner kompakten ausmaße und weil ich glaube, daß mittels software (legacy) niemals dieser sound zustandekommt. möchte ihn irgendwann noch gegen einen ms20 austauschen, eilt aber nicht...

    jetzt bräuchte ich noch einen kleinen kumpel für den ms10.
    was könnt ihr mir empfehlen (digital, va)?

    folgende anforderungen stelle ich an den synth:
    -kompakte und leichte ausmaße
    -guter sound (muß nicht unbedingt fett oder analog klingen, sondern einfach "musikalisch")
    -regler bzw. leicht zu editieren
    -sollte ev. auch als masterkeyboard fungieren
    -und natürlich: DIE KISTE SOLL SPASS MACHEN

    bis jetzt liegt der microkorg in meiner engsten auswahl. was meint ihr?
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Du willst den Juno, den JD-800 und den Polysix verkaufen und überlegst, dir einen Microkorg zuzulegen? :shock:
    Drei tolle Synths weg und dafür so ein... Dingsdabummsda?

    Der Microkorg hat weder viele Regler noch ist er als Masterkeyboard zu verwenden. Wenn es schon klein sein soll, denk mal über einen Virus Indigo/Polar nach.
     
  3. mops

    mops -

    danke jörg für den tip!

    virus polar sprengt meinen rahmen, indigo kenn ich nicht.... muß mich mal schlau machen...

    was ist so schlimm am microkorg?
    bis jetzt hört man doch meißt ganz gute dinge darüber....

    du hast sicher recht, daß es super synthies sind, nur vergeht es mir, wenn ich die dinger in der gegend umher tragen soll...
    wie gesagt, der jd800 verlust schmerzt sicher....
     
  4. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Den JD-800 würde ich nicht verkaufen. Du würdest es ganz sicher bereuen.

    Der Microkorg klingt ja nicht schlecht, aber den wird man sicher schneller über, als die drei die du verkaufen möchtest. Klar macht die kleine Kiste Spaß, aber als Ersatz für die anderen Synths würde ich den Kleinen nicht nehmen.
     
  5. mops

    mops -

    naja, ehrlich gesagt, den juno und den polysix kann ich locker verschmerzen.
    für mich klingen die beiden halt doch immer irgendwie nach 80`s (bevor jetzt einer schreit: ich weiß, daß sie in den 80ern gebaut wurden ;-) ) und das passt eigentlich nicht so zu meinem sound....

    jd ist schon geil, gebe ich dir recht... wenn er nur nicht so ein schiff währe

    gibts was vergleichbares im hosentaschenformat?
     
  6. Behalt den JD-800!

    Es gibt als klanglichen Ersatz natürlich den JD-990, aber halt ohne Regler.

    Nicht viel kleiner, aber leichter ist der Yamaha AN1x. Der klingt auch gut und ist nicht teuer.

    Den Microkorg würde ich schon wegen der Tastatur nicht nehmen. An die Größe kann man sich wohl irgendwie gewöhnen, aber bei jedem Tastendruck verbiegst du ein Stück Plastik (die gesamte Tastatur ist ein Stück Plastik). Und wie kann man ein Stück Plastik am effizientesten abbrechen? Genau!

    Lies es mir von den Lippen ab und sprich mir nach:
    Nicht den JD-800 verkaufen!
     
  7. mops

    mops -

    hab garnicht gewußt, daß der jd hier so viele fans hat :lol:

    naja, wegen dem microkorg bin ich mir ehrlich gesagt auch nicht mehr ganz so sicher...
    hab mich mal wegen dem indigo umgesehen. ist das eigentlich der selbe synth wie der virus b mit tastatur? blick bei den ganzen modellen nicht ganz durch...
    was haltet ihr von dem?

    muß noch ein paar nächte darüber schlafen...
     
  8. Neo

    Neo aktiviert

    Also ich würd ja auch nen Porsche verkaufen und mir dafür einen Trabant holen, macht doch schließlich Sinn. :twisted: ;-)
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Du verkaufst faktisch eine Kuh und bekommst 2 Schweine.. Es ist was unterschiedliches.. Bedientechnisch wärst du mit dem MS2000 besser dran..

    Ein JD800 kann nicht durch einen Microkorg ersetzt werden, ich würde das nur tun, wenn du den nicht brauchst und was GANZ anderes willst und das nur machst ,weil du den nicht mehr willst.. Sie haben nicht viel gemeinsam..

    du willst hoffentlich nicht die Mehrheit des Forums entscheiden lassen, was du mögen wirst.. Was du machen kannst: Checke, welchen Synthesizer du magst und welchen du nicht einsetzt.. Die, die du die letzten Monate nicht brauchtest verkaufst du, danach schaust du, welcher dir klanglich und sonst zusagt (BEdienung, Tauglichkeit für deinen Sound und Arbeitsweise).. Dann wirst du glücklicher sein als diffus "ja der ist gut" zu hören, denn du wirst über jeden Synth hier hören "ja, der ist gut, habe auch einen".. Weisst du, was ich mein?..

    tu dir das nicht an.. Wähle selbst und hör dir die Teile an..
     
  10. Jörg

    Jörg |

    Genau. Ist der Vorgänger vom Polar.

    Und was ist am Microkorg schlecht? Nun... eigentlich alles! :lol: Nein das stimmt nicht ganz. ;-) Er ist klein und leicht.
    Der Klang ist Geschmacksache. Dafür hat er aber nur 4 Stimmen, eine lachhafte Tastatur und ein sehr reduziertes User Interface.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kann man auch anders sehen..
     
  12. Jörg

    Jörg |

    Was kann man denn daran anders sehen?

    Den Klang muss man sich selber anhören und beurteilen. Wie du ja zu Recht geschrieben hast, kann man sowas nicht qua Forumsmehrheit entscheiden. ;-)
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kleine Tasten kann man gut finden, die reduzierte GRöße ist nunmal auch einer der Verkaufsgeheimnisse, er ist nämlich klein und somit sehr gut zum mitnehmen.. Ist jedenfalls ein Argument.
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Alles kein Problem, mir schien nur der Microkorg nach Lektüre des Anfangspostings für diese konkrete Situation die schlechteste Wahl zu sein.
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die kleinen Tasten koennten etwas stabiler sein...
     
  16. mops

    mops -

    danke für die antworten!

    microkorg denke ich hat sich erledigt.... ich denke, es wird schon einen grund haben, warum soviele von euch den kleinen nicht mögen....

    für mich wäre halt die größe des dings eines der hauptargumente gewesen, und mit den minitasten könnte ich wahrscheinlich auch gut leben (mein "masterkeyboard" war in den letzten jahren ein oxygen8 und jetzt ein microkontrol, von daher.....)

    meine wahl viel auch deshalb auf den mk, weil ich einmal einen dw8000 besaß und mir der sehr gut gefiel vom sound (nur die bedienung war nicht so der hammer...) - und soweit ich weiß sind ja einige wellenformen implementiert im mk...
    außerdem sind ja klangerzeugung mk und ms2000 ident, und der ms2000 ist ja auch nicht der schlechteste synth..
    außerdem: amazona.de hat den mk auch sehr gelobt, viele künstler setzen ihn ein usw. usw. usw...

    nur soviel zur erklärung....

    generell finde ich die korg synthies schon sehr sexy vom sound... nicht unbedingt fett, aber mit charakter...

    lange rede, kurzer sinn...:
    juno+polysix verkaufen, den jd vorerst behalten...

    vielleicht in der nächsten zeit wegen einem indogo ausschau halten.

    sieht zumindest von den bildern schon sehr gut aus (kompakt, viele regler...)

    was würdet ihr für vers.1 zahlen?
    habe bis jetzt noch nie einen virus gehabt, nur ein nordrack1....

    danke für diesen tip!!
     

Diese Seite empfehlen