Wer steuert NORDMODULAR mit MPC2KXL HELP!!

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 18. Juli 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich brauche ganz dringend hilfe von jemand der genau die gleichen geräte nutzt und so freundlich ist sein wissen weiterzugeben!?

    Ich habe in den letzten 2wochen viel gelernt, hab aber das problem nicht lösen können:
    Wie rufe ich mit meiner MPC bestimmte patches von ganz bestimmten bänken im NM auf.

    :peace: , peter
     
  2. subsidence

    subsidence aktiviert

    Hallo Peter,
    wieso machst Du dafür einen neuen Thread auf? Ich habe vorgestern auf Deinen alten Thread geantwortet.

    Dirk
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, Dirk,
    habe ich doch gelesen und habe auch drauf geantwortet!
    -
    Ich suche jemanden der genau die gleiche geräte hat - alles andere hilft mir leider nicht weiter :sad:
     
  4. subsidence

    subsidence aktiviert

    Ach so, hatte ich noch gar nicht gelesen :oops:
    Wie gesagt, habe ich den Modular und die MPC2500. Hat die 2000XL wirklich kein Program Change Menü?

    Dirk
     
  5. subsidence

    subsidence aktiviert

    Also theoretisch müsstest Du zuerst CC#0=0 (MSB) und CC#32=0-8 (LSB) und dann PC 1-99 senden um das Programm zu wechseln. Für das Programm 567 sollten das also CC#0=0 CC#32=4 PC=67 sein.

    "The normal method consists of three MIDI events, CC#0, CC#32, and a Patch Change. The CC#0 is the Most Significant Byte (MSB) and CC#32 is the Least Significant Byte (LSB). All this really means is that the values of these two controllers are added together in a way as to make a single number used for the bank select."

    Siehe hier
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    LIest sich ganz einfach, nee :)

    Es wird besser!
    Ich habe 3 verschiedene sequenzen mit drei verschiedenen patches: Wenn ich von 1Sq nach 2 nach 3 gehe , klappt es - er verschluckt sich aber in der bank, wenn ich umgekehrt vorgehe (3-2-1)

    Ein gutes ergebnis habe ich, dank deiner hilfe, hiermit erziehlt ("Für das Programm 567 sollten das also CC#0=0 CC#32=4 PC=67 sein") im STep-Edit.
    Allerdings habe ich immer sehr kurze loops (2 takte) und die noten werden nach zwei tackten abgeschnitten (durch den PC befehl im stepedit).

    Das beste ergebnis habe bisher hiermit erzielt:
    1)Im STEP-edit: CC#0=0 CC#32=4 ohne PC
    2) Im TRACKfenster (hauptsequenzer-menue) unter "Pgm:" die patchnummer 67 eintragen.

    Muss ich aber noch verifizieren (bestätigen)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich lese auch gerade, dass in STEPEDIT zwischen den CC-Eingaben keine anderen midievents liegen sollten und auch die beiden CC MSB und CC LSB sollten aufeinander folgen und nicht auf einer zeitachse liegen! weil sonst diese reihenfolge nicht gesichert ist!
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Geht nicht wirklich
    - springt nicht in die richtigen bänke (Patchnummer stimmt, nicht aber die bank)
     

Diese Seite empfehlen