WERKSOUNDS JD800 für XP 30 ?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von MISTER GDS, 17. Oktober 2009.

  1. hallo sound freaks,

    gibt es eine möglichkeit die factury-einstellungen des roland jd800 in die roland xp 30 zu übertragen?

    wenn nicht - hat jemand die parameter-daten vom jd 800? mir geht es v.a. um die extrem modulierten klänge:

    planetarium, millenium, swimmotion, sincefiction groove - dieser art....

    grüße chris
     
  2. Hi Chris,

    zum JD-800 gab es damals ein großes Patchbook mit vielen Datensätzen für Patches dazu. Ich kann meins grad nicht finden, hab's aber bestimmt noch. Vielleicht gibt es das ja auch als PDF.
    Ob die Parameter komplett übereinstimmen, weiß ich allerdings nicht, auch nicht, ob die exakt gleich klingen. Aber du müsstest mit einigem Probieren schon in die Nähe kommen.

    Schöne Grüße,
    Bert

    P.S.: Wie geht's dir so? Lange nichts gehört. Mail doch mal, ja?
     
  3. Despistado

    Despistado aktiviert

    Es hängt ganz von den zugrundeliegenden Multisamples ab.
    Sind diese auch im XP30 vorhanden kann man die Patches natürlich auch am XP30 nachprogrammieren.
    Hundertprozentig identisch wird's vielleicht nicht klingen aber sicher extremst ähnlich.
    Findet man im XP30 nur ziemlich ähnliche Samples so würden die nachgebauten Patches auch nur ziemlich ähnlich klingen.
    Ich hätte es ja ausprobiert, aber leider sind deine genannten Patches im JD-990 nicht vorhanden.

    Grundsätzlich stehen die Chancen aber nicht schlecht, da sich erstens die Klangstruktur der Roland-Rompler in den letzten 100 Jahren kaum verändert hat und zweitens Roland auch in neuesten Geräten immer noch Samples aus der Vorkriegszeit mit an Bord hat.
    So habe ich bspw. ein JV-Patch im nagelneuen Juno Di nachgebastelt und es klingt trotz nicht ganz identischer Waveforms trotzdem genauso wie im JV.
     
  4. at all,

    ich vermute, dass man es mit der xp30 annährend hinbekommt, da man auch 4 parts mit eigenen 8-st-adsr und lfo s hat....schön finde ich, dass man

    sämtliche parameter synchronisieren kann - was der jd 800 noch nicht konnte....

    jedoch hat der jd 800 anders klingende filter und effekte - die man addieren kann. der jd 800 hatte mir damals sofort gefallen, nur habe ich ihn nie

    besessen. ich müßte halt von den factory-sounds alle parameter-einstellungen haben - damit wäre mir schon geholfen.

    grüße chris
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielleicht hast Du die Möglichkeit, eine alte Sounddiverversion zu installieren oder hast sie sogar. Dort könnte man dann ein Sysexfile der Patches auslesen und die Parametereinstellungen sich im Sounddiver anschauen. Die Werteskalierung beim JD-800 ist allerdings anders (0-100 bzw. +/- 50) und dessen Samples sind nur in ähnlicher Form im XP30 vorhanden. Manche auch überhaupt nicht. Erst wieder ab XV 30/5080 und dessen Tastaturvarianten. Noch dazu ist der Effektprozessor bzw. dessen Verschaltung bei den meisten Patches ein starker Bestandteil. Der ist meines Wissens nach so im XP30 auch nicht vorhanden. Kommt halt drauf an wie genau man das nachbauen möchte.
     
  6. hallo,
    kann man user patches vom xp80 in den xp30 übertragen?
    mit midiquest kommt: incompatible voice byte sizes

    danke
     
  7. Despistado

    Despistado aktiviert

    Das solte auf jeden Fall klappen.
    Midiquest ist aber nicht ganz so toll, imho...
    Vielleicht liegt's ja daran....
     

Diese Seite empfehlen