Wie viele Synthesizer braucht man?

mink99

*****
Wenn man multitrack Aufnahmen macht, einen poly und einen Klopfgeist . Ein Mono dabei, und man hat das Setup , mit dem viele ernsthaft gestartet sind.
 
A

Anonymous

Guest
Vielleicht kannst Du Deine Frage noch präzisieren. Unter Umständen könntest Du mit einem Korg Kronos schon das Auslangen finden. Wenn es Dir allerdings um analoge Klangerzeuger geht, dann fiele die Antwort natürlich anders aus. Ebenso ob polyphon notwendig ist oder nicht. Sollte das für Deine Musik/Projekte nicht zwingend benötigt werden, könnte ein Modularsystem die optimale Lösung sein. Je nachdem wie flexibel Du sein willst/musst, ergibt sich dann eine Kombination aus verschiedenen Klangerzeugern und dann wäre die Antwort ≥ 1. Kurzum, das hängt davon ab was Du machen willst.
 
A

Anonymous

Guest
Wenn die Frage schon so präzise wär, müsste man gar nicht mehr fragen. ;-)
Aber ich würde mal sagen mit polyphonem Gerät und mit ausgefuchster Synthese.

Oder man könnte das auch so fragen, wie viele Synthesizer braucht ihr wirklich?
 

blumenhofen

|||||||
hertzdonut schrieb:
Wer braucht hundert?
Das war nur ein Beispiel auf eine Frage die man nicht beantworten kann weil sie viel zu allgemein gehalten ist.

Wieviel Gitarren braucht man ?, Wieviel Autos braucht man ?. Wieviel Frauen braucht man ?. Das geht auch von 0 bis 100.
 

nox70

System konformer Querdenker...
Ich halte 5 bis 10 Geräte mit möglichst wenigen Überschneidungen für die ideale Menge wenn man das Ziel hat Musik zu machen. Ist man Technik-Nerd oder Sammler hat der Besitz bzw. die Beschäftigung mit Geräten einen anderen Schwerpunkt. Da wäre es ein offenes Ende...
 
A

Anonymous

Guest
Und natürlich geht es ums Musik machen und nicht das erstellen von Sampling CDs.
 

darsho

...
Also ich hab ziemlich viele Tracks mit nur einem einzigen Synth gemacht in den 90ern.
So lange er ausreichend multitimbral ist und genug Stimmen hat, alles kein Problem.
 

Cyborg

*****
*) ..nur noch einen mehr...ich kann jederzeit aufhören...
*) ..bis man sich rundum eingebaut hat und von einer wohligen Enge umgeben ist, die an den 9-monatigen Aufenthalt im pränatalen Stadium erinnert.
*) ..bis man für jeden Lieblingssound einen gefunden hat der das passende Preset dabei hat.
 
A

Anonymous

Guest
darsho schrieb:
Also ich hab ziemlich viele Tracks mit nur einem einzigen Synth gemacht in den 90ern.
So lange er ausreichend multitimbral ist und genug Stimmen hat, alles kein Problem.
Bei mir sind es zwei manches Mal drei Instrumente, in verschiedenen Kombinationen. Multitimbral sind nur wenige davon. Diese Anzahl ist aber vermutlich meiner Arbeitsweise geschuldet, da selten mehr als eben zwei oder drei Instrumente gleichzeitig eingeschaltet sind. Mehrere würden mich ablenken. Und um auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen. Mit einem Kronos deckt man eine beträchtliche Palette ab. Je nach Stil ist wie schon geschrieben der Virus sicher auch ausreichend.
 
A

Anonymous

Guest
hertzdonut schrieb:
Also wenn man abgesehen vom Sampling alles mit Hardware machen möchte...
sowas wie einen Minimoog.

also genau 1.

Und wenn man sich auf die Grain oder im Live Warp ebene begibt: genau 0 ;-)
 
A

Anonymous

Guest
mink99 schrieb:
Wenn man multitrack Aufnahmen macht, einen poly und einen Klopfgeist . Ein Mono dabei, und man hat das Setup , mit dem viele ernsthaft gestartet sind.

Ein Normaler Synth kann auch Klopfen, wenn nicht muss man selber lernen, wie das nur geht :sowhat:
 
A

Anonymous

Guest
Wenn nur Hardware zählt so 30-35 Synthesizer.
Wenn auch Software Synthesizer zählen, dann braucht man schon 50 Synthesizer.
 

Bodo

Gnabbldiwörz!
fanwander schrieb:
Was helfen mir die Hände, wenn ich will, dass sie mir Bier aus der Küche bringt, weil ich nicht von der Glotze wegwill.
Du kannst mit den Fingern schnippsen, um Deinen Bierwunsch in Verbindung mit einem "aber zack-zack!" deutlich zu machen...

SCNR & *duckundwech*
 

PySeq

||||||||||
Einen guten monophonen analogen (Sub37), einen guten polyphonen analogen (vielleicht dafür VA: NordLead, Virus oder JU-06/JP-08) und 'nen FM (DX7).

Noch weniger oder noch mehr ginge natürlich auch.
 
A

Anonymous

Guest
hertzdonut schrieb:
Also wenn man abgesehen vom Sampling alles mit Hardware machen möchte...
Also wenn ich jetzt von Software auf Hardware umsteigen würde. Dann würde ich mir zwei analoge Monosynths holen, dann sowas wie Streichfett und eine TR-8 und noch ein zwei Delay-Effekte.

Mit Nacheinander aufnehmen habe ich keine Erfahrung. Ich würde da eher ein Mischpult kaufen und Step-Sequencer wie Arturia Beatstep usw.
 
A

Anonymous

Guest
fanwander schrieb:
chain schrieb:
keine, Mann hat Hände :mrgreen:
Verstehe ich nicht. Was helfen mir die Hände, wenn ich will, dass sie mir Bier aus der Küche bringt, weil ich nicht von der Glotze wegwill.
I Robot :mrgreen:

Bodo schrieb:
Du kannst mit den Fingern schnippsen, um Deinen Bierwunsch in Verbindung mit einem "aber zack-zack!" deutlich zu machen...
:harhar:

Was ist die ideale größe einer Frau: 1,20 und einen flachen Kopf, um das Bier drauf abzustellen :sowhat:
 
A

Anonymous

Guest
PySeq schrieb:
Einen guten monophonen analogen (Sub37), einen guten polyphonen analogen (vielleicht dafür VA: NordLead, Virus oder JU-06/JP-08) und 'nen FM (DX7).

Noch weniger oder noch mehr ginge natürlich auch.
Alles was Polyphön ist, würde ich den Rechner machen lassen ;-)
 

fanwander

*****
Wenn es wirklich nur um Mehrspurrecording geht, kein Live, keine MIDI-only-Produktion, dann: einen polyphonen Analogen, ggf einen analogen Monophonen, einen FM-Synth, einen Sampler (aber den hast Du ja ausgeschlossen), eine Drummaschine (TR-808) - letztere kann man weglassen, wenn der Sampler da ist. Den Monosynth eigentlich auch weglassen, da die meisten polysynths auch einen Monomode haben.
 

ringmodifier

||||||||||
man findet IMMER eine Begründung warum man sich den xten Synth zulegt...

In den letzten 25 Jahren hatte ich nur ab und zu nur ganz kurz das Gefühl gehabt das jetzt allles gut ist- dann gehe ich aber doch ganz schnell wieder los und gucke mir neue /alte synths an, weil mein fucking Bedürfnis nie gedeckt wird... :school:
 


Sequencer-News

Oben