Wieviel Geld gebt ihr für CDs aus?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von MvKeinen, 11. September 2006.

?

...für CDs innerhalb des letzten Jahres ausgegeben?

  1. 0 €

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 30 €

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. 60 €

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. 100 - 150 €

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. 150 - 200 €

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. 200 - 400 €

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. > 400 €

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    Nur mal so...
    Ich selber muss zugeben, dass ich sträflich wenig für CDs von "Kollegen" ausgebe. Auch wenn ich schon das Bedürfnis habe diese zu unterstützen. Allerdings muss ich sagen, dass mein Musikkonsum richtung Null geht und da ich (noch) vollzeit beschäftigt bin wende ich jegliche Energie die übrig bleibt eher für das Produzieren als für das kosumieren von Musik auf.

    Hat der Verkauf von Tonträgern überhaupt noch Zukunft? Oder wollen die Menschen im virtuellen Internetzeitalter lieber was anfassen können? -> Livekonzerte? -> Liveact?

    Auch ist das Genießen von Musik weniger der Inflation untergeordnet als das Kaufen von CDs!

    Würd mich einfach mal so interessieren wieviel Geld ihr für Tonträger in den letzten 12 Monaten ausgegeben habt.

    Im Besten Fall entsteht hier auch eine Diskussion über die Zukunft der Musikindustrie.

    Dazu noch ein Zitat von irgendeinem BMG/SONY wasweisichwasfüreinmanager: (Ich hab mich krank gelacht als ich das gelesen hab):

    "Wenn das so weitergeht, sehen wir dem Ende der Musik entgegen"

    :harhar:

    ich meine:
    Musik gabs lange vor dem Menschen, und wird es auch lange nach dem Menschen geben!!!
     
  2. escii

    escii Tach

    Na ja...also ich lege für mich privat gerne mit Cds auf, weil es spass macht und da finde ich son tonträger nicht schlecht, auch wenn es da mittlerweile reine PC alternativen gibt. Die machen mir bisher aber nicht gan zso viel spass. Ich will auch nicht irgenein pool von 919230193019230 TRitel veralten und dann erst umständlich in irgendwelchen Datenbankfunktionen wühlen. ;-)
     
  3. acidfarmer

    acidfarmer Tach

    Ich gebe garnix für CD´s aus. Ich gebe mein Geld lieber für Vinyltonträger aus....
     
  4. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    Shit..... hab ich vergessen. Vinyl gibts ja auch noch....

    Also es geht hier um industriell gefertigte und kommerziell vertriebene Tonträger....
     
  5. escii

    escii Tach

  6. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Also, die Staffelung ist aber ein bisschen eng, oder. :roll:
    Bei größer 400 bin ich ja schon pro Monat. :lol:

    Gruß,
    Markus
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    dieses jahr hab ich mal wieder welche gekauft ;-)
    immer ohne geht nicht soo gut, ansonsten kann ich auch stolz berichten immer weniger eigene CDs zu verkaufen.. super, oder?... ;-)
     
  8. Jörg

    Jörg |

    Subba! ;-)

    Du könntest - theoretisch - ja auch mal was neues veröffentlichen. :floet:
     
  9. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Also für den Einhheitsbrei der im Radio läuft

    "...wir spielen nur die größten Hits der 80er,90er und von heute..." :aerger:

    gebe ich praktisch gar nichts aus.

    Dafür passiert es mir, wenn es mir eine CD wirklich angetan hat, dass ich mir das Orginal kaufe obwohl ich über die Musik bereits in hinreichender Qualität verfüge.
     
  10. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Ich finde es nicht schwierig, gute Musik auf Tonträger zu finden.
    Z.B. reicht es meiner Meinung nach einfach, in die Angebote von Online-Shops wie a-musik oder fe.org zu schauen.
    Wer da nicht ruckzuck bei einer (potentiell) vierstelligen Summe interessanter Platten gelandet ist - der kann doch weder Geschmack noch Ahnung haben, oder? :lol:

    Gruß,
    Markus
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    willste es ehrlich? lohnt nicht!
    ich hätt schon 2-3 Alben machen können.. Aber wenn ich mir das so ansehe mach ich nicht mehr so viel, ich hab einfach die Kohle nicht, sowas zu tun..
    Und CDs macht man nur, wenn die auch alle weggehen.. Dann lass ichs lieber ganz.. nurnoch, auf anfrage ohne das ich Kosten hab.. Geht nicht mehr anders, ich habe einfach keinen Geldüberschuss.. Und die Sachen kann ich faktische nur direkt verkaufen, weil mir diese Labelschleimerei nicht liegt.. Hausieren gehen und so.. neee, also dann halt nur live und keine CDs, Vinyl gibts ja aktuelles noch... (die 12" White Line Compilaiton)..
     
  12. escii

    escii Tach

    Früher habe ich auch mal 100 Euro + auf den Thresen für Cds gelegt. Das geht aber rein finanziell nicht mehr.
     
  13. Jörg

    Jörg |

    Dann würd ich´s natürlich auch lassen. :gay:

    @markus:
    Ich entscheide mich für "keine Ahnung haben". ;-) Ich kenne einfach zu wenig. Aber da ich sowieso zu wenig Zeit zum Musikhören habe, fällt das gar nicht groß auf, dass ich nur selten was kaufe.
     
  14. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Hallo Jörg,

    Ich kenne ja auch vieles nicht!
    Aber alleine, wenn ich die Beschreibungen in den Plattenkatalogen und Online-Listen lese, finde ich schon genug, von dem ich ganz sicher weiß, dass es für mich interessant sein wird.

    Gruß,
    Markus
     
  15. Jörg

    Jörg |

    Naja, das Ding ist, wenn ich nur aufgrund von Beschreibungen was kaufe, dann kann ich mich damit auch schnell mal auf die Nase legen. Und so dicke hab ich´s einfach nicht, dass ich auf Verdacht massig Tonträger kaufen könnte.
    Der Bedarf ist aber auch einfach gesunken, seitdem es immer mehr gute Sachen für lau online gibt.

    Offen gesagt habe ich im letzten Jahr mehr Kohle für Abspielgeräte (du weißt schon was ;-) ) ausgegeben als für Tonträger. :floet:
     
  16. dedalus

    dedalus Tach

    also bei mir ist das immer noch ziemlich viel, geschätzt 200-400, vielleicht sogar mehr. und alles sachen die ich übers internet oder lokalen shops beziehen, sowohl cds als auch vinyl. kann es einfach nicht lassen, dazu gibt es zuviel gute sachen, man muss nur suchen.
    und laut dem manager von bmg ist bei mir das ende der musik schon erreicht, frag mich nur warum ich soviele sachen höre, ohne seiner firma auch im geringsten einen cent zukommen zu lassen.
     
  17. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Bei Amazon und so würde ich mir natürlich auch nichts aufgrund von Beschreibungen kaufen. Aber wenn ich Kataloge z.B. von Connaisseur Mailorder lese, da weiß ich nach wenigen Worten sofort, wohin der Hase läuft, weil die Autoren diese Kunst beherrschen, mit wenigen Worten viel zu sagen und weil ich sie auch nach Jahren ganz gut einschätzen kann.
    Fehlkäufe kommen bei mir praktisch nicht vor.

    Gruß,
    Markus
     
  18. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Genau das ist eines der Probleme. Musik lässt sich mit Worten eben nur unzureichend beschreiben. Als es in jeder Stadt noch einen WOM gab habe ich viel "reinhören" können und auch mehr gekauft. Obwohl ich denke, dass es heute tendenziell noch mehr Musik gibt die mir gefällt kaufe ich weniger.
    Leider ist es auch so, dass die kurzen Schnipsel im Internet für einige Musikrichtungen völlig ohne Aussagekraft sind, weil zu kurz und/oder sehr komprimiert.

    Vor ein paar Wochen habe ich mein Prinzip nichts zu kaufen ohne es auch vorher zu hören, aufgrund etlicher guter Rezensionen bei der neuen "Boards of Canada" vernachlässigt, und bin "auf die Nase gefallen".
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    man kann doch heute echt überall reinhören, mind 30 sec.
     
  20. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Bei Rezensionen achte ich in erster Linie immer darauf, "wer" die schreibt. Das vermindert das Reinfall-Risiko ungemein.

    Gruß,
    Markus
     
  21. snowcrash

    snowcrash Tach

    grundsaetzlich versuche ich wenn moeglich nur vinyl zu kaufen
    -> ich will das zeug ja vielleicht auch in 10 jahren noch hoeren koennen
    -> mag ich das 'obertonverhalten' von vinyl ganz gerne, vor allem bei elektronischem

    cds also, wenn nicht anders erhaeltlich...

    wieviel das im jahr ausmacht will ich gar nicht wissen und werd ich auch nicht nachrechnen... ich hab vor kurzem grob geschaetzt wieviel € alleine schon in meinen CD und vinyl regal stehen, da ist mir gleich ganz anders geworden... :guckstdu:
     
  22. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Ich sage mir da immer: Don't think twice - it's alright. :lol:

    Gruß,
    Markus
     
  23. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Das stimmt, wenn man das was die Rezensenten schreiben eine Weile lang kon<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uent verfolgt und sich die Namen merkt. Das gelingt mir aber nur selten oder ich lese zu wenig über Musik.

    Als AP noch für die Keyboards schrieb konnte ich z.T. Scheiben kaufen die er verrissen hatte, weil ich seinen Stil/Geschmack gut kannte ;-)
     
  24. mikesonic

    mikesonic Moderator

    400.- das ist die schmerzgrenze ... im monat.
    (ich hab das zuerst so verstanden)
    wenn mehr "wichtiges" veröffentlicht wird müssen die leute eben mal ne woche warten bevor sie es hören.

    andere bauen ein haus, ich kauf eben cds
     
  25. Ich nutze die Vielfalt der etlichen Free-mp3-Plattformen und spiele gerne Kritiker.
    Hierzu lade ich mir von einem beliebigen Genre ca. 100 Titel runter. Dann höre ich sie durch und sortiere gnadenlos aus. Nur die 20 besten sind es dann wert, auf CD gebrannt zu werde. :dj:

    Ist m.E. eine tolle Methode, weil ich damit meinen individuellen Geschmack befriediege, nicht der korrupten Musikindustrie Geld in den Rachen werfe und zudem noch unbekannte Künstler fördere. Denn wenn mir eine CD wirklich super gefällt, dann bin ich auch bereit, diese zu kaufen.

    By the way: Was ist eigentlich aus dem "Elektro-Kartell"-Label geworden?
    Die Idee fand ich gut, bemerkenswerte Produktionen im Forum vorzustellen.

    Anregung: Vielleicht sollte man hier im Forum eine Rezensions-Plattform für gute, unbekannte Alben schaffen.
    Ist ja teilweise auch schon in Form der Spalte "Your Tracks" vorhanden.
    Schön wäre es, wenn man die Tracks noch bewerten könnte.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Für sowas hab ich keine Zeit.

    ---------------------------------

    Korrupte Industrie?

    Ein bißchen pauschale Verurteilung. :roll:
     
  27. Was die Zeit angeht, wieviel Zeit verwendest du denn für das Lesen von Rezensionen oder Vorhören beim CD-Laden?

    Mit korrupter Industrie meine ich, dass die Verkaufszahlen mit Hyper-Promotion künstlich beeinflusst werden.
     
  28. hp

    hp Tach

    Ich kaufe nur LP´s!
    Leider geb ich viel zu viel Geld dafür aus (etwa 200 € im Monat), die ich dann nicht im mein Modularsystem stecken kann... aber eine Woche ohne neue LP´s ist für mich z.Z. kaum vorstellbar; es gibt einfach zu viele tolle Sachen :)
     
  29. Ermac

    Ermac Tach

    Die Frage ist ungenau formuliert! Meinst Du mit "innerhalb des letzten jahres" von heute bis Anfang 2006 oder 2005 gesamt oder von heute genau 365 Tage zurück?
     
  30. tomcat

    tomcat Tach

    Meine letzten CDs hab ich von einem der üblichen Verdächtigen hier gekauft ;-)

    Früher hab ich mehr gekauft, jetzt weniger. Ich lad aber auch nix runter. Eigentlich hör ich derzeit wenig Musik. :?

    Btw. wo ist smoo untergetaucht, dem wollt ich eigentlich auch noch sein letztes Schaffenswerk abkaufen

    P.S. @üblicher Verdächtiger: gefällt gut :)
     

Diese Seite empfehlen