Woher stammt der Patch? :)

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von MDS, 30. Oktober 2012.

  1. MDS

    MDS bin angekommen

    Hey Leute! mal wieder eine Frage! :)

    Habe letztens durch Zufall was entdeckt wo ich mich schon seit Jahren frage wer das gemacht hatte oder woher die Musik kam,die wurde bei einigen SGI Demos in den 90s verwendet und ich fand die immer spitze! :)

    Ok,egal.....der Composer Richard Myhill hatte das so um 1994 wohl komponiert,ist auch kein Unbekannter wie ich so rausgefunden habe,machte das für diverse Instrumental CDs und das auch in mehreren Versionen,sind auch noch mehrere tolle Tracks drauf.

    Mir gehts hier mal um den einen Track,da ist so eine hauchige,dehnende Fläche drin,find die absolut genial.
    Version 1 ist noch mit Bass,aber schon ohne Drums und in Version 2 hört man es aber etwas besser raus,da ist auch kein Bass mehr drin!

    Woher könnte die stammen,mir kommts so vor als ob ich in diesen Flächenpatch ein paar Wellenformen vom JD800 oder JD990 entdecke!?

    Gruß,Matze
     

    Anhänge:

  2. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    da laufen mindestens 3 Spuren gleichzeitig und dann noch die Bearbeitung mit FX, unmöglich dazu etwas konkretes zu sagen zumal das alles ziemliche Standard-Sounds sind.
    Setz Dich mal in eine Synthy-Burg und lass 3 Geräte gleichzeitig laufen und spiel ein wenig mit Pedalen, Aftertouch usw. Dann noch etwas Hall drauf und da kommen schnell mal tolle Sounds zusammen wenn man mal ein paar Akkorde spielt. Ich würde nicht wegen eines Stückes anfangen nach einem Instrument zu suchen, den Sound kannst Du Dir nur selbst machen und dazu gehört mehr Know How als Maschine ;-)
     
  3. IcingWolf

    IcingWolf Tach

    also mindesten 3 Spuren höre ich auch.
    FM würde ich mal schätzen......klingt nach DX7 (nicht gleich über mich herfallen bitte) - 80er typisch finde ich.
     
  4. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Sounds könnten aus Kurzweil- oder Ensoniq-Workstations stammen,
    m.M.n. nicht(!) Yamaha - die hatten recht vernünftiges Material im ROM.



    Gruss
     
  5. MDS

    MDS bin angekommen

    Hey! :)

    Wir wollen ja auch diskutieren :)

    Also FM ists bestimmt nicht,da denke ich auch so!

    Bei Version 1 hört man es doch ansich fein so bei Zeitindex 20, 25 oder 41!
    Meint ihr das sind mehre Synths?
    Also ich finde das ist ein Patch,der natürlich aus mehreren Elementen besteht,Fläche-Rauschchoir+irgendwas moduliertes noch zusätzliches!?
    Bei Version 2 so bei 30 und 35,da klingts extrem geil! :)
    Das MP3 ist halt klapprig,habs nicht besser in der Qualität!

    Anbei noch ein Beispiel von dem Album,da wird dieser Patch am Anfang die ersten 20 Sekunden nochmal schön eingesetzt!
    Muß auch sagen,dieser Track ist für mich schon seit vielen,vielen Jahren einer der besten als Trailermusiken definierbaren überhaupt,hatte Philips damals 1993/94 für das CDi verwendet,später SGi noch und ich fragte mich immer woher oder wer machte das!? Nun endlich im Jahre 2012 ist man drauf gestoßen,einfach cool und man sieht immmer noch wie hier eindeutige Roland Patches perfekt mit bekannten Alesis D4 Drums wirken und den Sound ausmachen der in Erinnerung bleibt,glaube den Track hab ich schon über 100 mal gehört! :)

    Gruß,Matze
     

    Anhänge:

  6. tom f

    tom f Moderator

    zum glück kann man über geschmack nicht streiten :)

    naja und "patch" ist das einfach keiner - sowas nennt sich "arrangement" :mrgreen:
     
  7. Sorry, Moni, aber FM ist da keins drin :)

    Der ganze Stil ist sehr typisch amerikanisch, scheint wohl dort Standard-Kompomistenzeug zu sein. Hat mich nicht nur an einige Demos von Ensoniq erinnert, sondern auch bissl an "Training Montage" von Vince DiCola aus Rocky IV.

    Muß gerade mal meine Synthdemo-Sammlung abklappern, aber ich gebe 7f_ff recht: Das klingt sehr nach Kurzweil oder Ensoniq, wobei ich mehr zu Ensoniq tendiere, das Kurzweil-Piano klingt anders. Wobei das Piano, so drahtig wie das ist, auch aus einem Roland, zB JV-80 stammen könnte, die Drums sind jedenfalls nicht Roland, die Streicher sowieso nicht, da hatte Kurzweil die Nase vorn, aber dicht gefolgt von der Orchester-Erweiterung für die Ensoniq MR-Modelle). Wenn die Gitarren nicht echt sind, dann stammen sie aus einem Ensoniq, die konnten das damals am Besten, wenn man sie entsprechend spielte, selbst die kleinen SQ-1/2/R-Modelle.

    Hier mal die Demo vom JV-80. Der war damals schon sehr geil.


    Und zum Vergleich mal einen der neueren kleinen Ensoniqs aus der gleichen Zeit:



    Und hier mal das "More Guitar"-Demo von Pelle Piano aus den Ensoniq MR-Modellen, die aber erst 1996 erschienen:



    Dieser Bursche hat eh sehr schöne Demos gemacht für die MRs, die anderen stammen von Mike Ford ("Piano solo" und "Overture", sind bei Youtube zu finden).


    Wäre übrigens einfacher, die Sachen nicht als Attachment, sondern als verlinkte mp3s mit Player hier bereitzustellen, das mit dem Runterladen will nicht jeder.
     

Diese Seite empfehlen