Yamaha S90

MLaca

|||||
Tja, da ich momentan keinen Synth habe, der gute Standardklä

Tja, da ich momentan keinen Synth habe, der gute Standardklänge generieren kann (Klavier, Streicher & Co.) - ok, man könnte Samples in den V-Synth XT laden, oder man könnte die Wavestations, oder den Andromeda vergewaltigen und Standardklang ähnliches Gebrutzel hervoreitern, aber das ist nicht Ziel -, und ich den Sack vollbekommen hab, mit VA Zeugs (siehe meine Topics: Clavia NL4 - wann? und Watt denn nu?), dachte ich, es sollte mal ein Erstmalnix mit 88 richtigen Tasten her, sozusagen als zentrales Baustein meines HomeChaos-ses.

Workstation will ich net, ich hab Sequenzer über dem PC, und überhaupt will ich nix mehr mit solchen Tieren zu tun haben.

Frage also: kennt jemand von euch die Yamaha S90? Ist er zu empfehlen? Die technischen Daten kenne ich bereits, habe auch viele Foren bezüglich Klaviatur durchgestöbert, aber - wie immer - jeder hatte eine andere Meinung, und es war immer die Tastatur am besten, die man eben selber hatte..
 

MLaca

|||||
Öh, vielleicht als Ergänzung: ich habe kleine Hände, mag nic

Öh, vielleicht als Ergänzung: ich habe kleine Hände, mag nicht besonders die schwerfälligeren Klaviaturen und will mit dem Ding richtig Klavierspielen lernen.
 
klavier = gewichtete tastatur, ist aber immer groß.. und: ic

klavier = gewichtete tastatur, ist aber immer groß.. und: ich rate da nicht anders zu denken.. weil auch kleine hände gut klavier spielen können.. die meisten können so etwa ne oktave umfassen (oder noch eine note mehr)..

wenn du das klavierfeeling willst, ist das mit der gewichtung schon pflicht.. da gibts von div. workstations auch entsprechende versionen mit 88 in der bezeichnung oder ner 8 oder ähnlichem..

sprich: das ist ein konflikt mit "richtig klavierspielen".. du kannst schon auch mit plastiktasten oder halbgewichtung arbeiten.. ist dann aber definitiv kein klavierfeeling..

das ist schon etwas ,was du vorher klären musst.. ich bin zwar selber kein anhänger von gewichtung und co, aber bei klavier und klaviersound macht das was aus.. (hab selber lang ein klavier gehabt und darauf gelernt)

du könntest dir also
1) nur die tastatur holen
2) einen rompler mit 88er tastatur (das sieht am meisten danach aus)
3) eben doch ne workstation, man MUSS ja den <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> nicht nutzen..
4) ein sampler wäre auch was.. aber 88er sampler gibts wenig.. es gab mal den ASR88 und so.. aber das ist vielleicht nicht erste wahl, heute..

was findest du generell akzeptabel davon?
 

MLaca

|||||
[quote:f97e7342e0=*Moogulator*]klavier = gewichtete tastatur

Moogulator schrieb:
klavier = gewichtete tastatur, ist aber immer groß.. und: ich rate da nicht anders zu denken.. weil auch kleine hände gut klavier spielen können.. die meisten können so etwa ne oktave umfassen (oder noch eine note mehr)..

wenn du das klavierfeeling willst, ist das mit der gewichtung schon pflicht.. da gibts von div. workstations auch entsprechende versionen mit 88 in der bezeichnung oder ner 8 oder ähnlichem..

sprich: das ist ein konflikt mit "richtig klavierspielen".. du kannst schon auch mit plastiktasten oder halbgewichtung arbeiten.. ist dann aber definitiv kein klavierfeeling..

das ist schon etwas ,was du vorher klären musst.. ich bin zwar selber kein anhänger von gewichtung und co, aber bei klavier und klaviersound macht das was aus.. (hab selber lang ein klavier gehabt und darauf gelernt)

du könntest dir also
1) nur die tastatur holen
2) einen rompler mit 88er tastatur (das sieht am meisten danach aus)
3) eben doch ne workstation, man MUSS ja den <a href=www.Sequencer.de/specials/sequencer.html>Sequencer</a> nicht nutzen..
4) ein sampler wäre auch was.. aber 88er sampler gibts wenig.. es gab mal den ASR88 und so.. aber das ist vielleicht nicht erste wahl, heute..

was findest du generell akzeptabel davon?
Ja, ich kann gerade mal ne Oktave umfassen, muss mich dafür aber ein bisschen strecken.. Die Gewichtung is wichtig, deshalb also keine Synthtastatur mehr; nur Tastatur erfüllt bloss 50% des Zwecks, da ich die konservativen Klänge brauche (ich komm ohne Gitarre und Klavier nimmer aus :oops: ).

Wie geschrieben, Workstation will ich nicht mehr, weil es hier bei uns in Ungarn schwer wieder zu verkaufen ist (man weiss ja nie..) und ich kein unnötiges Geld für ungenutzte Features ausgeben will. Sampler? Nö, ist mir zu mühsam. Ausserdem wäre es ein Neukauf, also wäre ein S90 günstiger, als eine Workstation - auf jeden Fall.

(scheiss Grammatik - muss mal wieder ein paar Stunden Deutsch nehmen..)
 

MLaca

|||||
[quote:d57270b8cc=*Moogulator*]ok, dann bleibt 1) , 2)

w


Moogulator schrieb:
ok, dann bleibt 1) , 2)

was sagst du zu lösung 1)?
Ich zitiere: "nur Tastatur erfüllt bloss 50% des Zwecks, da ich die konservativen Klänge brauche (ich komm ohne Katzendarm und Klavier nimmer aus )."
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Der eine Kumpel von mir hat auch recht kleine Haende und spi

Der eine Kumpel von mir hat auch recht kleine Haende und spielt wunderbar Klavier, zumindest deutlich besser als ich. Nicht zu vergessen div. Frauen die das Instrument super beherschen. Von daher hat das wahrscheinlich eher was mit der Technik und etwas Uebung als mit der Groesse deiner Haende zu tun...
 

MLaca

|||||
[quote:50c6646f49=*Summa*]Der eine Kumpel von mir hat auch r

Summa schrieb:
Der eine Kumpel von mir hat auch recht kleine Haende und spielt wunderbar Klavier, zumindest deutlich besser als ich. Nicht zu vergessen div. Frauen die das Instrument super beherschen. Von daher hat das wahrscheinlich eher was mit der Technik und etwas Uebung als mit der Groesse deiner Haende zu tun...
Sowas in der Richtung hab ich auch gedacht ;-)
Die Frage besteht immer noch: ist das Teil sein Geld wert (S90 oder S90ES)?
 
so sehe ich das auch..
kleine hände können das auch.. hab a


so sehe ich das auch..
kleine hände können das auch.. hab auch nicht direkt riesenpranken..

hmm, soll das teil in erster linie ALLEs machen oder schon mehr klavier und co (steht oben, ich weiss).. aber ansich ist er für das gesuchte schon das richtige..

finde den ES cool für dein vorhaben, er hat ja die ganzen brot+butter sachen des http://www.sequencer.de/syns/yamaha Yamaha motif mit an bord.. damit passt er gut in das angestrebte konzept..
 

MLaca

|||||
[quote:19cc3a534a=*Moogulator*]so sehe ich das auch..
klein


Moogulator schrieb:
so sehe ich das auch..
kleine hände können das auch.. hab auch nicht direkt riesenpranken..

hmm, soll das teil in erster linie ALLEs machen oder schon mehr klavier und co (steht oben, ich weiss).. aber ansich ist er für das gesuchte schon das richtige..

finde den ES cool für dein vorhaben, er hat ja die ganzen brot+butter sachen des <a href=www.Sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a> motif mit an bord.. damit passt er gut in das angestrebte konzept..
Es müsste schon ein paar Jahre bei mir ausharren :)
Ja, ich suche eine Wollmilchbutterkekswasweissichwieihrdasnennet Teil, das die Zentralpos bei mir übernimmt.
 

MLaca

|||||
Ach, bevor es vorbeizieht: Schönes Weihnachtsfest an euch al

Ach, bevor es vorbeizieht: Schönes Weihnachtsfest an euch alle!
 

MLaca

|||||
So, ich habe mich dazu überredet, den Yamaha S90ES zu erwerb

So, ich habe mich dazu überredet, den Yamaha S90ES zu erwerben. Es müssen einige Kleinigkeiten dazu verkauft werden, aber das kommt schon noch zusammen :)
 

frixion

||||||||||
Kauf dir lieber einen Motif ES Rack und dazu ein gutes Maste

Kauf dir lieber einen Motif ES Rack und dazu ein gutes Masterkeyboard!
Da hast du mehr Freude als mit einem S90.
lG,
Philipp
 
A

Anonymous

Guest
[quote:5a2ec5d232=*frixion*]
Da hast du mehr Freude als mit


frixion schrieb:
Da hast du mehr Freude als mit einem S90.
Öh, wieso?

Also der S90EX is jedenfalls nicht schlecht.

Bedienung is wie immer Geschmackssache bei Yamaha,
aber in jedem Fall besser als Motif ES Rack + Masterkeyboard.

Die Grade Hammer Tastatur finde ich persönlich absolut genial.
 

frixion

||||||||||
Man kommt um einiges günstiger weg! Und ein gutes gebrauchte

Man kommt um einiges günstiger weg! Und ein gutes gebrauchtes Masterkeyboard (Doepfer LMK, Fatar etc.) mit 88 Tasten und Hammermechanik kostet heutzutage schon rel. wenig.
Außerdem wollte Mr.Mlaca ja keinen Sequenzer, den der S90SE ja hat.
Aber wenn's unbedingt eine All-in-One-Lösung sein soll, zahlt man halt um einige Hundert Euro mehr...
 

MLaca

|||||
[quote:ef97210663=*frixion*]Kauf dir lieber einen Motif ES R

frixion schrieb:
Kauf dir lieber einen Motif ES Rack und dazu ein gutes Masterkeyboard!
Da hast du mehr Freude als mit einem S90.
lG,
Philipp
Wieso? Könntest du deine Meinung detailieren? Danke!
 

MLaca

|||||
[quote:f5b0dcb950=*frixion*]Man kommt um einiges günstiger w

frixion schrieb:
Man kommt um einiges günstiger weg! Und ein gutes gebrauchtes Masterkeyboard (Doepfer LMK, Fatar etc.) mit 88 Tasten und Hammermechanik kostet heutzutage schon rel. wenig.
Außerdem wollte Mr.Mlaca ja keinen Sequenzer, den der S90SE ja hat.
Aber wenn's unbedingt eine All-in-One-Lösung sein soll, zahlt man halt um einige Hundert Euro mehr...
Der S90ES hat nur einen Wiedergabe-Sequenzer!
 

frixion

||||||||||
[quote:8bf10b8d39=*MLaca*]Wieso? Könntest du deine Meinung d

MLaca schrieb:
Wieso? Könntest du deine Meinung detailieren? Danke!
Ich dachte, du wolltest einen Yamaha Synth ohne Sequenzer, da ist der Motif ES Rack der einzige. Außerdem kommt die Kombination Motif ES-Rack und Masterkeyboard um einiges günstiger.
Der MO-8 ist da um einiges sinnvoller.
 
A

Anonymous

Guest
Der S90Ex hat:

- grösseres Wave-Rom ( 228 MB (bei Konvert


Der S90Ex hat:

- grösseres Wave-Rom ( 228 MB (bei Konvertierung in 16-Bit-linear-Format), 1.935 Wellenformen vs. 175 MB (unkomprimiert in 16-Bit linear), 1.859 Waveforms )
- mehr Stimmen (128 vs. 64)
- mehr Insert-Effekteblöcke (8 vs. 3)
- 3 Erweiterungsslots (hat der MO überhaupt nicht)
- zusätzliche Einzelouts (auch wenn nur 2 Stück, also insgesamt Stereo Out + 2 Einzelouts im Gegensatz zu Stereo Out beim MO)
- Stereo Eingänge
- der MO scheint kein Aftertouch zu haben
- allerdings verbrät der MO nur 13,5 W im Gegensatz zu 33 W (ohne Plug-ins) beim S90EX, spart also ein bisken Strom
- der MO ist schmaler (Räder über der Tastatur) wiegt aber ungefähr genauso viel

Soooo und das man nen Masterkeyboard billiger mit ner gleich guten Tastatur kriegt, halte ich für ein Gerücht, aber wie gesagt ist die Tastatur auch immer ne Geschmackssache.

IMHO kommt da kein Fatar nur annähernd dran, die Döpfer finde ich vom Konzept her ätzend (Bedienung, Flightcase) -> ist halt ein Liveteil.
Höchstens das Oberheim MC-3000, dann biste aber mit dem Motifx EX-Rack schon in der Preisklasse vom S90Ex, biste aber auch mit den Döpfer-Teilen schon.
Hast dann aber nicht den Vorteil alles in einem Gerät zu haben und das Piano vom S90Ex fehlt auch und wie gesagt: Die Bedienung vom Motifx Es Rack mit seiner mickrigen 1 HE kommt gegen die Tastaturversionen nicht an.
 

MLaca

|||||
[quote:760f6b417a=*sonicwarrior*]Der S90Ex hat:

- grösser


sonicwarrior schrieb:
Der S90Ex hat:

- grösseres Wave-Rom ( 228 MB (bei Konvertierung in 16-Bit-linear-Format), 1.935 Wellenformen vs. 175 MB (unkomprimiert in 16-Bit linear), 1.859 Waveforms )
- mehr Stimmen (128 vs. 64)
- mehr Insert-Effekteblöcke (8 vs. 3)
- 3 Erweiterungsslots (hat der MO überhaupt nicht)
- zusätzliche Einzelouts (auch wenn nur 2 Stück, also insgesamt Stereo Out + 2 Einzelouts im Gegensatz zu Stereo Out beim MO)
- Stereo Eingänge
- der MO scheint kein Aftertouch zu haben
- allerdings verbrät der MO nur 13,5 W im Gegensatz zu 33 W (ohne Plug-ins) beim S90EX, spart also ein bisken Strom
- der MO ist schmaler (Räder über der Tastatur) wiegt aber ungefähr genauso viel

Soooo und das man nen Masterkeyboard billiger mit ner gleich guten Tastatur kriegt, halte ich für ein Gerücht, aber wie gesagt ist die Tastatur auch immer ne Geschmackssache.

IMHO kommt da kein Fatar nur annähernd dran, die Döpfer finde ich vom Konzept her ätzend (Bedienung, Flightcase) -> ist halt ein Liveteil.
Höchstens das Oberheim MC-3000, dann biste aber mit dem Motifx EX-Rack schon in der Preisklasse vom S90Ex, biste aber auch mit den Döpfer-Teilen schon.
Hast dann aber nicht den Vorteil alles in einem Gerät zu haben und das Piano vom S90Ex fehlt auch und wie gesagt: Die Bedienung vom Motifx Es Rack mit seiner mickrigen 1 HE kommt gegen die Tastaturversionen nicht an.
Der Mo verbraucht deshalb so wenig, weil er ein EXTERNES Netzteil hat, und dessen Energieaufnahme nicht mitgerechnet wird ;-)

Scheiss aufs Geld, man lebt halt nur einmal, ich WILL ein S90ES!
 

MLaca

|||||
Noch ein Punkt neben S90ES: meiner Meinung nach sieht er wun

Noch ein Punkt neben S90ES: meiner Meinung nach sieht er wunderschön aus (nene, nicht fehlverstehen, ich mag die sies, hab och die selbe Freundin seit 14 Jahren..)! Es war Liebe (besitzenwollen) auf den ersten Blick - obwohl ich ihn erst nach dem S90 sah.. Der S90ES ist aber auch wirklich augenfälliger, als der Vorreiter.
 
nu, wenn du ihn willst (so klingt es für mich , du willst nu

nu, wenn du ihn willst (so klingt es für mich , du willst nur ne bestätigung von uns, gelle?).. also gut: WIESO NICHT..


motif und MO sind halt turbo und normalversion..
beide "Workies" aber beide ok.. bedienung kann man diskutieren.. wie immer bei http://www.sequencer.de/syns/yamaha Yamaha ..
 

MLaca

|||||
[quote:bf76f5ea62=*Moogulator*]nu, wenn du ihn willst (so kl

Moogulator schrieb:
nu, wenn du ihn willst (so klingt es für mich , du willst nur ne bestätigung von uns, gelle?).. also gut: WIESO NICHT..


motif und MO sind halt turbo und normalversion..
beide "Workies" aber beide ok.. bedienung kann man diskutieren.. wie immer bei <a href=www.Sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a> ..
Tja, Cost-Saving auch im Synthesizer-Business: vom Motif ist nur noch MO im Box erhalten geblieben - Schande..
 
http://www.sequencer.de/syns/korg Korg hat das auch, aus Triton wurde TR ;-)

http://www.sequencer.de/syns/korg Korg hat das auch, aus Triton wurde TR ;-)
 


Oben