yamaha su-700 ...

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von lifelike, 22. März 2005.

  1. lifelike

    lifelike sir

    ... ich habe mich schon

    ... ich habe mich schon öfter mal gefragt warum diese kiste so wenig beachtung findet. ich schaue gerade mal wieder ein bischen nach drumsamplern und habe mich auch in die su700 reingelesen. von den daten her könnte man sie doch gut mit der korg sx vergleichen oder nicht ? drei effektblöcke, reichlich spuren, nachrüstbare einzelausgänge u.s.w. ...

    ok, ich habe auch negative sachen gelesen wie z.b. ladezeiten und/oder nur 1,4 mb-samples (mit disk-laufwerk) oder scheiß mididatenfluss (nicht zum antriggern geeignet) .... das alles wären aber für mich keine gründe sie nicht zu kaufen. warum also scheint sie so unatraktiv zu sein ???

    wer kann etwas über das teil berichten und was mich am meißten interessiert ist: wie progge ich mit der kiste aus einzelsamples (bd, sn, hh) drumbeats. lauflicht ist ja hier nicht, also wie geht's ?

    habe die online-anleitung überflogen und etwas über 16 spuren gelesen auf denen ich beats aus den einzelsamples zusammenbasteln kann, es wird aber immer nur von loops und songs gesprochen. nie von patterns ! die nächste frage ist also: nennt yamaha in dieser kiste ihre patterns einfach nur loops und meint das gleiche ? und wenn ja: wieviele loops kann die kiste abspeichern um dann songs draus zu bilden ? normaler weise ist 'ne loop ja nur eine schleife die wiederholt gespielt wird und nicht ein beat aus einzelnen samples ... ???

    danke & gruß, stefan
     
  2. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    also ich habe sie schon jahrelang....

    40 spuren k


    also ich habe sie schon jahrelang....

    40 spuren können 40 sampels laden wo bei es 8 spuren gibt die autumatisch loopen, 16 spuren wo man eine art pattern machen kann die sogenanten composet loop und 16 spuren wo man einzel lopps drauf abfeuern kan freeloop genat.

    also man kann nur songs speichenr und in diesse senen 8 an der zahl wo man versiedenne einstellungen mit speichren kann mute, filter lfo, fx. wenn man einen song weseln will muss man den <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> anhalten.

    in den compset loop spuren kann man das sampel trigern bzw ein und aus schalten man kann die takt lange frei einstellen und so muster erzeugen.

    was midi angeht ist das problem das man nur 16 sampel einen midich zuweisen kann welches man dan trigern kann was aber auch heist das man bestimte zeiten beschten muss wenn note off kommt ist das sampel auch off oder in den comsosetloop wenn der <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> leuft ist das sampel auch zuende wenn man am ende er eingestelten taklänge ist.

    wenn man dies alle berügsichtigt ist es eine geile kiste... ich habe sie sehr oft zum überbrüken von lade zeitn bei anderen geräten mit 68mb ram ist sie soprelange im einsatz.

    lade zeiten sind wie bei allen sampler mit scsi2 anschluss unter aller sau was yamaha angeht so knap 1 mb pro min ok midi schaft auch nicht mehr lol

    wenn man ein scsi cdrom lw hat kann man auch längere sampels darüberladen wo bei das nur mit afi datein geht wav kann di kiste noch nicht und mal ebent vom pc was rüberschiken geht uahc nicht. ich habe noch nie versucht a3000, akia s1000 datein zuladen.

    ja das war es erst mal.

    bei fragen stehe ich gerne zu verfügung.....
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    das problem ist hier nat

    das problem ist hier natürlich das viele anhalten für einige funktionen.. da ist die rs7000 besser gelungen ..
    die reglerreihe war aber ein guter ansatz.. das hätte man lassen können..
    auch der dx200 hatte das, nur eben etwas zu kurz mit 16steps..
     
  4. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    also so schlim ist das nicht mit den anhalten das schlimste

    also so schlim ist das nicht mit den anhalten das schlimste ist halt nur das anhaltn um den song zu wechseln.

    beim laden und so ist doch normal und bei den lade zeiten muss man haöt überlegen was man macht lol haus baun kinder gross ziehen lol

    die regler sind auch sehr geil nur naja nach einigen zyklen vershclissen was sich in parameter sprünge ausert und bis super leicht gängig hoch geht. aber man kann sie recht gut wechseln und man bekomt sie bei yamaha vergleichstypen habe ich leider noch nicht gefunden selbst yamaha konte mir keine nennen.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    stimmt, die regler sind irgendwann platt.. das hatten wir au

    stimmt, die regler sind irgendwann platt.. das hatten wir auch mal im alten forum ;-)
     
  6. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    jo genau ich war damals auch sehr nteresirt gewesen...... :w

    jo genau ich war damals auch sehr nteresirt gewesen...... ;-)
     
  7. lifelike

    lifelike sir

    danke f

    danke für die antworten ..... hmm, mal sehen ob ich das richtig verstanden habe: für mich ist jetzt erstmal nur die composed-loop-abteilung interessant ...

    1. man kann auf 16 spuren mit 16 samples eine loop zusammenbasteln. aus dieser (einen) loop kann man dann einen song basteln. der song kann aus 8 szenen bestehen, in denen man aber nur mute, filter u.s.w. ändern kann. verschiedene loops (also versch. beats) sind nicht möglich. ist das so richtig ?

    2. wav.dateien gehen gar nicht reinzuimportieren. (cooles wort) auch nicht mit neuestem update ? sofern es sowas noch gibt/gab ...

    3. wenn ich 'ne lange bd auf der "eins" anschlagen lasse, klingt sie nur bis zum step "zwei" und wird dann abgeschnitten. das kann doch nicht richtig sein ? und wenn doch: ist das bei den drei tribes auch so ?

    danke & gruß, stefan
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    jo, das ist faktisch eine kleinere teilmenge dessen ,was die

    jo, das ist faktisch eine kleinere teilmenge dessen ,was die rs7000 kann..
    arrangieren geht recht gut auch mit der rm1x.. als alternative.
     
  9. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    1 ist so weit richtig.....

    2 leider nein es gibt auhc kei


    1 ist so weit richtig.....

    2 leider nein es gibt auhc kein update.

    3. naja so lange wie sie getrigert wird also sagn wir du hast einen compostet loop von 4 tackte dann kanst du nur diese 4 tagte nutzen du must dnn ein sampel ein und aus schalten...... voll toll

    aber ihc brach das selten.
     
  10. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    su700 und rm1x sind eine ard spahr rs7000 die etwas weniger

    su700 und rm1x sind eine ard spahr rs7000 die etwas weniger können aber immer hin billiger als eine rs7k :)
     
  11. lifelike

    lifelike sir

    ... also meint ihr jetzt rm1x als master in dem ich dann auc

    ... also meint ihr jetzt rm1x als master in dem ich dann auch die beats progge und diese dann per midi-out in den su700 schicke um die entsprechenden samples abzufeuern ? und der Sequenzer vom su700 wird dann gar nicht genutzt. werden auch dann die samples abgeschnitten ?
     
  12. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    nein so auch nicht das mit den sampels das geht wunder bar b

    nein so auch nicht das mit den sampels das geht wunder bar bei der su 700 man muss hat nur den <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> verstehen und ihn bedinen können was erstmal nicht immer logisch erscheit wen man andere boxen gewönt ist aber die kiste ist super wenn man sie duch schaut ich selber habe nach einer woche 20 und 30min set´s ohne broblemt gemachtmit klienen pasen von 1 oder 2 sek wenn ich einen song geweselt ahbe.


    natürlich kanst du den <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> der su nutzen und wichtige sahcen mit der rm1x abfeuern nur bedenke du hast dan im maxium nur 16 sampels und sonst nix...... beide geräte sind ein gutes gespann auch um aggefarende loops zumachehj da ist der rm1x immer für gut. also wenn ich raus gehe habe ich den su für übergänge lade pause mitdabei und mal hier und da ein pahr gelie loops oder vokal sampels einzubaun aber auch mal so alleine ist sie echt super.

    die hat möglichkeiten die viele noch nicht haben oder anders gesagt andere möglichkeiten.

    wenn du dir eine kaufen möchtes achte aus das scsi board und denn raum der solte 68mb haben und das scsi solte dabei sein den da bekomt man nur schwer einzeln denn eilzel out bekomt man auch noch neu knn man aber umshalten auf die alte geräte.
     
  13. lifelike

    lifelike sir

    warum unbedingt das scsi-board wenn schon 68 mb vorhanden si

    warum unbedingt das scsi-board wenn schon 68 mb vorhanden sind. ich würde ihn nur als drumsampler nutzen wollen, reichen die 68 mb dafür nicht aus ? ich bin auch echt verunsichert, was ich überhaupt nehmen soll. habe ja vor kurzem auch schon nach rm1x gefragt. man kann ja auch kaum sachen in ruhe antesten um zu entscheiden ob es das richtige für einen ist. man muß sich immer auf die infos aus dem netz verlassen :?: ...

    gibt es denn noch andere alternativen als drumsampler ausser su700, mpc, electribe ? Sequenzer sollte pflicht sein ! mir würde im prinzip der es-mkII reichen, wären da nicht die blöde samplingrate und nur ein effekt zur zeit. die große tribe ist natürlich der hammer aber leider zu teuer.
     
  14. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    also das scsi interface ist sauteuer es zubekommen und die p

    also das scsi interface ist sauteuer es zubekommen und die preise für das teil komplet sind lächerlich zu zeit. also mit nehemn.

    dann der speicher wie alle tiele aus der zeit bruahchen die sehr speziele rams die schwer zubekommen sind und wenn du mal 10mb an sampels mal ladn möchtes dann dauert es mit disketen nochlänger als mit scsi so und jetzt warum scsi da kanst du eine extrene hdd, jezz, oder mo laufwerg dranhängen und so die vollumen spiechern so das du unterwegs nur eine datei ladne must gegebendan fals noch es cdrom dazu und du kanst dir eingende sampel cd´s baun womit du auch mal mehr als 1,4mb grosse samples ladn must aber wie gesagt er mang nur afi oder akai s1000 sampels er solte auch a3000 können.
     
  15. [quote:ba4ebc7f69=*lifelike*]
    1. man kann auf 16 spuren mit


    zu 1: in gewisser hinsicht ist es so. die 16 spuren können aber unterschiedliche taktlängen haben, so daß es schon irgendwie 16 loops sind, die jedoch jeweils nur aus einem einzigen sound gebaut werden können. mit einem trick kann man jedoch mehrere patterns auf diese weise bauen: man kann songs (im speicher) kopieren: hast du also die 16 composed loop-spuren mit samples bestückt, dann kopierst du den ganzen song und kannst dort ein anderes pattern damit programmieren. das mußt du dann auf einer loop-spur resamplen usw. so kannst du immerhin 8 drum-loops bauen (weil 8 loop-spuren).

    alternativ könnte man auch überlegen, die 16 free-spuren über einen externen (lauflicht-)Sequencer anzutriggern und die 24 loop-spuren mit musikalischem material zu bestücken. offensichtlich auch umständlich...

    insgesamt würde ich den su700 trotzdem als reinen drumsampler für ziemlich ungeeignet halten. fertig produzierte loop-basierte tracks mit dem su700 live zu performen ist wohl eher die stärke des geräts. ist zwar ein gewisser aufwand, aber durchaus möglich. habe ich kürzlich zum ersten mal gemacht, nachdem das teil 1 jahr unbenutzt hier rumstand. es geht.

    zu 2: ist keine einschränkung, da du aif über disketten importieren kannst. bei perkussiven sounds ist es aber kein problem, über den digitalen eingang zu samplen, wenn man das I/O-board hat.
    ein anderer trick ist der umweg über ein scsi-cd-rom-laufwerk und den chickensys-samplekonverter: mit dem kann man eine akai-sample-cd brennen, welche vom su700 gelesen werden kann.

    zu 3: man kann bei jeder spur einstellen, ob der sample abgeschnitten oder weiterklingen soll, wenn er nochmal getriggert wird.
     

Diese Seite empfehlen