12.11.2018 - Bielefeld - der unendliche Klang

Stan Pete

Stan Pete

|
Zu einem außergewöhnlichen Klangereignis lädt die Cooperativa Neue Musik ein. Nach einer Idee des amerikanischen Komponisten La Monte Young wird sich über den permanent erklingenden Grundklang einer tiefen Quinte eine zeitlich unbegrenzte meditative Kollektivimprovisation aller Teilnehmer entfalten, die sich an den Tönen der Quinte und deren Oktavierungen orientiert. Rhythmen sollen nur als lebendige Atemrhythmen auftauchen, jedoch nicht als metrische Gliederungen. Dieses Konzept richtet sich an Vokalisten, Streicher, Bläser, Zungeninstrumente (shruty-Boxen, Akkordeon) und leider nicht an elektronische Instrumente. Natürlich sind auch Zuhörer/innen herzlich willkommen, wobei eine mögliche Meditation durch Sitzkissen oder Decken
gefördert werden könnte (bitte mitbringen).
Die Organisation liegt in den Händen der Cooperativa Neue Musik Bielefeld
Zeit: Montag, 12. November, 20 Uhr Ende offen
Ort: Thomaskirche der Christengemeinschaft
Bielefeld-Schildesche, Westerfeldstr. 46 (Ecke Erdsiek)
Straßenbahn Linie 1, Endstation Schildesche, 5 Minuten Fußweg; Apfelstr. talwärts
 
Jenzz

Jenzz

|||||
Moin .-)

Schön, dass ihr das wiederholt, das war nämlich schon sehr abgefahren... Wenn es zeitlich passt komme ich wieder gerne dazu, aber diesmal mit Melodica ;-). Mit dem Vibe war es doch ab und zu etwas ZU perkussiv, und außer dem hat man öfter mit Tuningproblemen zu kämpfen (das Vibe ist auf 442Hz unterwegs)...

Jenzz
 
Stan Pete

Stan Pete

|
Ich werd wohl mal meine Harmonuimsammlung mitbringen da wird schon eins in Tune sein :)
 
Jenzz

Jenzz

|||||
!! HEUTE !!

PS: Anders als in vielen anderen Kirchen, in denen ich bisher musizieren dürfte, ist hier immer gut geheizt ! :amen:


Jenzz
 
Jenzz

Jenzz

|||||
Moin .-)

Bei den Klangschalen hätte ich das auch erwartet, aber bei den Gongs auch? Ist da der 'tonale' Anteil denn so hoch?

Es gibt (allerdings habe ich das nur beim Vibraphon erprobt, ob es bei Klangschalen auch klappt, weis ich nicht...) einen halbwegs funktionierenden 'Workaround': Knete

Ich mache so kleine Rollen, die kommen an den Enden um die Platte... Ein paar Gramm reichen, dann ist man von 442 auf 440Hz... Ist aber ein ziemliches gefrickel, denn man muss ja jeden Platte einzeln anpassen...

Jenzz
 
Zuletzt bearbeitet:
Stan Pete

Stan Pete

|
Ich bring deswegen ja auch 3 Harmoniums mit - wegen dem Tuning :)
Das mit der Heitzung kann ich ncih mal bestätigen - Kuschelfaktor 9/10
 
 


News

Oben