16 Step Bassmaschine auf Arduino Basis

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Lane, 4. Dezember 2013.

  1. Lane

    Lane -

    Moinsen,

    habe im Netz diesen sehr coolen Sequenzer ausgemacht.
    Ist nicht nur Sequenzer sondern auch Bassmaschine!
    Hat Midi Out, Audio Out, kann 32 Presets speichern,retrigger, Swingrate...und und....

    http://moshang.net/soundjeweler_blog/te ... and-synth/

    Hab das Teil nachgebaut und bin begeistert...,o)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest


    Echt jetzt nachgebaut? Auf welchen Arduino Board?

    Gleich mal anschauen -> sogar mit Schaltplan :supi:

    reiht sich schön ein in shruti + anishruti + ambika + LXR ;-) ich hoffe, Du kennst die "2" auch

    http://mutable-instruments.net/
    http://www.sonic-potions.com/
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    ca kosten? bitte das programming scheint ja lustig :banane:

    vor allem, links im Video steht ne shrute :mrgreen:
     
  4. beaty

    beaty -

    Den kann man ja sogar fertig bestellen für ca 230€ schon mit Zoll usw. gerechnet!
    Aber der Synth lässt sich ja nur eingeschrängt nutzen, man kann nur die Waveform und das Tuning ändern, kein Filter, keine Hüllkurven?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest


    das finde ich dann wieder sehr teuer! off 50% wäre halbwegs i.o. :floet:

    wenn ich den code bekomme, könnte der Nachbau recht einfach sein ... shruti ma niiii :mrgreen:
     
  6. Storch

    Storch -

    Midi In für Sync fehlt mir!
     
  7. Lane

    Lane -




    shruti war mir bekannt, LXR noch nicht.
    Das ganze Digigedöns hat aber was und "danke" für die Links...schaue ich mir später noch einmal genauer an.

    Ich hatte vor 2 Jahren den Auduino von "Tinker it", einen Granularsynth mit verschiedensten Scaletables die man austauschen kann, diatonic, major, minor etc... nachgebaut...den fand ich schon spannend.
    Meinen "Groovesizer" habe ich auf das UNO Board geschubst.
    Da mein Auduino noch fertig rumlag habe ich mir den Plan geschnappt und die 2 Widerstände, die Led's, Buchsen etc innnerhalb von 2 Stunden nachgerüstet und dann kam der spannende Moment...funktioniert der Scetch ohne umgeschrieben zu werden ?
    Er funktioniert!
    Wer sich also an den Fritzingaufbau hält kann keinen Fehler machen.
    Jetzt zu dem Thema MIDI:
    richtig, das Teil kann nur Midi_Out in Form von Note on/off, Pitch, Swing, Duration...also alle Sequenzerdaten zur Tonerzeugung rausschütteln.
    Das syncronisieren ist so nicht möglich...aaaber wer den Scetch entsprechend diverser Librarys umschreibt, bekommt das auch hin...ich sehe mich z.Zt. außer Stande das zu bewerkstelligen.

    VIELLEICHT KANN DAS JEMAND AUS DER COMMUNITY HINBEKOMMEN ??????

    Die Preise für das komplette Ding sind schon recht happig, andererseits hat der Programmer etwas geleistet (wirkt auch irgendwie sympatisch...,o)..) und als Teaser eben den kleinen Groovesizer MK 1 für lau ins Netz gestellt.
    Ich habe meine Groovesizer über ein Midiinterface an den Rechner geklemmt und auf Ableton losgelassen.
    Klappt astrein...die Sequenzen werden problemlos aufgezeichnet, aber ohne Sync.
    Man muß dann eben noch ein paar Klicks machen um die Seq's zu syncen....auch unproblematisch.
     
  8. Lane

    Lane -



    da hast Du recht.Da es aber solche Librarys gibt,

    http://sensorium.github.io/Mozzi/doc/ht ... le.html#a4

    scheint weiteres bearbeiten auch kein Problem darzustellen.
    Da kommt noch einiges auf Uns zu, also DIY Digitechnic...,o)
     
  9. Lane

    Lane -

    Wenn Du ein Arduino hast belaufen sich die Kosten auf ca 10 Eu's ohne Gehäuse.
    5 Potis, 5 Taster, 8 Led's und ne' Hand voll Hühnerfutter.
     
  10. Lane

    Lane -

  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    he he :mrgreen:

    ich habe mir gerade eins gekauft hier, deswegen Frage ich so direkt ;-) hab da auch schon MIDI dazu und ich hätte gar noch 2 WLAN module rumliegen. aber: ich hab noch nicht begonnen mit einarbeiten, löte gerade wieder an shruten rum und bespiele ein wenig die LXR ... und wenn ich dann noch Zeit hab, muss mein Musikraum nun entlich mal verkabelt werden :floet: :roll:

    nur kein Streß, gerade darf ich am verkaufsoffen Sonntag, auch mal 5h worken :mrgreen:

    vielen Dank der Infos

    p.s. gibt mit dem groovding und dem Kaufding Unterschiede? das hat sich gerade so gelesen :denk:
     
  12. Lane

    Lane -




    Ola,

    ich vermute mal Du meinst ob es einen Unterschied zwischen dem "Groovesizer MK1" und dem "Groovesizer Alpha" gibt.
    Absolut!
    Der MK 1 ist praktisch abgespeckt im Funktionsumfang, Patternlänge, Midifunktionen usw.
    Wenn Du auf MOSHANG's Seite gehst findest Du sämtliche Features von dem "Großen" also dem "Alpha".

    http://groovesizer.com/alpha/

    Der Alpha kann auch als Controller eingesetzt werden.

    http://groovesizer.com/foxtrot/


    Hoffe das war jetzt hilfreich und viel Spaß beim Löten,

    Cheers,
    Micha
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest


    hatte ich es doch überlesen :roll: gleich mal drauf schauen, bis der nächste Kunde kommt ;-)

    danke

    derzeit bin ich am Stimmen vom shruti und für den 2 war doch die "verbinderleiste" nicht mit bei, muss ich wieder erst eine kaufen und demzufolge nochmal zu Conrad :roll:

    http://groovesizer.com/alpha/

    das ging schon mal direkt an mir vorbei :mrgreen:

    The Groovesizer Alpha is a 3 voice monosynth attached to a 32-Step sequencer

    und das liest sich auch ein wenig anders.

    aber hat das beides mit dem einleitenen Video zu tun :denk:

    die sehen so anders aus
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

  15. Lane

    Lane -

  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    cool, tönt ja sehr schick FM'ig ;-)

    sag mal, gibts die frountplatte auch dort?
     
  17. Lane

    Lane -


    ...da ich Sie gemacht habe, kann ich sie Dir schicken...,o)
     
  18. Lane

    Lane -

  19. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

  20. Lane

    Lane -

    Ist schon ein nettes Maschinchen...,o)
    Als Livetool aufgrund mangelnder Syncronisation nicht so brauchbar.
    Man kann aber auch immer reseten um in den Beat zu kommen.
    Als Studiotool durchaus okay.
    Freut mich wenn's gefällt!

    Gruß,
    Lane
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest


    finde er genau schon... so manche 7mer oder 9ner 303 eiert auch schön "daneben" rum ;-)
     
  22. Lane

    Lane -


    Wenn ich meine RS 7000 manuell in die Session einbaue, starte ich die auch immer ein paar Millisec's vorher.....kommt sonst immer ein wenig "Laid back".
    Im Slavemodus ist die supertight.
     

Diese Seite empfehlen